Wie sollte man mit Pöbelhorden umgehen?

Es ereignete sich heute, dass ein Trupp von insgesamt sieben Personen "auf der Durchreise" von irgendeiner ungenannten Torvaldslandsim in Belnend Station machte. Soweit, so gut. Es ist ja so, dass man in SL-Gor ständig um die halbe Welt reist, da gibt es eben auch so etwas und fertig, damit kann man ja leben. Darunter waren zwei Bondmaids, vier Männer und eine freie Frau gewesen. So.

Also was macht man, da die zu recht früher Zeit (16:00 Uhr) aufschlugen und brüllten wie am Spieß? Man geht aus seiner Wohnung raus und gibt intern mal die Devise durch, Mensch da klopft ja schon das RP gleich mehrfach bei uns an, da sollten wir auch mal darauf eingehen und etwas daraus machen. Das wirkte, auch wenn die Interaktion dieser "Nordmänner" mit mir doch ein wenig dürftig gewesen ist, ich konnte sagen, was ich wollte, ich wurde weitestgehend ignoriert und sie spielten mehr mit sich als mit mir und später uns dann. Uns? Ja, denn freundlicherweise gesellten sich dann doch noch zwei freie Frauen dazu.

Die Gäste hockten sich hin, ließen sich bedienen und benahmen sich ansonsten genau so, wie man es sonst nur von irgendwelchen Piratenhorden zu erwarten hat - wobei, selbst die sind inzwischen oft besser drauf. Was bedeutet das konkret? Man tut so, als sei man der Herr der Stadt, was rein von der Logik des Combat Meters drei Verteidiger gegen sieben Angreifer auch stimmen mag, aber sonst eben nicht.

Man pöbelte aufs Feinste, beleidigte die freien Frauen und drohte ihnen Strafen an, wenn sie sich nicht wie die Gäste es wollten zu benehmen wissen. Haha, selten so gelacht - SCHNARCH!

Dazu nahm man mit Verwunderung auf, das Belnend auf einmal im Süden liegt - da hat wohl wer beim Anschauen der Gorkarte gehörig geschlafen oder meint tatsächlich, dass Städte auf Gor munter umherwandern, aber hey - das hat sogar schon Kenny entdeckt, dass Thentis ja auf Gor quasi überall sein kann, also wieso auch nicht Belnend? Es gibt komischeres im Leben... also gabs das übliche, stereotyp-blöde-langweilige und hirnbefreite Südwurm-RP von Seiten der "Nordmänner", Beleidigungen ohne Ende, Drohungen ohne Ende - kurz gesagt es war zum Kotzen. RP-technisch war das absolut, absolut allerunterste Schublade was da geboten wurde und nicht mehr feierlich gewesen.

Dann ist natürlich die Frage, die man sich stellt: was soll man denn mit so einem Haufen tun? Eigentlich müsste man mal eben einen Trupp Krieger herbeiordern, der diese Vögel zur Besinnung mal für ein paar Tage in den Kerker stopft. Auf Gor wäre das bei einer Stadt wie Belnend mit ca. 20000 Einwohnern ohne Probleme machbar, in SL-Gor aber gilt ja meistens: nur wer da ist, zählt. Also war es eine fette Übermacht des Gegners und damit keine Chance.

Natürlich könnte man das Spiel auch zähneknirschend mitmachen und so seine Rolle verbiegen - aber darauf habe ich wiederum keine Lust.

Ich persönlich entschied mich dann dafür, die Vögel einfach links liegen zu lassen und ging mit der Ansage "Ladies, geht nach Hause, es lohnt sich nicht, diese Subjekte zu bedienen." weg. Was soll man auch sonst noch da tun... mir ist dann für so etwas einfach meine Zeit zu schade, sollen sie doch mit der Wand spielen und daraus ihren Spass beziehen, ich kann damit auch besseres anfangen.

Nun gut. So ist meine Sichtweise der Dinge, andere mögen es anders sehen, was mir bisher fehlt ist eine knallige und praktikable Idee, wie man solche Leute mal zu einer gewissen Einsicht bewegen könnte - ich gebe offen zu, ich habe da keine außer gehen und mit denen eben dann nicht mehr weiter zu spielen.

