Die Frau hier in diesem Video ist Anita Sarkeesian aus den USA. Bekannt geworden ist sie durch ihren Vlog "Feminist Frequency" auf Youtube, in dem sie angeblich kritisch die Rolle der Frau in Videospielen begutachtet.

Eigentlich wäre sie keine besondere Erwähnung wert, wenn sie es nicht geschafft hätte, für ihre Videoreihe sechsstellige Summen auf Kickstarter einzusammeln. Sie ist selber recht umstritten, ihre Videos auf Youtube haben abgeschaltete Kommentare und oft genug bekommt sie solche Videos um die Ohren gehauen, wo reichlich nachgewiesen wird, dass sie Fakten, die nicht in ihr "Frauen werden in Videospielen ständig nur degradiert"-Weltbild passen, einfach unter den Tisch fallen lässt. Dumm nur, wenn's rauskommt.

Was bleibt also? Wir haben hier eine Frau, die vorgibt eine Feministin zu sein und auf der Empörungswelle rumreitet, die sie auslöst. Aber in Wirklichkeit braucht sie genau diese, um ihre netten Beträge auf Kickstarter einsammeln zu können.

Sie instrumentalisiert also nur den Feminismus für ihre eigenen Zwecke, legt es bewusst darauf an und macht somit Kohle. Gar nicht mal so dumm.

4

Ich finde folgendes Video faszinierend und erschreckend zugleich, es ist für mich wie ein Unfall. Nach Profil ist der Sprecher des Videos immerhin 32 Jahre alt, für mich klingt der mehr so wie 16, aber egal, da sollte man eigentlich fähig sein, ein gescheites Deutsch zu sprechen, aber bei dem ist das eine dermaßen grauenhafte Mischung aus Englisch und Deutsch, dass sich mir dabei die Zehennägel hoch rollen.

3

Heute gibt es mal zwei in der Community durchwegs positiv aufgenommene Machinimas aus dem World of Warcraft-Universum, und zwar geht es hierbei um den deutschen Rollenspielrealm "Die Aldor."

In den beiden Videos werden diverse, schlechte Rollenspieltypen humorvoll auf die Schippe genommen - man sieht also, solche Erscheinungen gibt es überall und nicht nur in Second Life, weil ganz einfach die Menschen überall gleich sind.

Eine kurze Hintergrundinfo zu Goldhain: es gilt als der Sextreffpunkt auf Seite der Allianz und ist als solcher verschrien - da wird alles angemacht, was bis drei nicht auf den Bäumen ist und bei fünf schüttelt man sie dann von den Bäumen runter. Solch Erotic Role Play (ERP) wird meistens dort nicht gerne gesehen.

1

Es gibt ja Serien von denen man dachte, sie würden es nie ins Fernsehen schaffen, die Hürde aber doch letztendlich nahmen, wie Ranma 1/2.

Und dann gibt es noch Furry Force: