Features, die ich in SL-Viewern gerne hätte

Eingetragen in: Programming | 18

Trotz bald eines Jahrzehnts, in dem es den SL-Viewer und damit seine Codebasis gibt, gibt es so einige Features, die ich einfach wirklich gerne im Viewer hätte, weil sie mir viel Zeit und Mühen ersparen könnten. Dabei ist es mir dann auch egal, ob das im Lindenviewer oder irgendeinem Third Party Viewer wäre, Hauptsache irgendwer setzt sich erst einmal hin und implementiert es endlich, denn diese Features sind wirklich naheliegend, aber irgendwie kam noch keiner darauf, sie zu implementieren oder man misst ihnen keine besondere Wichtigkeit bei. Schade eigentlich!

Was genau meine ich nun? Hier mal in ungeordneter Reihenfolge:

Die Möglichkeit, häufig benutzte Grafikeinstellungen unter einem Namen abzuspeichern und dann aufzurufen
Damit ist genau das gemeint,  was es sagt: es gibt einige Grafikeinstellungen, zwischen denen ich im Laufe einer SL-Sitzung hin- und herpendle, so schalte ich beispielsweise in einem Club die Sichtweite nach unten und gewisse Avatardetails, wenn es wirklich voll ist oder wenn ich wirklich mal Kampf mache, allgemein ziemlich viel, wenn ich Fotos mache stelle ich wiederum alles ganz nach oben, ich habe also in den Einstellungen immer gut zu tun.

Es wäre schön, wenn es wie bei den Windlightsettings auch schon lange üblich, die Möglichkeit gäe die aktuellen Grafikeinstellungen unter einem beliebigen Namen abzuspeichern und danach diese einfach per Knopfdruck und/oder Befehl in der Eingabezeile direkt zu laden.

Das würde mir sehr viel Fummelei in den Einstellungen und auch sonst sparen, wieso das bisher keiner gebacken bekommen hat, ich weiß es nicht. Ich würde es sehr begrüßen, wenn das endlich mal einer realisieren würde, denn eigentlich ist das eine Selbstverständlichkeit, dass es so etwas geben sollte. Warum es bisher nicht existiert, das wissen nur die Götter Lindens.

Die Erweiterbarkeit des Viewers mittels Plugins
Darunter stelle ich mir einfach eine Schnittstelle vor, wie das bei den Erweiterungen unter Firefox der Fall ist. So etwas zu implementieren wäre Aufgabe der Lindens, und es würde das Ökosystem rund um den Viewer deutlich beflügeln, sollte man so etwas realisieren und dann anbieten können, denn ein Plugin ist häufig schneller realisiert als am Viewercode in C++ rumgehackt oder am XML der Skindefinitionsdateien.

Einen brauchbaren Screenshotdialog
Der aktuelle Screenshotdialog ist einfach von der Usability her die reinste Katastrophe und völlig unbrauchbar, selbst die alten Dialoge im 1er-Viewer waren um Welten besser als der Mist. Zeit, das einzusehen und endlich zu beheben!

Die Möglichkeit, das Viewerfenster auf zwei Bildschirme zu vergrößern bzw. Dialoge außerhalb des Viewerfensters anzeigen zu können
Viele haben inzwischen mindestens zwei Monitore an ihrem Rechner hängen, und für die ist es jedesmal eine große Pein, wenn sie den Viewer nur auf einem Fenster anzeigen können und nicht über beide Bildschirme gleichzeitig bzw. dass die Dialoge momentan prinzipbedingt nur im Viewerfenster dargestellt werden können. Man stelle sich mal alleine vor, man könnte beliebige Dialoge aus dem Viewerfenster heraus lösen und auf dem anderen Monitor darstellen.

Ich weiß, das würde größere Umbaumaßnahmen im Viewer bedeuten, wünschenswert aber ist solch eine Unterstützung trotzdem, denn es würde die Produktivität enorm steigern!

Eine bessere Darstellung der Suchergebnisse
Die alte Suche im 1er-Viewer war kompakt und schnell. Inzwischen hat Linden Lab ja alles auf die hausinterne Google-Appliance umgestellt, die im Grunde nichts anderes als eine Webseite ist, welche der Viewer mittels eines eingebetteten Webkit-Plugins rendert. Diese kann man zwar auch inzwischen sehr fein einstellen, was fehlt ist aber eindeutig eine kompakte, tabellarische Darstellung der Suchergebnisse, wie es sie früher gab. Da kommt einfach die aktuelle Suche keinesfalls ran!

Einen einfach zu bedienenden Antilag-Wizard
Seien wir realistisch: für viele ist der Viewer ein zu komplexes Monstrum an Programm, welches sie niemals wirklich beherrschen können noch richtig alles einstellen werden, weil man dazu einfach zu viel über Computer, Netzwerke und alles, was dazugehört, wissen muss. Die Leute wollen nicht ein halbes Informatikstudium absolvieren müssen, um ihren Viewer geschmeidig zum Laufen zu bringen, sondern er soll möglichst out of the box gediegen laufen.