Daher ist meine einfach Frage: was könnte man denn da sonst noch tun, wenn man nur mit den wirklich anwesenden Spielern arbeitet und nicht mit NPCs, um so ein Spiel bei solchem Auftreten zu wenden? Mir fällt da einfach nichts dazu ein.

18 thoughts on “Wie sollte man mit Pöbelhorden umgehen?

  1. Lady Kokoro Swansong

    In jemandes anderen Heim erweise ihm Respekt, ansonsten betritt es nicht.

    Wer mir jetzt sagen kann woher diese weise Regel kommt bekommt n Keks.
    So etwas gilt überall auf der Welt in der wir leben. Doch SL hat leider nicht viel mit Logik zu tun. Das ist nunmal die Macht des Anonymen. Du weißt nicht wer ich bin, also kann ich mich benehmen wie ich will. Ich kann jeden beleidigen, jeden eins auf die Pixel hauen, provozieren und eine Reaktion von gleicher Qualität erwarten. Denn vor dem PC passiert mir nicht. Ich sitze da gemütlich in meinem Stuhl, hab die Füsse hochgelegt und wenn mein Avi in Gor mal abgeknappt wird kratz ich mich nicht mal mehr am Kopf.

    In deinem fall wollten sie Aufmerksamkeit erregen und Grenzen austesten. Wie weit durften sie sich danebenbenehmen. In solchen Situationen zeigt sich der wahre Charakter der Menschen. Wie verhalten sie sich gegenüber denen, die ihnen nicht von Nutzen sind?

    Es ist wirklich schwer mit solchen menschen umzugehen, denn die können Rollenspiel auch nicht von der Realität trennen. Das heißt, wenn du etwas getan hättest hätten sie Stress gemacht. Ob mir das lieber wäre... ich glaub nicht, da würde ich fast schon eher nur nicken und lächeln.

    Die besten Methode wird wohl sein sie selbst erkennen zu lassen wie sie auf andere wirken und wie vollkommen Realitätsfern sie spielen. Nur,... selbst wenn du das schaffst wird die Mehrzahl die Fakten einfach ignorieren. Ich würde das wohl in das Regelwerk aufnehmen, dass Gäste sich auch wie Gäste zu verhalten haben. wenn ihnen nicht gefällt was sie sehen, sollen sie gehen. Sie haben nicht an freien frauen der Stadt zu meckern, denn allein das ist doch schon eine Beleidigung für den Heimstein. Sie sagen damit: Eure Frauen verhalten sich falsch und ihr seid schuld, denn ihr erlaubt ihnen dies und jenes!

    Insgesamt.... Nein, es gibt da wohl keine Lösung. Tolerieren wir einfach die Idioten. Zuhause würde ich es anders machen...

    Wenn dich ein Gast in deinem Heim belästigt, behandele ihn grausam und ohne Gnade.
    Wenn du auf offenem Grund unterwegs bist, belästige niemanden. Wenn dich jemand belästigt, bitte ihn, damit aufzuhören. Wenn er nicht aufhört, vernichte ihn. - In Gor ist das hier doch gut umsetzbar?

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Nein, in Gor ist das nicht wirklich gut umsetzbar, es kommt ja immer darauf an, wie die Gegenpartei mitspielt. Hier in dem Fall wie du es vorschlägst bekäme sie vor allem das, was sie haben will, nämlich Kampf und den Grund für eine jahrelange Blutfehde. Nene... alles leider nicht so einfach dabei.

      Reply
      1. Lady Kokoro Swansong

        Was wäre denn so schlimm an einer Blutfehde? Das bringt womöglich noch RP.
        Klar lockt es auch Idioten an, aber die hat man doch so oder so, wie wir an deinem Beispiel sehen können.

