So absurd kann die Realität sein

Kennt ihr schon diesen Witz? Also... geht ein Fleischfresser in ein bekanntes vegetarisches Restaurant, setzt sich hin und liest die Karte. Nach genauem Studium dieser Karte verlangt er als Speise "Ein schönes Steak, blutig bitte" - und als die Bedienung ih unter dem Hinweis "Entschuldigen Sie bitte, aber wir sind ein vegetarisches Restaurant, wir führen überhaupt kein Fleisch." zu einer anderen Speisenwahl animieren will, da beginnt der Gast sich nur lautstark darüber zu auszulassen, wie es denn sein könne, dass man in einer Gaststätte denn kein einfaches Steak bekäme als ehrlich zahlender Gast, wo käme man denn da nur hin! Sodom und Gomorrha, immerhin ist der Gast noch König und das sei ja der Gipfel der Unverfrorenheiten! Das Ende vom Lied ist, dass der Gast sich so in Rage redet, dass man ihn am Ende in hohem Bogen aus dem Laden einfach hinaus wirft.

Absurd, sollte man meinen. Aber nichts ist so absurd, dass es nicht dennoch durch die Realität eingeholt wird und so ist es auch gewesen. Heute begab sich nach Ivalo ein Spieler, der fleischgewordenes Cool wie ein Actionheld auszustrahlen scheint und so vom Aussehen her mehr in die Kategorie "Gor Modern" einzuordnen ist. Er legt Wert auf sein Aussehen und seine Katanas. Katanas sind cool und seit Gor Band 29 ja auf Gor eingeführt, wer könnte da denn bitte da noch etwas gegen diese haben?  Katanas aber sind dummerweise in Ivalo und allen weiteren Sims mit der gemeinsamen Waffenliste, also zum Beispiel dem kompletten Südland,  vor allem eines - nämlich nach wie vor verboten und eine Änderung dessen ist nicht in Sicht.

Aber was macht man als Gast auf einer Sim, die andere zahlen? Versucht man sich an die Regeln der Sim zu halten? Nicht doch, wo käme man denn da nur hin, man fängt danach lieber eine Diskussion darüber an und tritt in "Erwachsenengor auf Deutsch" eine kleine Lawine zu dem Thema los. Ja, so sehen sie aus, die Fleischfresser in vegetarischen Restaurants.

Sicher, es gibt Band 29 "Swordsmen of Gor", aber wie wahrscheinlich ist es denn für einen Goreaner, einem leibhaftigen Pani mal über den Weg zu laufen? Eben. Was man darüber aber immer diskutieren kann ist beachtlich, dabei ist es doch ganz einfach - passen mir die Regeln einer Sim nicht, dann gehe ich eben nicht mehr dahin und fertig.

Aber muss man wirklich so eine Welle lostreten wie da geschehen, nur weil man nicht bereit ist und was eigentlich eine Selbstverständlichkeit ist, nämlich sich als Gast auf einer fremden Sim an die dortigen Waffenregeln zu halten? Nee... wirklich nicht. Meine Hochachtung gilt daher all den OOC-Admins, die täglich mit solchen Geschichten aus Absurdistan konfrontiert werden und es dennoch schaffen, dabei ruhig zu bleiben.

19 thoughts on “So absurd kann die Realität sein

  1. Nici

    ...seufzt und nickt nur...

    ich bin wirklich ein geduldiger Mensch, grade was Simregeln betrifft, leider und ich sage auch leider, muss sowas geben, sonst herrscht mehr Sodom und Gomora, als GOR-RP. Es wurde nun nicht explizit das Katana als NICHT-goreanische Waffe aufgelistet. Seit fast einem Jahr exestiert die gemeinsame Waffenliste mit Südland und die haben Hersteller aufgelistet, die halt erlaubt sind mit den Waffen. Primus hat nun seit geraumer Zeit Katana im Sortiment und Primus ist als Hersteller als valid betitelt, so wie Harbinger und diverse andere ebenso, was aber auch schon vor 4 Jahren auf sämtlichen GOR-SIMs so nicht hingenommen wurde, dass Katana als Schwert auf GOR angenommen wird. Tja danken wir dem Band 29 Swordsman of GOR (sorry was ich selbst noch nicht gelesen habe), dass es da wohl das Katana aufgezeigt wurde und somit nun langsam, aber sicher, ins GOR-RP einschleicht. Nachdem kleinen Eklat habe ich mir erlaubt selbst es zu verdeutlichen, in den SIM-Regeln, dass weiterhin Katana nicht erwünscht sind und würde es auch nur begrüssen, wenn dies in der gemeinsamen Waffenliste mit erwähnt wird.