Oder um es mit Steve Jobs Credo zu sagen: "Design is not just what it looks and feels like. Design is how it works.", und Recht hatte der gute Mann damit gehabt. Gerade die Dienste/Programme, welche von Anfang an einfach funktionieren und ansonsten dem Benutzer nicht im Wege herumstehen sind die erfolgreichsten, wie z.B. Dropbox.

Auf den Viewer übertragen bedeutet das nichts anderes, als dass man sich mal die Mühe machen sollte ein Stück Software zusammenzuhacken, welches die wichtigsten Parameter abfrägt, die clientseitigen Lag verursachen können und diese dann selbstständig optimiert, wie Netzwerkbandbreite, Grafikeinstellungen, Cachegröße und was weiß ich noch alles und vielleicht dem Benutzer darüberhinaus noch weitere Empfehlungen gibt.

In Ansätzen ist das ja vorhanden, aber auch da gibt es noch viel Luft für Verbesserungen.

18 Reaktionen

  1. Die Inworld-Suche ist der hinterletzte Dreck. Man findet nie was man sucht. Und das "nie" ist nicht übertrieben. Ich finde SLURLs über eine externe Suchmaschine eher als über die Viewersuche. Auch, dass man keine Begriffe in der Suchmaschine verketten kann ist dämlich.

    Plugins/Addons werden an der Politik des "gleichen Inworld-Erlebnisses" scheitern.

    Mit den grafischen Sachen hast Du recht. Besonders das Screenshotfenster, das eine derartige Gedächtnisinkontinenz an den Tag legt, dass es sich nichtmal zwei Zahlen merken kann, macht das Fotografieren in SL nicht gerade zum Vergnügen.

    • Bartholomew Gallacher

      Das mit der Suche stimmt leider, Zasta. Die Lindens haben ja so eine tierisch unglückliche Tradition darin, irgendwelche Luftschlösser zu bauen aber die Basisfunktionalität zu vernachlässigen. Die 1er-Suche war schon schlecht, aber nun ist es nur noch grottenschlecht und mit der 1er-Suche kam ich noch häufig besser ans Ziel als mit der neuen. Dass die Suche eigentlich kaputt ist, ist auch nichts Neues, die Shopbetreiber klagen darüber schon seit mindestens zwei Jahren. Was hat es gebracht? Nicht viel, wie man ja sehen kann, irgendwie hat Linden Lab da nur eine "Was kümmert mich mein eigener Dreck"-Attitüde, die sie immer und immer wieder an den Tag legen und die sie recht arrogant wirken lassen.

      Plugins selber wären finde ich sehr wohl möglich, weil sie nichts am Inworld-Erlebnis direkt ändern würden, darunter verstehe ich die grafische Komponente, sondern die Handhabung erleichtern könnten. Ich stelle mir beispielsweise so etwas wie Greasemonkey für den Viewer vor oder einen einfachen Makrorekorder. Wieso auch nicht, ich wette gäbe es so eine Schnittstelle, dann gäbe es sofort etliche Plugins und man könnte sich seinen Traumviewer zusammenstöpseln. Das war ja auch mal eine der Grundideen von Snowstorm gewesen, denke ich, aber bisher gibt es die Schnittstelle eben nicht, was schade ist. Da verspielt Linden Lab einfach viel Potential.

  2. besonders das mit dem zwei Monitoren würde ich mir arg wünschen,
    gerade beim bauen ist es sehr lästig, da hat man vor sich mehr Monitorauflösung stehen als vor 10 Jahren die meisten Haushalte an TVfläche hatte und muss doch trotzdem immer noch mit Fenstern rumhantieren.

  3. Bartholomew Gallacher

    Ja das stimmt leider, nur ohne eine massive Umstellung der Art, wie es gerendert wird, kommt das wohl niemals. Leider, leider, leider... seufz.

  4. Ganz nette ansetze :) vllt. noch den viewer auf 2 oder sogar 4 kerne optimieren und die settigns für grafikeisntellungen, wie du schon erwähnt hast. vllt würde auch die anhebung von 512 auf 1024 mb grafikkartenspeicher nützlich sein. ausserdem ein abmelden und kein umständliches reloggen. wenn der viewer abstürtzt, offene ims offen lassen, in dem er sich merkt ob soetwas per hand geschlossen wurde oder eben nicht. MFG

  5. Moin

    Ich bin fuer traffic stats der Profilseiten, einschliesslich logs ueber wer hat draufgeschaut, wie lange, wohin weitergeklickt. Ausserdeem waeren daten uber den traffic von SIMs hilfreich. Nicht nur wieviele da waren , sondern woher die kamen, wieviele hatten zahlungsinfo im Profil, maennlich/weiblich, Sl Alter, usw

    Der Sleen

    • Bartholomew Gallacher

      Ich denke mal, Linden Lab wird da so ziemlich alles, was es auszuwerten gibt, intern vorhalten. Nur werden sie das an externe sicherlich nicht ohne Bezahlung weitergeben, wenn überhaupt.