        Reply
  2. Kendrick McMillan

    Hm, da es sich hier eindeutig um diese unbelehrbaren Hottentotten handelt kann man denen eigentlich nur begegnen indem man sie behandelt als wäre sie nicht da, oder aber (das ein RP ja sowieso nicht möglich gewesen ist) man verarscht die auf gut Deutsch gesagt.

    Wir hatten mal zwei so obergeile, alleswissende monstercoole Assassine in der Stadt. Die zwei waren bekannt wie bunte Hunde und schneller mit dem Bogen als der antierende Weltmeister im Bogenschießen. In der Stadt 2 freie Frauen, ein Admin und ein Heiler....weit und breit kein Krieger, also......erstmal ans RP getastet und schnell gemerkt, no way, RP nicht möglich weil die ach so obercool waren und wir zittern müßten, da sie sonst alle töten würden.
    Also hab ich 4 ungoreanische Strandliegen gerezzt, einen ungoreanischen Strandtisch, Bier, Säfte und einen verchromten Grill (alles ungoreanisch), dann haben wir uns alle hingesetzt und haben die zwei beobachtet, sobald die in Chatreichweite waren haben wir abgelästert bis sich die Balken gebogen haben und wärend wir einen Höllen Fun hatten, hat sich deren Laune übelst verschlechtert und die sind motzend und schimpfend abgehauen...... wir haben sie nie wieder gesehen......
    So haben wir 2 Fliegen mit einer klappe geschlagen, wir haben denen gezeigt das wir sie nicht wollen und schon garnicht für voll nehmen und zweitens waren wir sie für immer los.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Also Kenny, deine Lösung gefällt mir wirklich sehr gut! Die von Amidala ist auch nicht ohne, hat aber auch ein gewisses Risiko, aber - no risk, no fun!

      Reply
  3. Camera Obscura

    Eine Lösung habe ich auch nicht für solche Typen. Das Problem wird sicher auch auf Port Kar auftreten, wenn wir die Sim eröffnen. Mein erster Gedanke war, die würde ich sofort rausschmeissen und bannen, aber wenn ich das mit allen machen würde, deren Spiel mir nicht passt, dann würde es mit der Zeit ziemlich leer und langweilig auf der Sim werden. Ich muss mich hüten, mich als Masstab für das Spielen zu nehmen. Wahrscheinlich ist es gut, wenn man am Ankunftspunkt der Sim möglichst kurz die Simregeln und ein paar Infos über goreanisches Verhalten, Kleidung aufhängt und auch möglichst klar sagt, wann jemand rausgeschmissen wird (das ist ja nichts Neues, das ist fast überall so). Aber so pöbelhaftes Verhalten ist schwierig mit Regeln zu verhindern, weil man ja auch sehr goreanisch IC pöbeln kann.

    Die Lösung von Kendrick gefällt mir nicht sehr. Auf einer Gor Sim will ich IC Gor spielen und ich will mir nicht OOC Verhalten aufzwingen lassen. Das wäre also nichts für mich.

    Ignorieren wäre eine Lösung, aber wenn sich die Typen mitten in der Taverne breitmachen, wo die anderen spielen wollen, dann geht das auch nicht.

    Also werde ich sie wahrscheinlich doch rausschmeissen, wenn mir der Kragen platzt!

    Reply
  4. Der Sleen

    Wie waers damit:

    Im Rollenspiel Namen und IC Heimatorte ermitteln, sowie moeglichst viel an sonstigen Informationen. Je mehr desto besser.

    Wenn diese Leute ein Bedrohung darstellen, oder die Ehre mehrerer Buerger in den Schmutz gezogen haben: eine IC Ratssitzung, in der das Problem besprochen wird und mann sich dann darauf einigt, mal mit Onkel Sleen oder Papa Partisan zu reden, was man da denn so machen koennte und was das kostet.

    Das Ganze loggen.

    Der Sleen

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ja nun, Partisan ist ja meistens mehr oder minder in Reichweite, aber mal ehrlich Sleen: würde dein Assassine sich im Rahmen eines Auftrags nach Torvaldsland begeben wollen? Wäre ja eine was weitere Reise...

