Thing, Thing, Rattating!

Ich habe heute mal spaßhalber erlaubt, den Thing zu besuchen. Zwei Fullprimsims, wovon eine alleine extra für das Fest angemietet und umgedockt wurde, sprechen dafür, dass man sehr viele Gäste erwartet und keine Kosten und Mühen scheute. So ist es auch.

Thorgals Whateverball.
Thorgals Whateverball.

Das erste, was auffiel, als ich auf der Sim Hrungnir ankam: es gab gerüttelt Lag. Kein Wunder bei gerade mal erst 53 Avataren auf der Sim. Zum Thing muss man durch einen dunklen Tunnel, sehr schön gemacht, aber bei diesem Lag die reinste Falle. Wenn man in 30 Sekunden gefühlt in SL selbst mal einen Meter vorankommt, dann wird schon das Erreichen der Restsim zu einer Sache, die sich hinzieht wie ein ausgelutschter Kaugummi, und so ist es auch gewesen. SL ist einfach nicht für diese Massenansammlungen von Avataren gemacht.

Auf Hrungnir dann gabs noch diverse Orientierungsprobleme, es ist eben nichts ausgeschildert, und die Mehrheit der Leute wollte und will wohl auf die Sim Playground gehen, wo die Kämpfe stattfinden. Gut, theoretisch könnte mans, nur wenn man nicht kämpft steht unten erstens ein Wächter, der nur Kämpfer reinlässt, was ja sinnvoll ist - und sofort gehen die IMs auf heller als an einem Weihnachtsbaum. So baten dann unabhängig voneinander mich vier Leute, die Tribüne zu besuchen als Nichtkämpfer. Gut, kann man ja, hat schon seinen Sinn. Die Tribüne ist dabei einer der Berge. Die Organisatoren könnten sich viel Arbeit sparen, wenn sie darauf hinweisen würden und Platzanweiser oder Schilder aufstellen, so macht man sich eben mehr Arbeit. Da eine Treppe oder Pfad den Berg rauf nicht erkennbar war, gabs eben extremes Steilbergsteigen und Hinstellen zu den obigen Leuten.

Im Open Chat gabs RP-Versuche, ich tippte auch was, aber nachdem mein Satz zwei Minuten erst nach Abschicken ankam, konzentrierte ich mich darauf zu verfolgen, was auf der anderen Sim an Kämpfen lief: Balkenschubsen. Es bleibt einem da nur übrig mit der Kamera runterzuschauen - vom Kampflärm selber bekommt man gar nichts mit. Also eine Sache, der man so relativ "lautlos" folgen muss. Als dann die Sim Hrungnir auch noch crashte, reichte es mir und ich blieb zuhause. Es ist alles sehr schön und super gemacht, aber der Lag verleidete mir den Besuch völlig.

Übrigens gab's heute noch so eine halbe Stunde Schnellskripting von mir, da mich Thorgal bat, einen Prim mit weissen Hovertext "Hier klicken!" zu bauen, der bei Klick drauf den Namen des Avatars ruft und für kurze Zeit die Farbe von Rot auf Grün ändert. Das Ding soll irgendwie den Schiedsrichtern die Arbeit erleichern, die 40 m weg vom Schuss sind. Es ruft einfach den Displaynamen des Avatars und scheint bisher zu funktionieren, jedenfalls hörte ich keinerlei Beschwerden. Auf dem Bild hier also sieht man meinen bescheidenen Beitrag zum Thing in seiner Urfassung, den von mir in liebevoller Handarbeit zusammen geschusterten und eigenhändig geskripteten" Thorgals Whateverball v. 1.1 (Hovertext/Shout) mod/copy/trans", den er von mir Fullperm bekam.

Ach ja und wen's interessiert, so sieht das Skript dann aus, also so macht man sowas:

[c]
integer isgreen = 0;

default
{
state_entry()
{
llSetColor(<1.0, 0.0, 0.0>, ALL_SIDES);
llSetText("Hier klicken!", <1, 1, 1>, 1.0);
}

timer()
{
if (isgreen == 1)
{
llSetColor(<1.0, 0.0, 0.0>, ALL_SIDES);
isgreen = 0;
llSetTimerEvent(0);
}
}

touch_start(integer total_number)
{
if (isgreen == 0)
{
llShout(0, llGetDisplayName(llDetectedKey(0))+" hat mich geklickt.");
llSetColor(<0.0, 1.0, 0.0>, ALL_SIDES);
isgreen = 1;
llSetTimerEvent(1);
}
}
}
[/c]

3 thoughts on “Thing, Thing, Rattating!

  1. Pingback: Met, Balkenschubsen und ein möglicher Aufbruch zu neuen Ufern « Über die Eleganz der Vermeidung

  2. Guoroor

    Der Whateverball hat hervorragend funtioniert.An dieser Stelle nocheinmal Danke dafür Barth 🙂
    Ich muss gestehen das ich von der Playground Sim seit dem Andocken garnicht mehr heruntergekommen bin.Ich hoffe ich komme heute dazu mal einen Info Npc aufzustellen.
    So eine Grossveranstaltung ist mehr Arbeit als man zuerst glauben mag.Schön ist es aber zu sehen das die Idee angenommen wird und Sl Gor mal für ein paar Tage zusammenrückt.
    Sonntag ist der Thing beendet und die Thingsim wird am Montag wieder in der Thassa versinken.
    Ich hoffe der Spass hält bis dahin noch für Alle an.

    Gruss Beo

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Das ist schön, ich war heute nochmal kurz auf Hrungnir, als es was ruhiger war und schaute mich in Ruhe um... so macht das dann auch richtig Spaß. Vielleicht sorgt ja diese Riesenveranstaltung auch mal dafür, dass sich die Mehrzahl der Thorvaldsländer spielenden Avatare etwas akkurater kleidet, wenn sie es vorgemacht bekommen, da ist bei vielen doch sehr stark irgendwie Freestyle angesagt. 😀

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.