Und so zerbröselt der Keks nunmal

Ich habe heute das erste Mal seit ein paar Tagen wieder meine Blogroll durchforstet und blieb beim Lesen an einem Post von Mia Dioz aus Lydius längere Zeit hängen. Mia selber war längere Zeit wegen RL - so verstehe ich das - kaum bis gar nicht im Spiel, ist es jetzt aber wieder und wundert sich, wieso denn keiner mehr mit ihr spielen würde. Viele der guten Spieler seien gegangen, was sie schade findet, es fehle ihrer Meinung nach an einem Konzept für Lydius und sie fragt sich, ob denn Weglaufen die bessere Wahl sei.

Nun ist das zuerst einmal eine Einzelmeinung, und wenn man sie bewertet ist die Frage natürlich ob das zutreffend ist oder nur am Sommerloch liegt oder beides. Wobei, dieses Jahr ist das mit dem Sommerloch so eine Sache, meine Heimatsim hat nämlich keines, sondern wir können ohne Probleme einen Trek mit 15 Leuten veranstalten und selbst dann sind das noch nicht alle von uns. Also erscheint Sommerloch alleine als Erklärung etwas wenig.

Was ist da also geschehen? Ich reime mir das so zusammen: es gab vor dem Andocken von Asperiche grob zwei Fraktionen in Lydius, die dort spielten, nämlich die normalen Stadtleute und diejenigen, die lieber episch-breites RP betreiben mit Intrigen und auf Konfrontation ausgerichtet. Eine solche, wenn auch erfolglose Sache war der damalige Putschversuch von Wanja. Es gab eine wie auch immer geartete Führung der Sim und einen untereinnander einigermaßen tragfähigen Konsens, was denn die Veranstaltung Lydius bedeutet und was nicht, das funktionierte ganz gut. Während die Stadtleute auch untereinander glücklich werden können und alles mitspielen sind die Intrigenspieler stark auf das Mitziehen der Spielerschaft angewiesen und brauchen die Sim samt Rest als ihre Bühne, denn wenn der Rest nicht mitzieht macht das Spielen von Intrigen keinen Spass und funktioniert nicht mehr wirklich. Nur, und das ist der springende Punkt: der Rest braucht sie nicht, der ist auch locker sich selbst genug.

Mit dem Andocken von Asperiche kam dann eine weitere, etwas dörflichere, vielleicht einfachere aber keineswegs schlechtere Spielweise dazu, die viel weniger auf Konfrontationen ausgelegt ist. Andere Rollenspieler bedeuten wie meistens auch hier andere Ansichten, die Welt ist bunt und ohne Vielfalt wäre es ja langweilig. Normal sollte auf jeder Sim genügend Platz für alle sein und eine gute Führung wird darauf achten, das allen im Rahmen der Sim ihr Rollenspiel ermöglicht wird und keiner zu kurz kommt. Anders geht es eben nicht, und seien wir mal ehrlich, ständig nur heile Welt mit Heititei und was haben wir uns alle so ganz, ganz dolle lieeeb ist uninteressant wie nur was, das funktioniert ja auch im Fernsehen nicht, da wäre jede Endlosserie nur drei Folgen lang, ab und an braucht es auch mal zur Abwechslung durchaus Konfrontations-RP, aber auch wiederum nicht ständig, da sonst die andere Fraktion nicht mehr zum atmen kommt. Eine gesunde Mischung aus beidem ist da nie verkehrt.

Seitdem aber Asperiche angedockt hat sind einige Dinge in den Fluss geraten und haben sich aus lydianischer Sicht nicht nur zum besseren gewandt. Als Außenstehender kann ich sagen, dass ich die Lydianer auf anderen Sims als den Lydericheverbund inzwischen schon seit Monaten nicht mehr wirklich wahrgenommen habe. Gut, man muss ja nicht viel reisen, aber ab und an Kontakte pflegen ist ja auch eine Maßnahme, das eigene RP zu stärken. Das jedenfalls scheint in meinen Augen ziemlich zum Erliegen gekommen zu sein, es kann aber auch sein ich irre mich da, who knows. Für mich zeigt Lydius außerhalb kaum noch wirklich Flagge.

Dafür besucht man sich nun, da Neu-Asperiche auf der fiktiven Gorkarte nicht weit von Lydius weg ist, ständig gegenseitig, und da fängt das Problem an. In das recht gefestigte und einigermassen funktionierende RP-Gefüge von Lydius drängte sich mit Macht eine weitere Spielart und Spielerfraktion, vertreten hauptsächlich durch die Leute aus Asperiche, für die der Stratege Aeneas aus Lydius den Begriff "Volksbühne" benutzte. Manche Lydianer der inzwischen gegangenen Fraktion sprachen da von einer "zunehmenden Asperichisierung" von Lydius und hätten es gar am liebsten gehabt, Asperiche würde besser gestern wieder abdocken. Schon alleine die Wortwahl lässt darauf schließen, dass die Konfront-Spieler diese Fraktion "Volksbühne" nicht mögen noch viel mit ihnen anfangen können, umgekehrt ist der Volksbühne die Konfront-Fraktion vermutlich recht herzlich egal.

Nun setzt sich eine Spielweise ja oft einfach mittels Masse durch, und so ist das auch wohl hier geschehen. Die Politikspieler kamen immer weniger und weniger zu ihrem Spiel, weil immer weniger es mitmachten und natürlich wurmt das auf Dauer. Jeder pflegt seinen persönlichen Stiefel, den er zu spielen pflegt, kann er das auf Dauer nicht mehr - und die meisten Rollenspieler sind da wie ich auch sehr sensibel - machen das viele einige Zeit lang mit und dann gehen sie, um ihr Spiel woanders zu suchen. So auch in Lydius geschehen, Teile der Intrigenspieler sind entweder offiziell im Urlaub in anderen RPs - Rückkehr ungewiss - oder kommen auch sonst kaum.

Übrigens sind die Konfront-RPler an ihrem Weggang auch nicht gänzlich unschuldig, denn ausser um sich schlagen und treten kenne ich von ihrer Seite aus kaum Versuche, mal die Sachverhalte konstruktiv zu thematisieren, um zu einem neuen Konsens zu gelangen, so dass alle Spielweisen nach wie vor unter einem Dach möglich sind.

Das Problem zeigt sich zum Beispiel daran, dass eben auf einmal einfachste RPs wie der von der Sängerin Sam angestrengte Prozess auf Schadensersatz wegen ihrer Sklavin im Vorfeld in Zastas Blog geneidet und zerredet wurden, wie Ungor und all das sie, daraus spricht massive Frustration und mitunter auch Neid auf RP.