  6. Könnte man nicht die 10 wichtigsten Idee sammeln, davon die 5 besten heraus suchen und diese als JIAR Beitrag genau und ausführlich eintragen, warum, wieso usw?

    • Bartholomew Gallacher

      Können kann man viel, und sicher das könnte man durchaus. Aber erstens bin ich mir ziemlich sicher dass das Meiste von dem, was ich hier aufgelistet habe, schon mindestens einmal als Ticket im JIRA vorhanden ist, wenn nicht gar mehrfach!

      Denn beispielsweise die Forderung, dass der Viewer doch bitte endlich mal mit zwei Monitoren gescheit arbeiten möge, ist ein alter Hut und taucht immer wieder fröhlich wiederkehrend in diversen Foren auf, denn es arbeiten inzwischen eben doch mehr Leute als man denkst so und gerade für viele Contentersteller wäre das doch mal eine feine Sache. Nun bin ich mir sicher, dass diese Forenteilnehmer durchaus auch dazu fähig sind und es einige getan haben, das als JIRA-Ticket einzureichen, und eine kurze Suche im Jira nach "dual monitor setup" fördert da schon genügend ans Tageslicht.

      Das Problem ist nicht, diese Ideen ins JIRA zu bringen, das Problem ist die Lindens dazu zu bringen, mal zuzuhören - und dann auch noch es dann endlich mal zu machen, und das gilt für alle hier genannten Ideen und noch weitere.

      Es gab ja so einige Fehler, wie z.B. dass das IM<>Emailgateway keine Umlaute vertragen hat und dabei abstürzte, für deren Behebung sich Linden Lab nur schlappe fünf Jahre Zeit ließ - und das war eine eher kleinere Sache.

      Nur weil etwas im JIRA steht und möglichst viele Stimmen bekommt heißt das noch lange nicht, dass es die Lindens dann auch wirklich juckt.

      • Warum juckt es LL nicht, verbesserungen einzupflegen und soch im Umfeld und im Umfeld von sl, positiver darzustehen um vllt den einen oder anderen neuen User zuerhalten :( Die machen sich das doch alles so schwer, der Viewer könnte doch bestimmt schon technisch viel viel weiter sein ,traurig :( Würd gern mal wissenw er dort wie und womit prüft, was als nächstes im viewer eingepflegt wird und was nicht und wieso nicht!!

        • Bartholomew Gallacher

          Warum? Das wissen nur die Götter, aber es ist nunmal so wenn man sich SL und dessen Geschichte anschaut, dass die Lindens meistens eine "We don't give a fuck"-Haltung gegenüber der Community haben. Das zieht sich wie ein roter Faden durch deren Geschäftsgebahren.

          Der aktuelle Viewerchef nennt sich übrigens Oz Linden, der soll mal zur Abwechslung einer der brauchbareren Lindens sein, also einer der ein Ziel vor Augen hat, dazu das Wissen und die Fähigkeiten, das auch umzusetzen. Solche Lindens gabs und gibts mal immer wieder, ich erinnere da an Sidewinder Linden, der die Havok-Einbindung auf Havok 4 hievte ohne das LSL danach Müll war, Qarl Linden, der die Flexi Prims und Sculpties erfand sowie Babbage Linden, der frühere lindeneigene Mono-Gott.

          • und wenn wir eben oz linden direkt anschreiben und vorschläge unterbreiten?

          • Bartholomew Gallacher

            Das würde er ziemlich sicher ignorieren, ich meine ein Linden bekommt täglich sicherlich Zillionen an IMs. Da kann er gar nicht anders als das.

            Nein, wer mit Oz reden will, für den gibt es vor allem einen Weg: die in world Treffen, an denen er teilnimmt. Da geht das ganz gut, ansonsten die anderen Kanäle wie JIRA oder die Mailinglisten.

  7. hm mit ihm reden, ja gut, mal schauen. das ist immer hin etwas

    • Bartholomew Gallacher

      Also Oz Linden hat ja, wie viele Lindens auch, ein eine Wikiseite. Da beschreibt er genau, wie man am Besten mit ihn Kontakt treten sollte. Allgemein per Email, er liebt seine Emails und IMs sowie Notecards sind nicht so seines. Emailadresse ist auf der Wikiseite offen lesbar.

      Er leitet die Open Development User Group, und diese hält zweimal die Woche in world offene Treffen ab. Wann, steht auf der Wikiseite.

  8. danke dir, ich versuche mal dort mein glück

    • Bartholomew Gallacher

      Erzähl mal, was denn dabei rauskam, das wird sicherlich interessant werden!

  9. ok wenn ich mal zeit habe und alles heraus gesucht habe, was ich fragen möchte, kann ich mal hier berichten.

Hinterlasse eine Anmerkungen