    Aber nun zu den eigentlichen Fall, was wirklich war und das Katana garnicht erst im Mittelpunkt brachte. Es war so, dass ein Mitglied aus unserer Gruppe einen AC Bogen nutzte, wir waren mit 4 wirklich guten Bogenschützen und die *Gäste* mit 3. Es war ein gutes RP, bis es zum Combatkampf kam und die *Gäste* den Kampf verloren. Ich fesselte einen und schon ging die IM auf mit dem Hinweis, dass da ein Bogen genutzt wurde, der nicht auf der Waffenliste stand und somit invalid.... seufzt.. ich hasse es, wenn sofort was bemängelt wird und frage mich dann... will dieser jemand denn dann noch RP? .. wenn ja, dann soll es ihm doch egal sein, ob er einen legalen, oder elegalen Bogen nutzte, verloren hätten sie eh. Und einen Sieg heimfahren, dass lag auch in ihren Händen und bin ich nicht auf einen Kampf aus, dann verhalte ich mich auch so als Gast und lege nicht wie in meinem eigenen Wohnzimmer die Füsse auf den Tisch und fühle mich direkt heimisch. Ich machte darauf aufmerksam, dass wenn man mit mir über den AC Bogen nun diskutieren würde, ich dann auch das Katana dann kritisiere.

    Wie schon erwähnt, das RP war wirklich gut und hätte auch ohne Combat gern weitergespielt und es auf einen RP-Kampf ankommen lassen, aber da ich ja eh eine schwache Frau bin, wäre ich bei so einem Verhalten dem Mitspieler, aus seiner Sicht, eh unterlegen gewesen und das hätte ihm sicher gefallen ...grinst..Aber da macht man schon mal die Rechnung ohne den Wirt, denn die Angehörigen drummherum hätten es so niemals zugelassen und aufgefordert wurde er ebenso sich zu benehmen und nach Aufforderung die Finger von der Frau zu nehmen und keine Reaktion kam, das er dies tut, wurde nun mal reagiert wie es nachvollziehbar ist....

    Ich möchte kurz allgemein noch anmerken: Es ist sinnvoller erst dem Spieler die Möglichkeit zu geben, seine regelwirksamen RP-Tätigkeiten (zb. Fesseln in drei Sätzen) zu machen und nicht sofort ihn mit der IM zu behelligen. Dann auch mal was einfach auf sich zukommen lassen und wenn man merkt, nun ist etwas Ruhe und man kann mal drei Minuten abzwacken und das klären. Aber vielleicht wars nur Zeit schinden, damit man den Spieler ablenkt in der IM und das Fesseln dadurch behindert, um vielleicht zu *erwachen*, dann nach den Katana zu greifen und die fesselnde Frau niederzuschlagen? Auch wurde sofort nacheiner Rescue gefragt, die bei uns in den Regeln als 24h aufgezeigt wird und auch das wurde abgewiegelt, dass man dies nicht mitmacht. Wie dem auch sei, Zeit sollte man sich später nehmen, nichts rennt weg und dann ganz ohne Stress und Drama ein schönes RP auf Zeit, auch mal als ein *Verlierer* zu erleben, denn dann hat keiner verloren, nur mit solchen Aktionen wird es nie Gewinner geben...

    Reply
  2. stiller

    Simregeln sind das Äquivalent einer AGB und entsprechend unlesbar. Sie dienen einzig dazu die Leute abzuwimmeln mit denen man nicht reden geschweige denn vernünftig spielen kann. Wenn Leute diskutieren ob Katanas realistisch sind, während beide Seiten Bögen aufhaben, die nicht mal annähernd "realistisch" funktionieren, da frag ich mich ehrlich wer hier zuviel Zeit für Bullshitting hat.

    Als RPler der guten Sorte kommt das Handeln und Aussehen aus der Story heraus, aus seinem Hintergrund, aus dem gemeinsamen Hintergrund der Welt. Er braucht abgesehen von einer Whitelist keine NCs. Alles andere ist überflüssiger Ballast, im schlimmsten Fall gibt man absurden Situationen einen Spielraum und Legitimation, indem man versucht sie zu regulieren. Dann denken LEute nämlich nichtm mehr darüber nach was für einen Bullshit sie spielen sondern daran, ob sie die "Regeln" erfüllen, die sich irgendein Irrer mit Kreissäge vor 3 Jahren mal ausgedacht hat.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Und wie im echten Leben gilt aber auch bei den Regeln wie bei AGBs: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, und wer sie nicht liest, der hat eben Pech gehabt, denn man erklärt sich beim Abschließen eines Geschäfts/Betreten der Sim damit einverstanden und im Zweifelsfalle wird danach verfahren. Hüben wie drüben!