Der Ruf der Lydianer als rollenspielerische Isolationisten tut dazu ihr übriges. Ich weiß, dass die diesen Stempel nicht gerne aufgedrückt bekommen, aber davon kommen sie so schnell nicht mehr weg. Die Reaktion auf den RP-Versuch von Kasra am 22. Juni, als diese versuchten ein Langzeit-RP anzustoßen und in Lydius auf offene Ablehnung stießen, kann getrost als Griff ins Klo des Jahres betrachtet werden, festigte diesen Ruf massiv und entsprechende Reaktionen blieben nicht aus, wie man zum Beispiel am Kommentar von Titus ablesen kann. Logisch, dass seitdem diese Sache nicht mehr weiter verfolgt wurde und wird, nach so etwas hätte ich auch keinerlei Lust mehr.

Das Hauptproblem besteht meiner Meinung nach darin, dass die Konfront-RPler bisher auf die Unterstützung der normalen Stadtbürger bauen konnten. Sicher, es gab mal hier und da Reibereien, aber im großen und ganzen kamen sie zu ihrem Spiel. Seitdem Asperiche aber im Verbund ist, spielen die Stadtbürger vermehrt mit den Leuten aus Asperiche und warum auch nicht, was aber den Konfront-RPlern ihre Bühne zusehends raubte und damit schwanden ihre Spielmöglichkeiten mehr und mehr. Das geschieht schleichend und langsam, kommt aber vor, sie wurden einfach durch die schiere Masse förmlich rausgedrängt. Da nun viele der Konfront-RPler die Hoffnung aufgegeben haben, dass aus Lydius nochmal was anderes wird als eine Art goreanische, heile Welt zogen sie die Folge und gingen, um woanders neue Bühnen für ihr Spiel zu suchen.

So zerbröselt der Keks nunmal und das Grundproblem liegt darin, dass es in Lydius offensichtlich keine ausreichende Art von OOC-Führung mehr zu geben scheint, die in so etwas bereits am Anfang lenkend eingreift, um alle wieder unter einen Hut zu bringen. Rollenspiel ist OOC immer ein Miteinander, hier aber wurde es zuerst teilweise zu einem Nebeneinander bis schließlich gar Gegeneinander, und das geht auf lange Sicht nicht gut. Die Frage, die man sich stellen müsste, ist: was ist die lydianische Identität und macht diese aus, was ist denn unser Konsens und was wollen wir spielen. Da die Konfront-RPler nun gehen, verschiebt sich also das Spielgefüge von Lydius zusehends in die Richtung Vorort von Asperiche zu sein, so kommt es mir langsam vor.

Das muss kein Problem sein, solange es einen Stamm von Besitzern gibt, der auch weiterhin willens und fähig ist, die Sim zu finanzieren und man weiterhin genügend Spiel hat. So, wie es für mich aussieht, hat Lydius jedenfalls durch den Verbund massiv an eigener Spielweise und auch Identität eingebüsst, damit längst nicht nur dadurch profitiert und das setzt sich bis heute fort. Die Sim zeigt gerade Auflösungserscheinungen, und wenn sich das nicht bald mal ändert, indem mal jemand das Heft in die Hand nimmt und intern aufräumt um zu einem neuen, tragfähigen Konsens zu finden, dann ist der Weggang der einen Spielerfraktion auf lange Sicht gesehen noch das kleinste der Probleme gewesen. Er ist aber, wie meistens, ein deutliches Warnsignal das gerade etwas gehörig schief läuft.

_xWlhUGZzn8

33 thoughts on “Und so zerbröselt der Keks nunmal

  1. Zasta

    Guck ma´ Mutti, ich bin´ in Feanseeeehn!

    Nein Barth, Lydius löst sich nicht auf, so gern Du oder die deutschgoreanische Blogosphäre das auch sehen würden. 🙂

    In Sachen Kasra gabs vor nicht ganz zwei Wochen ein Gegen-RP (hast Du nicht mitbekommen, da Du anscheinend Dein Radar nicht überall hast) und was sich mit der anderen beteiligten Sim tut weißt Du auch nicht. Denn - wie es aussieht gibt es RP, das NICHT in Blogs besprochen wird. Unfassbar! 😀
    Ich muss wohl wieder mehr RP-Berichte schreiben.

    Kurz: Ferndiagnosen haben immer sowas spekulatives. Aber mach ruhig weiter, irgendwann wirst Du recht behalten - IRGENDWANN, ja irgendwann wird Lydius untergehen! Und dann kannst Du sagen: "Ich habs doch schon immer gesagt!" und warst voll bei der Avantgarde! 😉

    Reply
  2. oookusama

    Barth, ich verstehe nicht wie Du aus einem Beitrag aus einem Blog in dem nicht einmal sehr viel steht zu solchen Schlüssen kommst.
    Es war immer schon klar, schon bevor wir angedockt haben das Asperiche mit absoluter Sicherheit ein wenig anders spielt als die Lydianer, so wie es von Anfang an auch klar war das jede Sim, nebst ihrer Low Sim immer ihr eigenes "Ding" fahren wird.
    Bevor das wieder falsch aufgefasst wird, keiner hat vor dem anderem in die Suppe zu spucken, wenn es Unstimmigkeiten gibt dann reden die Owner da drüber und man versucht einen Weg zu finden.

    Zu Deinem Mutmassungen das die Lydianer vemehrt in Asperiche sein würden da kann ich nur lachen, ja es kommt mal jemand rüber, Zasta in seiner Eigenschaft als mein Gefährte. Das kommt so alle 14 Tage einmal vor das er in Asperiche ist, welch ein Frevel, manchmal in Begleitung vom Maat der noch seltern bisher in Lydius gewesen ist.
    Sam war ein paar Mal bei uns gewesen, ahhh ja Talaran weil Aurelia seine Gefährtin wird und weil er bei tatso eine Kajira gekauft hat.
    Nicht zu vergessen, das darf man ja nicht unter den Teppich kehren, als der Plot lief wo Zasta auf der Flucht war, da war er öfter bei mir und der Maat auch.
    Das sind die Leute die jedem Asperianer im Gedächnis bleiben weil sie eben ab und an mal da waren, es war aber auch mal der Eine oder Andere drüben für ein kurzes RP, aber nichts was im Kopf haften bleiben würde.

    Angekürzt heisst das: Wir haben verdammt selten Besuch aus Lydius bei uns und wir spielen auch weiter das was wir vorher gespielt haben, egal ob wir an Lydius mit dran hängen oder nicht.

