Hoch lebe der Bürokratismus!

Die Rollenspielerin, die berechtigterweise über den Rollenverfall als Panther schreibt, weil es überall kämpfende Frauen en masse gibt, kam auf die Idee, man solle für die diversen Gruppen ein Zertifikat bezüglich deren Sozialverträglichkeit schaffen und publizierte das auch noch ernsthaft. Sie will ein Gremium schaffen, dass dies für alle Gruppen vergibt, und dann soll dieses ...

Continue reading ‘Hoch lebe der Bürokratismus!’ »

Mein erstes No-RP in zwei Jahren...

Heute war Chaostag in Belnend gewesen. Die ganze Woche war es ruhig gewesen, dafür kamen heute alle möglichen Leute, die Kampf gerne mögen und ansonsten weniger mit Rollenspiel glänzen, geballt nacheinander und holten sich alle nacheinander eine verdammt blutige Nase. Hätte ich Eintrittskarten verkauft, wäre ich reich dabei geworden. Es schien, als hätten die nur ...

Continue reading ‘Mein erstes No-RP in zwei Jahren...’ »

Opensim-Portal oder wie man seine Community mit den Füßen tritt

Es war einmal eine gute Idee: die deutsche Community rund um Opensim ist groß genug, dass es sich endlich lohnt, dieser ein eigenes Heim in Form eines Forums zu geben. Gesagt, getan, entstand daraufhin im Frühjahr diesen Jahres die Plattform Opensim-Portal. Alles war eitel Sonnenschein, man erfreute sich gegenseitig der friedlichen Atmosphäre, es war dieses ...

Continue reading ‘Opensim-Portal oder wie man seine Community mit den Füßen tritt’ »

Und täglich grüßt das Murmeltier...

Ein recht bekannter Avatar, der mehr oder weniger stetig die Rolle der Panther spielt, schreibt eine Notecard über den ach so schlechten Status Quo und das Übliche passiert wieder. Alle pflichten ihr wieder bei, wie schlecht es doch alles sei, und wie sehr doch alles den Bach runtergehen würde, alle finden die Notecard supergut, man ...

Continue reading ‘Und täglich grüßt das Murmeltier...’ »

Zur Veröffentlichung von Emails und dergleichen...

Manche Blogger fühlen sich ja in ihrem Gerechtigkeitssinn als die Allergrößten, vor allem dann, wenn es darum geht, der Öffentlichkeit zu zeigen, wie man wo abgezockt wird und dergleichen. Ein Dauerbrenner dabei ist immer weiterhin die mögliche Zulässigkeit der Veröffentlichung von privater Kommunikation, also Emails. Die Rechtssprechung gestaltet sich in der Praxis doch komplizierter, als ...

Continue reading ‘Zur Veröffentlichung von Emails und dergleichen...’ »

Wenn zwei das Gleiche tun...

...ist es noch lange nicht dasselbe. So kann man die Erzählungen Schweini Spittelers über die Black Shark Piraten und ihre Zeit auf der Sim Lydius zusammenfassen. Es ist eine Geschichte der anfänglichen Zuversicht und des hoffnungsvollen Plans, endlich eine Piratentruppe etablieren zu wollen, die nahe am Setting spielt und wie dann die anfängliche Euphorie dahinschmilzt ...

Continue reading ‘Wenn zwei das Gleiche tun...’ »

Die Black Sharks nerven mal wieder...

...und sie sind ein Ausbund an selten gekannter Tapferkeit. Man stellt sich dem Feind nicht dann, wenn er da ist, sondern dann, wenn er schläft, ist ja viel besser. Also stürmt man die Stadt um 01:00 Uhr, und macht ein wenig Ramba-Zamba... mit sich alleine, denn wer will mit sowas schon noch spielen und wenn ...

Continue reading ‘Die Black Sharks nerven mal wieder...’ »

Die Sharks nerven mal wieder: oder der fast alltägliche Wahnsinn...

Kaum kam ich heute abend online, war im Gruppenkanal schon die Hölle los. Die Black Shark Piraten hatten mal wieder nichts besseres zu tun, als Belnend zu überfallen, was kein Wunder ist, da mit den Gesellen sonst kaum noch einer spielen mag. Feindschaften müssen schließlich gepflegt werden, nur sind die keine guten Feinde. Jedenfalls war ...

Continue reading ‘Die Sharks nerven mal wieder: oder der fast alltägliche Wahnsinn...’ »

Herr, verschone mich vor den Black Sharks!

Heute abend saß ich schön in Belnend draußen, es gab eine nette Unterhaltung und war ein schönes Rollenspiel mit mehreren Leuten, als sie kamen: die ungebetenen Gäste des Abends, die Black Shark Piraten aus Moorland. Diese machten mal wieder entweder aus lauter Langeweile, irgendwelchen an den Haaren herbei gezogenen Gründen oder weil keiner sonst mehr ...

Continue reading ‘Herr, verschone mich vor den Black Sharks!’ »