      Abgesehen davon ist das Katana-Verbot auf den meisten Gorsims ein alter Hut und weithin bekannt.

      Reply
  3. Fredi

    Mir ist es eh zu hoch und ich kann es nicht verstehen. Warum geht man in einen Waffenladen und sucht sich unter einer Auswahl von, grob geschätzt 20-30 Waffen, ausgerechnet die aus die am wenigsten zum gespielten Charakter passt?
    Warum kauft man unter der enormen Vielfalt ausgerechnet die kurzen Latzhosen um sich damit als freie Frau zum Affen zu machen?
    Oft stellt sich bei Diskussionen raus dass es keineswegs Unwissenheit ist, das sind oft gut überlegte Käufe. Auf die Frage nach dem Warum wollte mir allerdings noch keiner antworten. Vermutlich wollen sie nur auffallen, erschreckend wirken oder einfach nur provozieren.
    Thema war aber eigentlich Simregeln. Das ist doch ganz einfach, nicht Norman zahlt die Sim und auch nicht der Besucher. Zahlen tut der Owner und was er haben will und was nicht entscheidet er allein. Ob das von von der Spielerschaft angenommen wird steht auf einem anderen Blatt aber die Regeln sind nun mal da. Passt es mir nicht dann gehe ich nicht hin, bei 32.000 Sims findet jeder das passende. Sollte selbst das nicht klappen einfach 300 Euro monatlich investieren und etwas Eigenes machen aber aufgepasst.... da kommen dann tatsächlich Leute die meinen dir vorschreiben zu müssen wie du diese 300 Euro umsetzen sollst. ^^

    Fredi

    Reply
  4. Wolfgang Brand

    Also hab ich das richtig verstanden?

    - Ein Kampf wurde mit nicht erlaubten Waffen gewonnen?
    - Als darauf hingweisen wurde argumentiert man, dass die Verlierer Katanas dabei haben, die aber nicht benutzt wurden?
    - In der Gewinnertruppe war mindestens eine kämpfende Frau?
    - Die Frau wollte Fesseln während Ihre Angehörigen drumherum standen?

    Was spielt Ihr da eigentlich?

    Reply
    1. Nici

      ...lächelt...tja, lesen ist schon eine Kunst für sich, aber hier mal zum Verständnis:
      - es waren 3 Bögen der aufgelistete Ersteller und ein AC-Bogen dabei, wo der Ersteller nicht aufgeführt war, in der allgemeinen Waffenliste Südlands.

      - als der Verlierer grade die gerezzte Blase um sich hatte, kam eine IM mit den Hinweis des invaliden Bogens und Verlangen nach den Simregeln und Waffenliste...schon ein Hohn für sich, wenn ich eine Sim betrete lese ich mir genau diese erstmal durch oder? Und es wurde dem Verlierer zu verstehen gegeben, wenn er sich über diesen Bogen nun aufregen würde, dann könnte man genauso gut einen Aufhänger an seine Katana finden.

      - und ja, Belnend hat auch kämpfende Frauen, die ihren Heimstein verteidigen, weil in SL keine 80000 Avas in einer Stadt passen und der Spielspass immer noch im Vordergrund stehen sollte und wenn du genau diese Frauen kennen würdest, dann wüsstest du auch, sie haben NUR Bögen, oder Haarnadeln, Dolche. Und nein, diesmal kam die kämpfende Frau zu spät, da wars schon gelaufen und ich hielt mich selbst zurück, ich mag keine Kämpfe wo die Ratio nicht stimmt und unterlegen wären sie so oder so gewesen. Eingegriffen hätte man erst, wenn der Heimsteinangehörige gelegen hätte.

      - Drumherum gestanden hat keiner und in der Zeit wo es tatsächlich zwei Frauen waren die die Gefangenen fesselten, waren die Männer die Stadt absichern....

      ach und was wir spielen...hmm reibt sich nachdenklich das Kinn, lächelt .... ich denke mal GOR nach einem Verständnis der Logik und nicht nach Passagen aus Büchern, die mir mein RP als Drehbuch vorgeben.

      Reply
  5. Wolfgang Brand

    Ach so ja, das ist die SIM Belnend.
    Jetzt verstehe ich.

    Das ist das Restaurant an dem am Eingang gross "Vegetarisch" (Gor) steht , man aber später Steaks präsentiert bekommt (weibliche Krieger/Söldner).