    Umgekehrt sieht das anders aus, ja die Asperianer gehen bis auf wenige Ausnahmen alle ab und an rüber nach Lydius, mal für mehr RP, mal einfach nur um sich in die Taverne zu setzen und den neusten Klatsch sich zu Gemüte zu führen.
    Jeder Spieler aus Asperiche der rüber geht, der ist sich im Klaren das in Lydius eine andere Form des RP gespielt wird und lässt sich dann auch darauf ein.

    Warum keiner mit Mia spielt oder sie meidet, das entzieht sich mir, ich selber bin seid Wochen bis auf 10 Minuten nicht mehr in Lydius gewesen, ich war im Hafen bei Zasta im Haus und die besagten 10 Minuten habe ich ihn aus der Taverne geschleift und nach Hause gebracht.

    Ich bin ein wenig angepisst, das gebe ich offen zu, das Einige gegangen sind, ok, aber die Schuld dem andocken zu geben finde ich etwas bekloppt.
    Ausserdem finde ich es vermessen das Leute die kaum mal da sind dann sich Urteile erlauben, aber ok, das ist Latte..

    Reply
  3. Grae

    Der Artikel ist eine persönliche Meinung, aber ich bin über den Argumentationsbogen, mit dem Du aus einer Einzelmeinung auf das Zerbröseln von Lydius schließt, nicht sehr glücklich. Oder genauer gesagt: Ich finde ihn recht bröselig.

    Einerseits hebst du es positiv hervor, wenn einige Spieler "ihren Stiefel pflegen", also ihr eigenes RP spielen wollen und sich abwenden, wenn keiner mitspielt.
    Dann wirfst Du den Lydianern rollenspielerischen Isoliationismus vor, weil sie eben ihren eigenen Stiefel zu pflegen pflegen und z.B. nicht auf das Kasra-RP eingegangen sind.
    Als Hauptproblem dabei bezeichnest du, dass die Konfront-RPler (die, die ihren eigenen Stiefel pflegen) keine Unterstützung mehr von den normalen Bürgern zu erhalten scheinen (die folglich nicht ihren eigenen Stiefel, sondern dern der Konfront-RPler pflegen sollen).
    Schlussendlich mutmaßt Du, dass Lydius zerbrösele, weil es keine OOC-Führung mehr gäbe, die dafür sorge, dass die Lydianer *nicht* mehr ihren eigenen Stiefel pflegen, sondern wieder ein Miteinander betreiben würden.

    Ja, da scheint etwas schief zu laufen, aber meiner Ansicht nach nur in der Außenwirkung, die Lydius und Asperiche bieten - sprich, in hochgeschaukelten und überbewerteten Nichtigkeiten wie der Frage, ob ein Schadensersatzprozess wegen Kajira-Wertminderung nun goreanisch ist oder nicht. Wobei das Hochschaukeln nun wiederum von Spielern erfolgte, die ihren eigenen Stiefel pflegen und den Stiefel von Sam nicht akzeptieren wollen... aber da diese Spieler nun im Urlaub oder auf anderen Sims sind, müsstest Du doch zum Schluss kommen, dass nun alles in bester Ordnung sei und die übrigen Spieler in bester goreanischer Manier gemeinsam ihren Rollenstiefel durchziehen! 🙂

    Reply
  4. Aurelia

    Uff... ich hab das ganze erstmal jetzt in Ruhe durchgelesen und muss ehrlich sagen, ich bin mir im Moment noch nicht so wirklich im klaren wie genau ich das ganze eigentlich auffassen soll.

    Es ist im Kontext so wie es Zasta und Kusa schon geschrieben haben, das zum einen.

    Zum anderen bin ich auch eine der aktiven Spielerinnen aus Asperiche die teils auch zum RP nach Lydius rüber geht, mich dort aber dann auch versuche mit einzubringen und das nach den Spielregeln von Lydius.

    Warum das Ding mit Mia ist kann ich nicht sagen, ich begegnete ihr bis jetzt direkt nur ein einziges Mal im RP und hatte da auch mit ihr gespielt, so wie ich es mit jedem tue der mir in Lydius über den Weg läuft.

    Es muss aber auch ganz klar gesagt werden das wir uns auf Asperiche immer noch und weiterhin als die kleine Dorfgemeinschaft sehen die wir vor dem andocken an Lydius gewesen sind, für uns ändert sich daran nichts.

    Außer, das wir eben seit dem umdocken versucht haben uns eben auch in Lydius aktiv mit einzubringen. Dem einen ist das teils mehr, dem anderen weniger gelungen.

    Fakt ist aber auch, das - und ich glaube ich kann hier für alle auf Asperiche sprechen - wir diesen Versuch der Interaktion zwischen beiden Sims bisher nie als negativ empfunden haben.

    Ganz im Gegenteil! Im Großen und ganzen gab es im direkten RP niemals negative Reaktionen bei unseren Besuchen in Lydius, deshalb bin ich ehrlich gesagt gelinde nun ziemlich erstaunt darüber das wegen dem Andocken von Asperiche einige Spieler bewußt Lydius verlassen haben.

    Und tut mir sorry, aber da sage ich ganz ehrlich, wenn ich als Rollenspieler nicht gewillt bin mich auch auf anderes RP einzulassen das ich selbst gewöhnt bin, wenn man einfach sagt: Die spielen nicht so wie wir, das passt mir nicht, dann geh ich lieber..

    Da sag ich ganz ehrlich: Gut, dann geh und werde woanders irgendwo glücklicher.

    Es kann nicht sein das man sich zusammen setzt, überlegt was man tun kann und dann soweit wie möglich auch umgesetzt wird und als Ergebnis dann der Weggang von manchen im Kontext mit dem Andocken gesehen wird, von außen beleuchtet.

    Das geht im Moment etwas über meinen eigenen Horizont...

    Reply
  5. Nabil

    hmm... danke für die Worte... mal sehen, was ich davon für mich mitnehmen und besser machen kann.

    Ich nehme an, das machen alle, die da lesen. Nicht nur die kommentierenden. 😉

    Reply
  6. Mel

    Wie beim letzten mal, als Barth sich /erlaubte/, über Lydius zu schreiben, ist IMHO wieder mindestens ein Körnchen Wahrheit enthalten. Nicht alles stimmt so, das kann er von außen gar nicht so sehen, nicht mal alle Spieler bekommen alles mit. Müssen sie auch nicht.

    Einzelheiten möchte ich hier nicht zerreden, dafür ist das Lydius-Forum weit besser geeignet.