      Reply
  5. amidala Oh

    Ein Rezept zu kreieren für diese Fälle ist eher kontraproduktiv, Barth. Es ist ja so, dass sich die Pöbler von Gor genau darüber lustig machen, dass auf Gor alles so seinen Gang geht, seine Linie hat - und sie machen sich einen Spaß draus, die offenkundliche Schwäche von SL-Gor (dass manchmal zu wenige Spieler on sind, um eine Stadt vernünftig darzustellen) zunutze, um den Anwesenden "es" zu zeigen (für "Es" kann man ganz unterschiedliche Sachen einsetzen, z. B. "dass sie uncool sind" usw.).

    Ich würde sagen, man reagiert einfach außerhalb der RP-Schiene, z. B. wie Kendrick das geschildert hat, oder gar nicht. Nur nicht immer auf die gleiche Art, weil man dadurch wieder manipulierbar wird, sondern man produziert immer etwas Überraschendes. Wenn etwas kommt, worauf sie nicht gefasst sind, dann gehen sie schon. In Kasra wurden mal zwei Assassinen mit bedrohlichem, aber pubertärem Auftreten, einfach von allen ignoriert. Man spielte so weiter, als wären sie nicht da. War auch lustig 🙂 Nach zehn Minuten waren sie dann weg. Eine andere Möglichkeit hast du ja selbst mal als Rezept gegen Piratenhorden empfohlen: Sich einfach auf AFK stellen... damit umgeht man auch das Niedergeballtertwerden (wer auf die Rangliste auf der GM-Webseite wert legt). Wenn plötzlich alle Einwohner AFK sind - was sollen sie dann noch? Es hat auch den heilsamen Effekt, dass sie merken könnten: RP ist ein Gegeneinander auf dem Hintergrund eines Miteinander. Wenn ich den anderen mit meiner Handlung, meinem Spielzug, überfordere, wendet er sich ab, und ich habe auf einmal keinen Spielpartner mehr. Das Gejaule anschließend, die anderen wären "Weicheier und Pussys" enthält in meiner Sicht auch immer Frust darüber, dass man statt eines spannenden Abends schon wieder mit den üblichen Leuten der Pöbel-Crew zusammengluckt. Die haben nicht umsonst diese faden Familienstrukturen.

    Eine lustige Sache habe ich vor langer Zeit auf einer internationalen Gor-Sim erlebt. Die ankommenden Pöblinge wurden mit Bürokratie niedergemacht. Das Stadtoberhaupt (ein Schnelltipper) schoss immerzu Fragen ab: Wo genau der Ankerplatz? Flagge des Schiffes? Herkunft? Name des Kapitäns und Lademeisters? Kapazität des Schiffes? Welche Ladung? Wären sie durch das Seuchen-Prozedere gegangen? Die Bescheinigung dafür bitte? Wie lange soll der Aufenthalt sein? Auf Einladung wessen? Wie auf einem US-Flughafen... wir haben uns auch schlapp gelacht, vor allem, weil die Fragen so geschäftsmäßig schnell kamen, dass die Bande wirklich von den Antworten her ins Schleudern geriet und dann frustriert abdampfte. Sieger nach Punkten: Der Bürokrat! Und der war ansonsten der unbürokratischste Mitspieler überhaupt (er fand, 3 Regelpunkte für eine Gor-Sim sind ausreichend, alles andere regelt sich von alleine).

    Langer Rede kurzer Sinn: Bei solchen Invasionen ruhig irgendetwas machen. Hauptsache, sie kommen damit nicht klar 🙂

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Eine wunderbare Idee, vielleicht hast du ja noch ein Log davon - sicherlich ist das geil zu lesen!

      Reply
      1. amidala Oh

        Leider nicht mehr, das war Anfang Sommer 2007, und ich wusste damals noch nicht, dass solche Sternstunden im RP so selten sind, dass man sie unbedingt aufheben sollte. Ich dachte wirklich, sowas erlebe ich alle 2 Wochen bestimmt einmal. Aber ich frage mal herum, ob ein Beteiligter sich noch erinnert.

