Was, wenn SL-Chatbenutzer im wirklichen Leben genau so wären wie in SL

Gerade gab's mal wieder so die typische Laberrunde in einer großen SL-Gruppe und manche Mitmenschen können und/oder wollen einfach nach wie vor nicht verstehen, dass so eine Gruppe nicht für sie alleine existiert und man irgendwann einmal nach zwei Ankündigungen, wobei zwischen diesen noch drei bis vier Minuten vergangen sind, dass sie doch bitte mal aufhören mögen, eben zu anderen Mitteln greift und kurzerhand den Saft abdreht, denn dafür sind schließlich die entsprechenden Werkzeuge da. Denn die anderen 100 Mitleser interessiert es nun einmal recht herzlich wenig, wenn sich da Leute herzen, knuddeln oder sonstwas machen, sondern empfinden es meistens schlicht und einfach nur als nervigen Spam, der doch bitte schnell aufhören möge.

Dann geht danach regelmäßig der Weihnachtsbaum auf, von wegen wie kann man nur, meistens gibt's dann von mir den Hinweis: "Einfach, ich hab's zweimal offen angekündigt und irgendwann setze ich meine Ankündigungen eben in die Tat um, wenn ihr nicht hören wollt.", kein Wunder, dass nun alles nur noch schlechter wird und auch ja, ich bin nun mal weg. Einfach in 99% der Fälle hilft da nur auf Durchzug schalten und gut ist es.

Irgendwie erinnert mich die Mentalität mancher, werter Mitmenschen dabei fatal an diese Leute, wie sie hier im Video gezeigt werden. Im wirklichen Leben würde sich wie da dargestellt ja auch keiner so verhalten, aber in Second Life, ja, da ist das dann doch alles ein wenig anders und manchmal kann man sich dann nur noch wundern. Aber Wundern hilft, denn Ärgern bringt uns da nicht wirklich weiter...

JI3Df7-KFtw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.