    Reply
  7. Cori Panthar

    Also wo er Recht hat hatta Recht, mit Lydius sind wir eigentlich nie zu einem RP gekommen. Lydius hat für mich irgendwie immer den Charkater einer Kokosnuss gehabt:
    Liegt halt so am Strand rum.

    Wir hatten einmal ein RP mit Lydius, das ist aber leider schnell im Sande verlaufen. Wir hatten uns wirklich Mühe gegeben die Handelsstraßen nach Lydius zu belagern. Leider kam dann irgendwann eine Freie zu uns und Kaufte sich in einem 10 Minuten RP ihre Handelsstraßen zurück...

    Das mit diesen Konfrot-RPern finde ich aber gut...da kann man was draus machen...hätte man aber angeblich sidn die ja alle weg.

    Was den Zusammenbruch von Lydius angeht so denke ich dass es da erst aus ist wenn es aus ist. Die Pyrana sind schon hundertmal totgesagt worden und vermutlich noch öfter tot gewünscht worden aber bisher erfreuen wir uns weiter unseres RPs und unserer Gemeinschaf und so wird es auch mit Lydius sein. Nur dass Lydius eben nicht so auf anderen SIMs presänt ist wie die Pyrana.

    Gruß
    Cori

    Reply
  8. Schmuckstück/suca

    Ach Bart...
    Man muss gar nicht so weit gehen und sagen " alle Konfrontationsspieler" kamen nicht mehr zu ihrem RP:

    -Wenn du als Kajira deinem Herrn dienst und plötzlich steht eine kreischende rothaarige Frau in grünen Froschhausschuhen vor der Tür, die keine Ruhe gibt, dann ist es mit dem Dienen halt vorbei.-

    Mich hat das auf dauer, und ich habe es mir wirklich wochenlang angeguckt, vertrieben. Meine Ansprüche an Athmosphere sind anders gelagert als die von einer Kusa oder letztlich auch von einem Zasta oder einer Fio.

    Und wenn man irgendwo nicht mehr reinpasst, dann geht man und drängt nicht DREI anderen Spielern seine eigene Sicht der Dinge auf. Das als Antwort auf die Frage von Mia Dioz, ob es nicht der falsche Weg sei das Weite zu suchen.

    Ich war von anfang an kein Freund davon Asperiche an Lydius zu docken, habe aber, nachdem ich einmal sachlich versucht habe meine Bedenken zu äussern die Klappe gehalten um nicht aus Miesmacher dazustehen. Das kann mir jetzt aber egal sein, weil ich auf dem Verbund nicht mehr spiele & dort auch nicht mehr erwünscht bin. Asperiche hat vor Lydius nicht funktioniert und vergrault nun auch noch die Spieler im Verbund. Der einzige Grund warum diese Sim noch existiert ist, dass Kusa & tatso bereit sind viel Geld für ihr Hobby auszugeben.

    Ich wünsche wirklich allen nur das Beste, keine Frage. Und Totgesagte leben in SL Gor sowieso immer länger, aber in Lydius läuft mMn nurnoch ein Huhn mit abgeschlagenem Kopf umher. Es zuckt noch, es rennt-wer weiss wie lange.

    Wers persönlich nehmen will, der macht es, weil es nämlich egal ist wie ich mich ausdrücke, irgendjemand ist ja doch immer beleidigt.

    Wiwi

    Reply
  9. Spitte

    Is doch auch klar - sie wollen spielen und sie spielen. Sie machen zwar auf sich aufmerksam, aber eigentlich wollen sie unter sich sein. Dort sind sie auch glücklich - also - was soll's ?

    Am liebsten ist es ihnen wenn alle applaudieren und schlichtweg alles toll finden - Kritik - Nee, das wollen sie nicht. Es macht ja auch mehr Spass andere zu kritisieren - wenn man dann selber mal in die Schusslinie gerät drohen wir Blogs zu schliessen, heulen öffentlich rum und unterdrücken die anders denkenden. Dann kommen alle und machen Mut, Loben und reden zu.......und das in regelmässigen Abständen.

    Lass sie doch einfach? Ich ignoriere das neuerdings und das klappt total gut 🙂

    Reply
  10. Kessy

    ...sagt jemand der dieses Konzept aus dem FF beherrscht *g*

    zur Sache....
    Es gibt immer mal Zeiten wo eine Sim besonders viel bespielt wird.. und dann wird es wieder ruhiger.
    Davon kann sich keine ausgrenzen!
    Es wird immer eine Völkerwanderung geben... nur die allerwenigsten Spieler bleiben über Jahre auf ein und derselben Sim, wenn sie ihnen nicht gehören sollte.
    Aber wenn es einem an einem Ort nicht mehr gefällt..kann und soll man gehen. Das ist legitim und bringt oft frischen Wind, wenn die Spielerschaft etwas wechselt.

    Mir persönlich gefällt es richtig gut, das Lydius und Asperiche angedockt haben.... jede hat ihren Charme..das Dorf gegen die grosse Stadt.

    Und nach all den Jahren, wundere ich mich immer noch über ach so tolle Rollenspieler,
    die anstatt sich mal bei den Leuten zu bedanken, das sie eine Sim über viele Jahre finanzieren, damit andere sie meist umsonst bespielen, regelrecht darauf warten das diese Welten untergehen.

    Zeugt von viel Charakter *hebt ein Ironieschild hoch*

    lieben Gruß
    der Unschuldsengel 🙂

    Reply
    1. Fredi

      Fantastisch geschrieben und auf den Punkt gebracht.

      Veränderungen sind völlig normal und sie müssen sein. Ich glaube auch nicht daran dass eine Nachbarsim oder Gäste den Spilstil einer Sim massgeblich beeinflusst. Entscheidend ist doch nur was die Mehrheit der Spieler annimmt. Vielleicht hatten die Spieler einfach keine Lust mehr auf Konfront-RP und nahmen das Neue als willkommene Abwechslung.

      Muss nicht jedem gefallen aber ich sehe es wie du, Leute gehen, Leute kommen, der Spielstil verändert sich.... alles ganz normal. Wie langweilig wäre es auch wenn immer die gleiche Platte läuft... auch der interessanteste Charakter oder RP-Stil ist irgendwann ausgenudelt.

      Fredi

      Reply
  11. Celina

    Kritik ist etwas was sich jeder gefallen lassen solllte; die muss auch nicht unbedingt immer negativ sein, und daher finde ich diesen Thread hier nun nicht ganz abwegig. Da der Adminsitration von Lydius arroganterweise sich selbst nur toll findet, muss ich denen nicht unbedingt dankbar sein.

