Cloud Party ist das neue Second Life

Sagt zumindest Spiegel Online, ist also wahr.

In dem Bericht geht es um die Macher vom virtuellen Berlin (Berlin in 3D?), die gerade dabei sind, ihre bisherige Präsenz von Second Life nach Cloudparty umzuziehen. Die Gründe unter anderem sind die billigeren Kosten dort und dass die neue Plattform in einem Browser läuft.

Es ist eine Art Abgesang auf Second Life und Lobeshymne auf Cloud Party. In den Kommentaren finden sich Buktom von Pegasus Bücher und Zauselina von den brennenden Buchstaben, die da ein wenig Kontra geben. Wobei die Grundmeinung der Berlin-Macher ist dabei: Cloud Party ist wie Second Life, nur neuer, besser und billiger. So in etwa, und dahin ziehen wir nun dorthin um.

6 thoughts on “Cloud Party ist das neue Second Life

  1. ganzbaf

    BukTom hat völlig recht. die ausrichtung des spon-artikels stand schon fest, bevor er verfaßt wurde.

    was soll uns das bild mit den zig rechnern und monitoren sagen? hey, da sitzt nen typ, der voll die peilung hat. dazu ist er unkompliziert, trägt t-shirt, jeans und ausgelatschte turnschuhe. ist er nun unkompliziert, weil er die klamotten trägt oder erwecken die klamotten den anschein, dass er es ist? die bemerkung über die schuhe soll uns vermutlich folgendes sagen: schaut her, der kennt auch die echte welt. mit den turnschuhen ist er schon meilenweit gelaufen und nicht nur so'n kranker irrer, der einen klowagen braucht, weil er nicht vom rechner weg will. soviel zur einleitung des artikels.

    die deutsche landkarte, wenn man sie rein auf die im rl bekannten städte sieht, war schon vorher löchrig. aber wegen nachbarschaftsstreitereien, zankereien und zickereien. wie im realem leben eben.

    die straßen in berlin sind / waren leer. ja und? andere plätze sind nicht leer. ich verweise hier nur mal auf das black-heaven asylum, einer deutschen community. die symptome des leberversagens von jan nordhoff muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen. "es wäre schwierig für einen laien, sich mit bauen etc. in sl zurechtzufinden." dafür bauen aber sehr viele ehemalige laien ganz ausgezeichnet. allerdings mag es daran liegen, dass berlin nun wahrlich keine architektonische meisterleistung war. weniger parties, dafür mehr kurse im bauen, schon wäre der sache gedient gewesen.

    ich frage mich, warum wird nicht einfach gesagt, sl ist uns zu teuer, wir gehen woanders hin und fertig. warum muss der abgesang auf sl angestimmt werden, der ganz und gar nicht der realität entspricht? um das eigene versagen zu kaschieren? scheinbar!

    falls jemand vom spon diesen kommentar liest... geht in sl online, schaut euch die vielen kunst- und kultur-sims an, wie schon von Zauselina erwähnt, schaut euch die rollenspiel-sims an, schaut euch wunderschöne landschaft-sims an. und nur, weil ein vermeintlich unkomplizierter typ in t-shirt, jeans und ausgelatschten turnschuhen seinen frust artikuliert, sollte das doch kein grund sein, euch daran zu hindern. oder?

    Reply
  2. Catie Chiung

    Klingt auf ersten Blick wirklich so.
    Manche interpretieren es zumindest in Foren aber auch gern anders...
    Was auch immer das sein sollte finde das CloudParty manchmal zu viel Lob bekommt und Leute auch viel zu viel dran erwarten.

    Reply
  3. Catie Chiung

    Ganzbafs Kommentar trifft ziemlich ins Schwarze find ich. Glaube besser erklären kann mans nicht. 😉

    Reply
  4. Susa

    Die Strassen von Berlin mögen leer sein, aber das German Newbie Center, das komischweise seit Jahren schon in newBerlin verweilt und mit einem durchschnittlichen Traffic von 20000 täglich aufwarten kann, ist nicht leer und hat nicht vor sich zu leeren irgendwie. Ein Communitycenter und Newbiecenter, ehrenamtlich betreut mit regelmässigen Events in der Größe muss man erstmal finden würde ich sagen und keiner von uns hat im Ansatz vor in eine Cloud zu ziehen, wo jeder seine Einzelparty macht. Dazu lieben wir die Kommunikation und Kreativität, die uns Secondlife bietet doch zu sehr. Auch ohne Turnschuhe die die Welt zertreten hat

    Reply
  5. BukTom Bloch aka Burkhard Tomm-Bub, M.A.

    Guten Tag,
    finde es prima, dass das Thema auch hier aufgegriffen wird, habe das auch schon nach fb, G+, usw. weiter gereicht.
    Lasst uns am Besten eifrig die Kommentarfunktion bei SPON nutzen - so können wir positives daraus gewinnen und die guten Sachen bei SL bekannter machen.
    MfG
    BukTom

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.