Heute im Wunschkonzert: Assassinen

Da will jemand auf Gor eine Gruppe von Assassinen ins Leben rufen und postet eine entsprechende Nachricht bei Slinfo, dass er Mitspieler sucht. Soweit nichts ungewöhnliches und als Vorgehensweise sicher keine schlechte Idee, immerhin könnte es ja doch sein, dass man so den einen oder anderen interessierten Mitspieler findet.

Eigentlich eine gute Sache, nur sind Teile seiner Ideen ein wenig befremdlich: es soll eine Bruderschaft von Assassinen sein, die entweder in einer Festung in der Wüste lebt (naja) oder im Norden, man möchte zu zweit oder dritt starten - gute Idee - und sie wollen versuchen alles möglichst ehrenvoll zu tun, was auch immer das zu bedeuten hat. Die geplanten Assassinen wollen mehr zum Nutzen der Gemeinde töten, was auf Gor die Assassinen gar nicht jucken würde, wem es sonst noch nutzt, da interessiert nämlich nur das Geld und fertig. Dazu wollen sie als Gruppe, wenn sie wo auftreten, an Assassins´s Creed entlehnt Lederroben mit Kapuze in der Ausführung weiß mit rotem Streifen tragen. Das ist dann doch schon ein wenig sehr weit hergeholt und hat mit einem ernst zu nehmenden Assassinen ja nichts mehr zu tun.

Also gabs von mir, da es ja ein Forum ist, den freundlichen Hinweis, er möge doch bitte zumindest bevor er mit so etwas anfängt, den Gor Band 5 "Assassins of Gor" lesen, da das, was er aufziehen will, mit den Assassinen nach Norman nur sehr wenig zu tun hat. Wenn er schon nicht das lesen mag, dann möge er sich aber doch bitte zumindest die Seite der englischen "Black Caste" von Solomon Voss anschauen, denn da steht nämlich eines der besten Kompendien dazu, was Assassinen in SL-Gor anbelangt. Fett und doppelt unterstrichen gabs dann noch von mir den Hinweis, dass Assassinen nur eine Farbe kennen, nämlich Schwarz, und Kastentracht ist spartanischer Helm, Tunika in Schwarz, Armbrust, Kurzschwert.

Normal keine große Sache, aber ne, irgendwie kam da bisher die Botschaft nicht an. Als Gegenargument wurde "es spielen nicht mehr alle 100% nach den Büchern und Gor entwickelt sich weiter." Aha.

Dazu dann noch das hier:

Im echten Leben würdest du ja auch nicht immer alles so machen wie die anderen und sagen: Nö, dieses schwarze gefällt mir nicht, ich zieh mir lieber was weißes an.. Und dann machst du das eben..

Da kann ich nur sagen: Ziel verfehlt. Gor besteht nicht darin, wie man es gerne hätte, sondern darin, wie es eben in den Grundzügen in den Büchern beschrieben steht, und die sind was die Kleidung der Assassinen anbelangt eindeutig. Die Assassinen sind stolz auf ihre Kaste, sie haben eine Menge dafür getan, Assassine zu werden, also werden sie die Kastenfarbe auch mit Stolz tragen. Alles andere ist und bleibt ein Wunschkonzert, wer einen ernst zu nehmenden Assassinen spielen will, der trägt nunmal schwarz und fertig. Sonst wird er ziemlich sicher verlacht werden.

Ich bin ja gespannt, ob da noch Einsicht kommen wird - aber skeptisch. Schade, denn richtig gespielt wäre das mal was, aber in solcher Kleidung und mehr als Reimport von Assasins´s Creed auf Gor? Thema verfehlt.

Aktualisierung: es verlief soweit sehr ruhig und sachlich, Einsicht ist auch da - Hut ab! Leider ist das nicht immer so...

8 thoughts on “Heute im Wunschkonzert: Assassinen

  1. Anni

    Hahahahaha.... Super Sache und der Lacher des Tages.

    Passt übrigens ausgezeichnet zu dem was Fredi zum Thema Limits geschrieben hat, gleich mal noch zum Gott gemacht.

    Zitat aus dem Profil des Killers:

    RP Limits
    -
    - keine Verstümmelungen / no Mutilation
    - kein kannibalismus / no cannibalismus
    - Kein Töten

    Gehe nur nach OOC absprache über Limits, werde keine Sklavenrolle spielen.

    Wenn er das durchzieht wird er viele OOC Absprachen oder Diskussionen haben.