    Ich meide Lydius aus guten Gründen und ich habe das Andocken an Asperiche gleichwohl auch nicht begrüsst, eben weil ich es schade um Asperiche finde.

    Daumen hoch zu diesem Beitrag, Bart.

    Reply
  12. Spitte

    Jau Kessy....im Wandern und Porzelanzerdeppern kennst du dich ja besonders gut aus......winkt mal zurück.

    Ich finde übrigens nicht das man als Owner besser oder schlechter behandelt werden muss - Warum ist man denn Owner? Weil man eine Idee anschubsen möchte um letztendlich Spass zu haben. Ich betone mal das Wörtchen "schlechter". Wer meint Owner angehen zu müssen sollte mal nachdenken. Ohne diese Owner gebe es viele Dinge nicht und darum sollte man vorsichtig sein wenn es darum geht seine Profilneurosen auszuleben. Ich rede nicht von vernünftig vorgetragener Kritik - mit der sollte jeder Owner ebenso vernünftig umgehen. Man ist doch erwachsen - also warum scheitert das so oft in Sl?

    In Lydius finde ich die Welt etwas umgekehrt - da leben die Owner halt ihre Neurosen besonders stark aus. Und da sie Owner sind ist das ja auch erstmal ok - so man die Reaktionen darauf bei dem Normalo-Spieler bedenkt und damit klarkommt das es eben einige (viele?) gibt die sich das genau eben nicht geben wollen und konsequent das Feld räumen. Sie sind dort ja nicht unzufrieden - also ist doch auch alles IO. Sie machen ihr Dingen - und die die es toll finden unterstützen es - und jene die es nicht so doll finden werden woanders glücklich. Sl ist riesengross - aber das vermutlich zu einfach?

    Reply
  13. Kessylein

    Ja... manche werden von Herzen aufgenommen, wenn man aufschlägt.... und andere werden aufgefordert zu gehen..... es lebe der kleine aber feine Unterschied 😉

    Zu Aspe und Lydius nochmal...

    In der wenigen Zeit, die ich online bin, habe ich dort auf beiden Sims keine Langeweile ...
    und oft ist es einfach so...
    Wie man in den Wald hineinschreit, so tönt es auch heraus...

    Und ich weiss in Lydius nochnichtmal, wer dort momentan alles Owner ist.. es interessiert mich auch nicht. Weil es für mein RP total unwichtig ist.
    Und bisher hat auch noch niemand mir gegenüber den Big Boss raushängen lassen ( nicht das was ihr nun wieder meint *gg*)
    und ob eine Sim Btb ist oder weniger....ist mir mittlerweile auch so egal.
    Die Steuereinheiten bzw die Charakter machen doch eine Spielgemeinschaft aus und man selbst entscheidet, wieviel Spaß man zusteuern kann.
    Derjenige der erwartet, das man bespaßt wird, wird zumeist enttäuscht und versteht nie, wieso das so ist.

    Reply
  14. Beowulf

    Weise Worte Kessy.Nicht so lustig wie die debilen Ferndiagnosen der Blogtrolls,aber wahr.Mal sehen was in 3 Monden beim nächsten Lydiusuntergangrants den Bart veranstaltet so rüberkommt.Ich freu mich jetzt schon drauf!

    Reply
    1. Schmuckstück/suca

      So debil die Ferndiagnosen auch sein mögen, wenn sie sich häufen sollte man eventuell doch mal beginnen zu reflektieren ODER es eben lassen und anderen eine Meinung zugestehen ohne sie lächerlich zu machen.

      Ich habe bisher noch keinen kritischen Post über Lydius gelesen, der nicht mit pseudo amüsierten oder beleidigten Antworten von Lydiusspielern zu übertünchen versucht wurde.

      Kritik ist nie wahr,immer nur amüsant, neidisch oder verrückt. Es ist nie etwas dran, egal woher es kommt. Jeder der kristisiert ist ein verrückt gewordener Feind, den es auszulachen gilt, damit ja niemand auf die Idee kommt mal drüber nachzudenken. Das finde ich genauso bedenklich wie die Endzeitstimmung die immer wieder aus den selben Ecken über Lydius verbreitet wird, ehrlich.

      Ihr habt euch mit der Aktion zB als die rote Kaste Kasras bei euch aufmarschiert ist keinen gefallen getan. Und das nicht wegen den Speilern auf Kasra sondern weil ihr damit eine deutliche Message an die Community ausgesant habt, die unfairerweise von überall verbreitet wurde.
      Anstatt das mal einzusehen, es für sich zu überdenken und mal den Mund zu halten um zu sehen was man selbst für sich aus dieser Sache heraus ziehen kann um es ein andermal besser zu machen, wurde nur wo es ging gelacht, gelästert und gestrampelt.
      "Ist ja alles gar nicht wahr." Das ist das einzige Statement was man aus Lydius hört, egal worum es geht.

      Du kannst dir vieleicht vorstellen, dass die Community wesentlich freundlicher mit der Sim Lydius und Anhang umgehen würde, wenn man _vernünftig_ kritisieren könnte ohne sich jedesmal auf einen Kleinkrieg aus albernen Frotzeleien, beleidigtem Getue etc pp gefasst machen zu müssen.

      So und jetzt warte ich auf den ersten Lydiander der kommt und schreit :" Ist ja alles gar nicht wahr!" oder so ähnlich.

      MFG

      Reply
  15. Celina

    ” Ist ja alles gar nicht wahr!”

    erste .. ich bin zwar nicht aus lydius, aber zweifellos hast du nun schon recht.

    üblicherweise hatte ich von beowulf auch gar nichts andres als einen sinnlos beleidigenden beitrag erwartet. konstruktiv kann halt nicht jeder.

    Reply
  16. Spitte

    100 grüne für Suca - das trifft es ziemlich passend.
    Und auch an Kessy's letzte Zeilen gibts mal nichts auszusetzen 🙂

    Reply
  17. vio

    Ich auch mal 🙂

    Das schöne ist, ich kann mehreren Leuten zustimmen.

    Mir fällt genau wie dem Captain Beo auf, wie oft von verschiedenen Richtungen auf Lydius eingeschlagen wird, immer mal wieder und viele Leute aus Reflex einfach mal mit schlagen. Würde mich als Lydianerin auch nerven. Natürlich ist Lydius vor allem durch Zasta omipräsent in der Bloglandschaft (vollkommen verdient, ist das zumindest optisch schönste Blog 🙂 und Leute (oder Sims) in der Öffentlichkeit boten sich schon immer für Gemeinschaftskeile an.