        Eine andere lustige Intervention habe ich nicht selbst erlebt, aber davon ist oft erzählt worden. Ein paar wildgewordene Nordleute wollten ein südliche Sim erobern. Die Einwohner verkrochen sich, die Nördler stürmten die Taverne oder Schenke, was immer das war - und das dortige Pagagirl machte den Anführer so gezielt verführerisch an, dass er seine Leute allein ließ und mit ihr in den Alkoven verschwand. Ohne Leithammel zogen die anderen dann enttäuscht ab. Finde ich herrlich sowas! Was ein Pagagirl für einen Aktionsradius hat!

        Reply
  6. Cori Panthar

    Tja Bart,

    das ist wohl das alte Lied von der "Well kann so wie ich will"- oder "Will ich so wie die anderen können"-Problematik. Was wollen solche Leute? Sie wollen ihren Spass haben und ihre Überlegenheit demonstrieren. Man geht zu jemandem der faktisch niht die Möglichkeit hat sich zu wehren, rotzt ihm ins Gesicht, ginst ihn an und sagt, genau wissend dass er es nicht kann: "Na wehr Dich doch!". Wenn er sich nicht provozieren lässt kann man ich in seiner Gruppe auf die Schulter klopfen weil man tun und lassen kann was man will und ach so toll ist. Wehrt der andere sich entgegen jeglicher strategischer Überlegung doch, kann man ihn in einer 5:1 Überlegenheit besiegen und sich hinterher in seiner Gruppe auf die Schulter klopfen weil man tun und lassen kann was man will und ach so toll ist.
    Gegen Ende meiner Schulzeit tauchte dafür ein Begriff auf den die Jugend wahrscheinlich schon lange gegen etwas anderes coolers eingetauscht hat, aber ich finde er passt. Sowas ist ein Hirn-Fick. Letzlich ist es sowas wie eien mentale Vergewaltigung. Jemand zwingt idr was auf was Du nicht willst ohne Dir auch nur die geringste Chance zu lassen etwas am Ablauf oder Ergebnis der Situation zu beeinflussen.
    Und wie bei jeder Vergwaltigung (von körperlicher Vergewaltigung betroffene mögen mir den sinnbildlichen Vergelich nachsehen) helfen in der Aktutphase nur fünf Dinge:

    A) Sich von dem Täter so abgrenzen, dass er nicht an einen heran kommt. In SL ist sowas sowhl duch die Optionen Bann, NO RP und Mute realisierbar wird aber auf zunehmen negativ belegt, da man in SL ja neuerdings mit jedem spielen können muss.

    B) Stärker sein als der Angreifer, elegant und sauber die Auseinandersetzung für sich entscheiden und ihn dann nach Hause schicken. Ist in SL bei einem 5:1 Verhältnis aber im Regelfall unmöglich.

    C) Versuchen den Angereifer durch eine pfiffige Argumentation dazu bringen von seinem Angriff abzusehen. Dies setzt aber bei dem Schelm eine gewisse Einsichtsbereitschaft und Vernunft vorraus. Ansonsten endet es immer ( und auch so schon häufig) in einer OOC-Auseinandersetzung am Ende derer Du, weil Du angefangen ahst Schuld bist und OOC-Diskussionen anzufangen rangiert ja in der Wertigkeit der SL-Gor-Verfehlungen irgendwo zwischen Steuerhinterzieher und pädophiler Sexualstraftäter,

    D) Sich weich machen, alles über sich ergehen lassen und drauf hoffen das es schnell vorbei ist und (optional) damit anfangen auf eine Racheghelegenheit zu warten. Bringt einem erstmal den Ruf ein toller Rollenspieler zu sein, ist für einen selbst unbefriedigend und trifft zum Zeitpunkt der Rache auf blankes Unverständnis.

    C) Off-Line gehen. Löst manchmal Unverständnis aus weils nicht von einem Admin abgesegnet wurde.