    Anni Terasaur

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ja, wobei ich anmerken möchte dass der Killer, den da Fredi gefunden hat, nicht die Person ist, die die Bruderschaft ins Leben rufen will und nun nach Mitspielern sucht.

      Im Thread haben sich inzwischen auch u.a. noch Sleen Squall eingeschaltet, der lange Zeit einen Assassinen spielte und gleich mal mit einem Haufen Zitate um sich warf sowie mit Tipps, worauf man sich da seelisch und moralisch einstellen darf.

      Reply
      1. Fredi

        Öhm... mich hat sie nur erwähnt weil ich auch über Limits geschrieben hatte. Mit dem Profilzitat hatte ich nichts zu tun aber grad gesehen dass es offensichtlich schon aus dem Profil des Bruderschaftsgründers stammt.

        "no BtB-Sim" in meinem Blog war ein Anderer, das was Anni kopierte ist von dem Threadsteller oder der Ava ist ein anderer wie Forenmitglied.

        "Kein Töten" als Limit haben und einen Killer spielen geht mal gar nicht. Vielleicht sollte er sich einen PK Ava kaufen, den gibts ja mittlerweile. ^^

        Reply
  2. Kendrick McMillan

    Oh, Gor, wo soll das noch enden.
    Darth Vader überfällt mit seinen Sturmtruppen in Ar ein. Die Klingonen besetzen den Norden Gors und eine Herde von tollwütigen Werwölfen liefern sich blutige Schlachten mit den Tahari Vampiren.........und mitten drin, eine Bruderschaft von Assasines, die mit Pümpeln Bewaffnet die Welt retten wollen und Baggypants Outlaws dahinmetzeln.

    Ich weiß nicht ob ich weinen oder lachen soll, es gab ja schon immer Elemete, die nur an den Büchern vorbei gelaufen sind,aber das ist nun echt der Hammer.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Och das habe ich schon hinter mir - ernsthaft.

      Als es die alte Ballerhochburg Aretai noch gab und im Westen damals Wasteland South, da zogen ins Wasteland South eines Tages die Asgard Piraten ein. Aretai hatte damals schon aus langer Erfahrung und Prinzip ein fast dauerhaftes No-RP mit denen, warum auch immer.

      Als die Asgard in ihrer damals offenen Oase dann dort den Spielbetrieb aufnahmen, da sammelte sich vor den staunenden Augen der Bewohner in Aretai auf Aretai eine Gruppe namens "Steintology".

      Diese griffen dann mit dahin bisher nie gesehenen Waffen die Asgard an, bei Steintology waren unter anderem Assassine in Reinweiss mit dabei, Kampfsportler aus Asien, und sie nutzten munter wie bei Dragonball Z Genkidamas und allerlei anderen Schabernack. Es war ein verheerendes Feuerwerk der Pyrotechnik ohnegleichen, sah beeindruckend aus, aber hatte mit Gor gar nix mehr zu tun gehabt.

      Reply
  3. Pat

    traurig ist es allemal, aber üblich das die allgemeine entschuldigungen wie "die bücher wiederspechen sich andauernd", "100% gehts eh nicht und machts keiner", etc dafür vorgehalten werden um sich komplett von der vorlage zu lösen und daraus eine pippi langstrumpf version (ich mache mir die welt, wie sie mir gefälllt) von gor zu machen. gern wird da auch auf toleranz gepocht, das sl ja spass machen soll.

    im ernst: jedes menschliche miteinander (und dazu gehört auch rollenspiel) braucht regeln; mir scheint es mittlerweile so das gerade solche die regeln für sich vollends ablehnen nur noch in sl gor rumhüpfen. das es sowas gab/gibt, war schon immer so. aber mittlerweile ist das leider die mehrzahl und es gibt vielleicht noch 2, vielleicht 3 sims die sich grundlegend auf die bücher beziehen.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ja, mag sein, wobei ich das eben nicht verstehe, wieso das auf Gor so extrem ist.

      Wenn jemand in ein Herr der Ringe-RP und anderen Kram einsteigt, dann gibt es darüber keinerlei Anflug von Diskussion, dass man sich ans Setting zu halten hat, denn sonst spielt man alles nur nicht das. Gor dagegen ist in der Hinsicht ein einziges Desaster.

      Reply
      1. Kendrick McMillan

        Das es bei anderen vielleicht kaum Diskusionen gibt liegt vielleicht daran, das es zu fast allem Filme gibt, die dann auch fast jeder gesehen hat. Somit fällt das weg, was man bei Gor eben machen MUSS , nämlich lesen.

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.