    Auf der anderen Seite hat Suca auch recht. Genauso reflexartig wie andere (auch schon ewig nicht mehr auf Gor weilende ) auf Lydius einschlagen, streitet Lydius alles ab, versucht alles ins lächerliche zu ziehen etc. Damit tun sie sich auch keinen Gefallen, aber das ist meiner Meinung nach eine menschliche Reaktion, um sich zu verteidigen, wenn man von aussen angegriffen wird.

    ja, die Aktion mit den Kasraten/Kasraern (wie heisst das ?) war sehr schädlich, das denke ich auch, aber nichts was man nicht mit ein bisschen Bemühen wieder auswetzen könnte. Man muss es allerdings wollen.

    Hier liegt meiner Ansicht nach auch der Kasus Knacktus. Will Lydius mit anderen spielen ? Ich meine nicht, ja, sind alle bei uns willkommen, sondern will Lydius mit anderen spielen ? Aktiv ? Darüber müssen sie sich Gedanken machen.

    Es gab ja schon mal den Bericht voN barth und Elena mit dem gescheiterten Versuch in Lydius mit RP anzuknüpfen. genau das habe ich kurz darauf aus Neugier mit einer Alt von mir auch versucht und dieselbe Erfahrung gemacht. Es war egal, das ich fremd war, das ich weiß gekleidet war, scheinbar reich war. Interessierte niemanden.

    Natürlich hat nicht immer jeder gleichviel Lust auf RP, aber das alle gleichzeitig kein Interesse hatten, emfpand ich schon als Zurückweisung.

    Ich würde mir wünschen, das gerade die in meiner persönlichen Sicht mi den besten Spielern bestückten Sims B, L, K mehr zusammen unternehmen.

    Reply
  18. Crü

    Lydius geht unter! Endlich! *sektkorkenknall* Darauf hat die "Gor auf Daitsch" - Schickeria doch nur gewartet, schliesslich ist den Untergang eines solchen Rollenspielkoryphäenbiotops doch ein Augenblick Ruhm für all jene die es schon immer besser wussten und deren leere Hände nun nicht mehr ganz so leer aussehen. Ich frage mich wann denn die dicke Lady endlich mit Singen aufhört....

    Reply
  19. Beowulf

    @ Celina
    Ich diskutiere durchaus sachlich wenn ich will.Aber nur mit Leuten die ich Aktzeptiere und die sich mit mit auf einer Augenhöhe befinden.Nur nie mit Leuten die unten nur ständig im Dreck wühlen..
    Ich denke Vio trifft den Kern recht genau.

    Reply
  20. Beowulf

    @ Succa

    Zu Zeiten des Axt Fjordes hatten wir auf unser SIM übrigens das selbe Gefühl das die Kasraten nicht mit uns Spielen wollen..(Charons Begräbnis für Insider).
    Nur.. Sind damals weder Schlauscheisser noch SIM X geht unter Halbhirne in irgendwelche Foren oder Blogs gegangen und haben ein schlechtes Rp was in die Hose ging öffentlich ausgeschlachtet...Genau das ist der Grund wo mir der Boden für eine Ernsthaft wahrnehmbare Beurteilung fehlt.Ihr Blogger haltet Euch für ne tolle Nummer.Macht was Tolles.Sicher.Aber leider werdet ihr so Immer eine Meinungschiene schaffen für Blogtrolls die früher aus Foren geflogen sind.Redet ihr euch das so schön wie ihr wollt.Das es nur Eure Private Meinung ist.SorryIhr liegt falsch!!!Ihr bildet Meinungen ..Da nützt auch ein Disclaimer nichts....Rp Berichte Ok.Aber.....Hat es Kasra nötig sich über einen andern Verbund nötig das Maul zu zerreißen oder Belned in Form von Bart?
    Ich glaube nicht.Mir währe es lieb das ihr die Scheiße lasst,anstatt sie unter dem Mantel"Meine Meinung" Trolls eine Plattform zu liefern und Missstimmung zu Erzeugen.Letztendlich wollen wir Alle nur Spielen und Spaß haben.Solche Blogs verhindern das oft vermisste Miteinander
    .

    Reply
    1. Schmuckstück/suca

      @ Beo

      Zu diesen Zeiten als euer Axtfjord aktuell war hat nach Blogs noch kein Hahn gekräht, vieleichtist das auch ein Grund. So nur mal vorneweg.

      Hast du auf meinem Blog schonmal einen Rant über irgendwelche Sims gelesen?
      Jeder muss wissen wie er seinen Blog gestaltet und Zasta hat auch einen. Er flippt, oder flippte da auch in regelmässigen Abständen aus und jammerte was das Zeug hielt, sprich, das ist überall so.

      Auf Zastas Blog brüllt ihr Lydianer alle in das Horn, dass Zasta nicht Lydius sei und sein Blog schon dreimal nicht... GUT Dann respektiert aber auch, dass Bart nicht Belnend und Suca nicht Kasra ist. Ich äußere meine Meinung wo und wie es mir passt. Wer nicht meiner Meinung ist kann mich gern ansprechen oder so fern er /sie in der Lage ist sachlich zu schreiben, mit mir diskutieren. Ich lasse mich auf keine persönliche Schlammschlachten ein. Foren und Blogs sind teilweise zum diskutieren und schreiben da, das mach ich gern aber nur solange wie ich das Gefühl habe mein Diskussionspartner schlägt nicht wild um sich, weil er beleidigt ist. Damit kann ich null anfangen, deshalb beenden wir das an der Stelle hier jetzt auch besser.

      Der einzige der hier im moment pöbelt und alte,schmutzige Wäsche wäscht bist du, leider.

      Reply
  21. Beowulf

    Bart bläht sich hier regelmässug gegen andere Sims auf und bedauert gleichzeitig das"Miteinander"... welches nicht mehr da zu seien scheint.
    Ich lasse das mal so stehen genau wie die Tatsache das ich das mal unterstützt habe durch meine Kommentare.
    Genau was du hier schreibst ist das was ich meine....Ich könnte wen ich wollte hier Sachen Propagieren die andere Sims schlecht machen.Bart steht nicht für Belned aber Zasta für Lydius..Ne schon klar.Succa...Ich will hier nicht bekehren.Nur versuche mal deine Meinung in eine Richtung zu bekommen...Nicht immer in die Richtung wo der Wind gerade weht......