    Der Sleen

    Reply
    1. Nici

      ...genau, das ist Belnend und wenn du deinen Teller leergefuttert hast, bekommste vielleicht noch einen Nachtisch...grinst

      Und am Anfang steht nicht "Vegetarisch", da steht "Rettet den Wald!", denn wir legen grossen Wert auf unsere Bäume und mögen den nicht verheimlichen, den dichten Wald und Alphas ausknipsen ist dann nicht...

      LG Nici

      Reply
      1. Wolfgang Brand

        Nici

        Das war nicht wörtlich gemeint sonder auf Barths Aalogy übertragen. Wald einfach abschalten fänd ich auch doof, wer macht denn sowas? Ist ja die Ganze Stimmung flöten.

        Der Sleen

        Reply
  6. viola

    Ach Sleen, lass es doch einfach mal. Es muss Dir nicht gefallen, aber Belnend funktioniert schon sehr lange auf diese Art und Weise, das Angebot wird also auch so gewünscht. Und trotzdem gibt es dort verdammt gute Rollenspieler.

    Reply
  7. Wolfgang Brand

    Viola

    Ich dachte halt , das passt ganz gut zum Eingangspost 🙂 Inbesondere weil man weibliche Krieger erlaubt aber Katanas als ungoreanisch ablehnt - thats bizarr.

    Das man da auch nett spielen kann , weiss ich . Ich war da auch schon mal als Kim diese Herberge führte. Oh je, auch schon wieder lange her....

    Der Sleen

    Reply
    1. Fredi

      Zwischen Krieger und Frau die, mit den ihr zur verfügung stehenden Mitteln, ihren Heimstein verteidigt sehe ich aber einen riesigen Unterschied.
      Ich erinnere mich noch an ein RP mit Lydius, klare Ansage war damals, keine weiblichen Kämpfer und das gab nicht mal Gemaule.
      Warum eine Frau nicht fesseln sollte, selbst wenn Männer zugegen sind, verstehe ich nicht. Das ist eine Aufgabe die auch Sklaven machen, logischerweise, denn die Männer haben wichtigeres zu tun.

      Fredi

      Reply
    2. Bartholomew Gallacher

      Och, ich sag's mal so: bisher waren die Belnender immer noch gut genug für die Lydianer die Feuerwehr zu spielen, wenn mal wieder Not am Mann war und die Lydianer mal wieder am Kriegermangel litten. Man sollte mal die Kirche schön im Dorfe lassen. 😀

      Reply
  8. Tharkan

    Kämpfende Frauen hin oder Bizar her, das spielt hier ja keine Rollen. Als ich den Böogeinbtrag gelesen habe, habe ich innerlich geseufzt und nur "typisch" gedacht.

    Mit Nici´s Ergänzung sieht das ganze aber schon ein klein wenig anders aus. Denn wenn man AGB´s aufstellt muss man sich auch schon selbst dran halten. Bezogen auf Barth´s Beispiel würde das nämlich bedeuten, das die nette Bedienung mir die Vorzüge der vegetarischen Ernährung erklärt, während sie selbst an dem gerade bestellten Steak rumknabbert.

    Wir brauchen gar nicht darüber zu diskutieren, dass die Gäste aus den Gründen a,b oder c trotzdem verloren hätten. Auch nicht darüber das hier jemand offensichtlich nicht in der Lage war mit Anstand zu verlieren und nur nach Gründen suchte warum es invalide war. Und selbstverständlich kann ich als Simowner trotz alledem immer noch bestimmen. Aber wenn in BEIDEN Gruppen eine nicht erlaubte Waffe benutzt wurde sollten beide Gruppen den Ball lieber flach halten.

    Denn so schrecklich es auch ist: Mit Vernunft haben Regeln nicht unbedingt etwas zu tun. Regeln werden da erstellt, wo man üblicherweise mit Vernunft vorher nicht weiter kam. Deswegen ist es auch so, dass Regeln Vorrang vor der Vernunft haben. Typischer Schwachsinn "made by homo sapiens", andererseits fahren wir da meistens ganz gut mit.

    Reply
  9. Zasta

    Wir spielen immer wieder gern mit Belnend und ich freue mich jedesmal wie Bolle, wenn Nici nach Lydius kommt und die ganze Zeit in ihrer Robe samt Schleier extrem gut aussieht. 😀
    Die Belnender machen klasse RP und halten sich, wenn sie bei uns sind, an unsere Regeln (soll heißen: Frauen in Roben und ohne jegliche Waffen jenseits der Haarnadeln), so wie wir uns an ihre Regeln halten, wenn wir dort sind und keine Weinkrämpfe kriegen, wenn die Frauen dort zum Teil Hosen und Bögen tragen.
    Das ist wohl auch Barths Punkt: Man hält sich an die Gegebenheiten des Ortes, an dem man sich befindet.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.