    Reply
    1. Schmuckstück/suca

      Da steht, dass wenn Zasta nicht Lydius ist, Bart auch nicht Belnend und Suca nicht Kasra ist.Mit keinem Wort steht da Zasta wäre Lydius, Bart aber nicht Belnend. So kann man anderen auch zum negativen das Wort im Mund rumdrehen.

      Meine Meinung geht seit Monaten klar in eine Richtung. Ich hatte es weder in Lydius noch sonst wo nötig mich von den Admins vor einen Karren spannen zu lassen so wie das einige Lydianer schon immer mit sich haben machen lassen.

      Du wirfst mich und Bart in einen Topf, DAS ist selbstgemachte Meinungsbildung. Eure Problemchen sind hausgemacht und trotzdem versucht ihr mit aller Gewalt sie auf andere abzuwälzen. Und wenn das nicht merh hilft wird man kräftig rumgescherzt ...

      Wenn du mit mir diskutieren willst, disktuiere mit mir über das was ich geschrieben habe und nicht über das was andere sagen, so kommen wir nämlich NIE zu einem gescheiten Gespräch.Wenn es für dich eng auf der Bühne wird schmeisst du in die linke Ecke eine Bombe und wenn dein Publikum dann nach links schaut nutzt du die Gelegenheit um heimlich auf der rechten Seite die Bühne zu verlassen.

      Bleib doch mal bei einem Thema und komm nicht vom hölzchen aufs Stöckchen.

      Reply
  22. Nasty Palen

    Über Lydius und das alltägliche RP dort weiss ich herzlich wenig, ich reise nicht gerne. Und was das Andocken betrifft ...

    In Kasra haben wir auch eine 'Volksbühne' und ich bin mitunter sicher ein Teil davon. Ich will aber nicht einsehen, dass verschiedene Ausrichtungen nicht nebenher existieren können.

    Wir können an unseren Stammtisch sitzen und goreanische Wortwitze reissen, während vor dem Feuerkrug eine freie Frau versklavt wird, die Krieger trainieren, ein Gericht oder der Rat tagt, oder sich ein Herr in seinem Haus an seiner Kajira erfreut. Das Alles geht gut zusammen.

    Schöner ist es in einer einzigen Stadt, aber wenn man es auf einen Verbund ausweitet .. sicher, warum nicht.

    Der eigentliche Grund hier aber einen Kommentar zu schreiben ist folgender: Der Besuch von Kasra in Lydius war mitnichten der Flop des Jahres. Wir hatten prima RP an diesem Abend, Lydianer kamen auf uns zu und reagierten auf uns, so wie man es wohl auch erwarten konnte.
    Leider war es an dem Abend relativ leer, obschon wir uns OOC angemeldet hatten - aber das RL hat nun auch seine eigenen Gesetze.

    Aber die wenigen Anwesenden rissen das locker raus und ich betone noch mal, es war für alle Beteiligten ein schöner Abend. Es war letztendlich nur eine einzige Person, die das Spiel OOC verdarb. Aber die findet man auf jeder Sim.

    Übel war dann aber der nächste Tag in den Kommentaren in Zastas Blog. Auch wenn es wieder nur eine Person war, die dort hetzte, so sah ich das mal ganz persönlich dort als schlecht moderiert an.
    Aus einem Blog erwächst halt auch Verantwortung und die wurde nicht wahrgenommen.

    Es war oder ist DEIN Blog Zasta, du hättest jederzeit eingreifen können, um es zu beruhigen. Das Verhältnis zu Lydius ist nun noch immer unverdientermaßen belastet.

    Schließen möchte ich meinen Kommentar indem ich mich Vio anschließe: Mehr RP miteinander :-))

    Reply
  23. Spitte

    Was ich noch nie verstanden habe - Wie kann ein Blog der zu 90% Lydius zum Thema hat (ooc wie ic) NICHT für Lydius stehen?
    Die guten Reaktionen werden dankend aufgesogen, die kritischen werden neuerdings weggefiltert. Oder von Leuten wie Beo oder jenen die auf seiner Augenhöhe liegen kaputt-kommentiert.

    Warum?

    Ich als Lydianer wäre (und war) froh dass es solche Aktivitäten, solche Blogs gibt.
    Klar hat Zasta das Recht zu schreiben was er will - nur das man daran gemessen wird ist doch genauso klar. War es denn nötig in dieser Plattform Spieler zu kritisieren nur weil sie mehr emoten als er selbst? Warum regelt er das denn nicht unter 4 Augen? Nein - im Blog muss es sein. Warum?

    Und bitte - ist da wirklich jemand verwundert wenn besagter Spieler dann eben Lydius verlässt? Wer hat denn Lust in einem so öffentlichen Blog angepieselt zu werden? Und das finde ich auch so erbärmlich armselig. Man selbst nimmt sich das Recht über alles und jeden kritisch zu berichten - nur wenn man selber kritisch beäugt wird machen wir auf Mimose?
    Suuuupi.......und persönlich genau die Augenhöhe die ich nie erreichen will!

    Reply
  24. Sheeana Yue

    Schon mal aufgefallen dass immer die selben Leute über Lydius herziehen, obwohl sie dort schon seit langer zeit gar nicht mehr spielen?. .Ich sag nur: Lasst sie reden. Es wird nie aufhören und Barth efreut sich nur hoher Klickzahlen zu seinem Blog, sobald er was über Lydius in den Raum wirft. .Demnach scheint lydius für viele sehr interessant zu sein. .Müssen wohl doch was richtig gemacht haben.. Weil viele scheinen Lydius zu kennen. Sonst würden die Kommentare zu Lyidustheman nicht so extrem hoch sein, wie bei anderen Themen die Barth ab und an in den Raum hier wirft

    Reply
  25. Celina

    da ist sie wieder diese herrliche arroganz "lasst sie reden, sie sind eh im unrecht"
    Vielleicht liebes Lydius-Team, solltet ihr das was andre - die nicht auf eurer Augenhöhe sind - nicht als lächerlich abtun und versuchen das ganze als kostruktive Kritik, die sie am Anfang einmal war und immer noch ist zu sehen. Denn es ist sicherlich alles gut was ihr macht , erlaubt und spielt und vor allem eben NICHT richtig..

    @kessy
    Unter diesen Umständen, solange die grundsätzliche Arroganz so masslos ist, wie bei Beo und bei She ... dau braucht niemand dankbar zu sein.

    Reply
  26. Shadow

    *klatscht beeindruckt* Nehmt euch alle Farbe. Ein weißes Blatt. Lasst eurer Fantasie und Wut freien Lauf. Und dann meine lieben Leute, setzt euch noch einmal hier hin lest euch diesen Unfug den ihr euch alle gegenseitig ins Gesicht klatscht durch. Wenn ihr jetzt immernoch auf die Idee kommt mit Augen zu und Harakiri-Modus an auf Lydianer oder Gegen-Lydianer oder irgendwelche anderen Frösche (nein Kusa du bist nicht gemeint *G* Ich mag den Begriff nur) zu wettern. Macht den Rechner aus. Geht nach draußen und diskutiert lieber mit euren Nachbarn oder Mitmenschen über den Sinn des Lebens.

    Ich bin Lydianer. Und ich kann weder Euch. Die Leute die Lydius ihre Meinung sagen wollen was "wir" in euren Augen falsch machen noch Lydianer hier verstehen. Es wird immer von einem Miteinander gesprochen aber keiner kommt einmal auf die Idee jetzt zu sagen " Halt stop! Wir müssen reden. " Sondern es wird direkt die eigene kritische Meinung abgefeuert. Das ist meine Auffassung dazu. See you!

    Reply
  27. Spitte

    Celi - genau diese Arroganz ist es die du lieben musst um in LYdius glücklich zu werden. Dann fehlt nur noch das tägliche Applaudieren zu den Aktivitäten der "Oberen" dort und schon steht dem Glück in Lydius nichts mehr im Wege.
    Lydius selbst sehe ich als etwas Gutes - nur - was nützt die schönste Bühne wenn die Spieler mit denen ich spiele einen in meinen Augen schlechten Charakter haben? Und um das beurteilen zu können muss ich auch nicht aktiv dort spielen, denn ich war ja 1,5 Jahre da und kann mir schon ganz gut ein Bild machen. Und eben weil sie so sind bin ich ja auch nicht mehr da.......

    Ein Bild male ich allerdings dort wo ich es für richtig halte, und nicht wo man es in Lydius gern hätte. Dabei achte ich schon darauf dass ich meine persönliche Meinung nicht direkt einer oder mehrerer Person zuordne.......denn das gebe Mord und Totschlag. Und das ist auch nciht was ich möchte.
    Seit Zasta meine Kommentare in seinem Blog wegfiltert habe ich nun auch das letzte Stück Lydius "aufgegeben". Meinungsverschiedenheiten kann man diskutieren - muss man aber nicht. Ich kann bestens ohne Lydius - ohne Blog und habe trotzdem RP und Spass. Auch wenn einige dort glauben das man gutes wahres RP nur in Lydius haben kann. Irgendwann lesen wir bestimmt dass es dort erfunden wurde....dann bitte die Ironie-Smileys nicht vergessen.
    Mit dem Abstand den ich habe sehe ich vieles echt klarer. Mir ist es gelinde ausgedrückt echt egal was dort ist - aber - dort ist (war) auch mal 1,5 Jahre meines Sl Lebens. Da waren Herz und Gefühl und so einfach meiden ist da leider nicht sooooo einfach. Darum schaut man immer wieder mal rein, liest mit - und findet auch Gefallen an dem Treiben dort. Lydius ist eine tolle Sim, hat Ambiente und Stil - und wenn das nun noch auf einige Führungspersönlichkeiten abfärben würde wäre es vielelicht sogar perfekt. Tolleranz ist aber nicht gegeben - entweder du entsprichst deren Bild und Vorstellungen oder du hast Probs - früher oder später. Von den täglichen Launen einiger mal ganz zu schweigen. Ist schon blöd wenn man als Seebär und Grantelkönig seine Tage hat und gegen die ganze Welt ankämpfen muss.......oder meint es zu müssen.
    Lächerlich...aber doch unterhaltsam.
    LG
    Spitte
    Mal ein Vorschlag.....lasst doch einfach das öffentliche Verurteilen und seit unter euch - also weniger öffentlich. Dann enrvt ihr auch niemanden mit euren verschobenen Ansichten. Und - bekommt auch garantiert keine Reaktionen. Oder seit weiter öffentlich und lebt damit dass man eine Meinung hat. Auch wenn diese so garnicht in euer Weltbild passt.

    Reply
  28. Nabil

    "Mal ein Vorschlag.….lasst doch einfach das öffentliche Verurteilen und seit unter euch — also weniger öffentlich. Dann nervt ihr auch niemanden mit euren verschobenen Ansichten. Und — bekommt auch garantiert keine Reaktionen."

    Vielleicht solltet Ihr ALLE endlich lernen, dass man mit gegenseitigen Vorwürfen unter der Gürtellinie und Aussagen, die man machen könnte aber sie nicht macht nicht weiter kommt.

    Vielleicht solltet Ihr endlich 1:1 in einem geschlossenen Raum diskutieren. Ein Forum. Oder ein privater Post, zu dem Ihr einladet.

    Vielleicht habt Ihr vergessen, dass diese Blogs, in denen so wunderbare und schon beinahe als Hasstiraden zu lesende Kommentare (BEIDERSEITS) eines der Aushängeschilder von SL-Gor sind. Das hier nicht nur SL-Gorspieler mitlesen. Glaubt mir, das Bild, das man hier von Euch bekommt ist wahrhaftig nicht das, welches ich von Mitspielern haben möchte.

    Auch wenn Ihr nur ein kleiner, ein verdammt kleiner Teil von SL-Gor seid und die absolute Mehrheit Eure Meinungen nicht teilt. Eure Meinungsäusserungen hier oder viel mehr die undifferenzierte Art Eurer Meinungsäusserungen sind Gift für unser gemeinsames Spiel und den Wunsch von uns allen, neue Mitspieler zu gewinnen. Trotz aller Differenzen und Animositätchen möchte ich Euch bitten... hört damit auf.

    So, und nun lösche ich das Abo auf neue Antworten hier in der Hoffnung, dass keine mehr kommt. Jede wäre eine zu viel.

    Chri

    Reply
  29. Spitte

    Zuviel oder nicht - ich kann dir versichern dass ich damals den Dialog gesucht habe. Aber - olle Kamelle die nicht aufgewärmt werden sollte. Gelebte Ignoranz sorgte demnach also für viel Theater - und natürlich ist sowas immer beidseitig.

    Lies mal all die Gor Blogs und Themen in den Foren - wer da nicht abgeschreckt wird der ist wie geschaffen für das Gor RP - also beste Vorasussetzungen 🙂

    Ich lasse mir allerdings auch nicht gerne die Meinung verbieten - du kannst mal davon ausgehen dass jeder so seine Erfahrungen gemacht hat. Gute wie nicht so Gute.

    Wenn sie dich stören überlies sie doch einfach.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.