    Andere Möglichkeiten gibt es nicht. Welche davon man perferiert ist nach den persönlichen Vorlieben und Wesenszügen des Betroffenen zu enstcheiden. Äußerst beliebt ist es in dem Zusammenhang sich mit einer kurzen Alibi-Entschuldigung zurück zu ziehen inder man allen anderen den Schwarzen-Peter zu schiebt "Naja wie Ihr das seht bleibt Euch überlassen, aber mir wird gearde klar dass sich hier eh nichts ändern wird, ich bin dann mal weg." und dann einfach off zu gehen. Wäre man ehrlich könnte man auch sagen: "Ich halte mich für die Krone der RP-Schöpfung, um mich mit niederen Dumpfköpfen wie Euch abzugeben bin ich mir zu schade und um mit euch zu reden wobei wir beide vielleicht was lernen bin ich zu faul. Also gehe ich jetzt und gebe Euch das Gefühl dass ihr Schuld seid. Damit ihr Euch wenigstens schlecht fühlt. Wenn ihr mir schon nicht die Oberhand gelassen habt und gemacht habt was ich mir gewünscht habe!"

    In diesem Sinne
    Cori

    Reply
  7. Kendrick McMillan

    @Camera
    Natürlich wäre es schön sowas IC Regeln zu können, aber es gibt halt Situationen da geht das nicht.
    Es war auf meiner Sim, klar hätte ich die schmeißen können, aber die kommen wieder und wieder und wieder, dann fängst du an zu Bannen und dann geht erst das richtige Diskutieren und Beschimpfen los und dann rücken die mit ihren Alts an.
    Das was wir gemacht haben war gewaltlos, ohne Diskusionen und sehr effektiv (da man sich mit der Methode auch evtl die ALT Besuche vom Hals hält UND (ganz wichtig) wir hatten einen mords Spaß.

    Reply
    1. Camera Obscura

      @Kendrick
      Spass ist am wichtigsten in SL, also habt ihr eine gute Lösung gefunden! Und du hast recht, gewisse Typen würden dauernd wiederkommen, die begreifen es nie.
      Ich habe mir eben überlegt: Es gibt ja diese Trainingspuppen in SL, mit denen man üben kann und die auf einen schiessen. Könnte man nicht die so programmieren, dass sie automatisch auf alle schiessen, die nicht der Simgruppe angehören? Dann könnte man ein paar von diesen Puppen aufstellen, wenn man seine Ruhe haben will. Das wäre zwar ziemlich fies und nicht im Sinne des RPs, aber man könnte ja die Puppen nur aktivieren, wenn so Pöbeltypen da sind.

      Reply
  8. oookusama

    Bei sowas gehe ich auf AFK und das war es dann für mich gewesen, kurz, schmerzlos und nervenschonend *gg*

    Reply
  9. Gohst

    Lieber Bart ich frag mich warum du so ein Drama daraus macht wenn mal ein paar Nordmänner in deiner so schönen Stadt kommen denn immerhin seit ihr doch eine Stadt wo die frauen das sagen haben und die Männer eher Mangelware geworden sind das zum einen.
    Das zweite ist wie sollen sich denn Nordmänner denn nach deiner Meinung verhalten wenn du die Bücher gelesen hast das weiß du auch das die Nordmänner Städte überfallen haben und das sie da keinen mit Sandhandschuhen angefasst haben bei ihren Raubzügen.
    Und gerate ihr seit doch immer dort zu diesen doch so flegelhaften Nordmänner gerannt wenn die Black Sharks Pirats euch überrannt haben das waren auf einmal kein unterschiede mehr festzustellen und habt um hilfe gebettelt da waren sie auf einmal gut genug diese Nordmänner.
    Bart du willst Gor richtig spielen dann spiele es auch und sehe Nordmänner so wie sie in den Büchern stehen und nicht einfach diese Nordmänner schlecht machen nur weil es nicht deinen wunschvorstellen ensprechen.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Offenkundig verwechselst du Männlichkeit mit dem Pöbeln auf pubertierendem Niveau, da lohnt sich für mich keine weitere Diskussion darüber, und zum Thema Frauen: die meisten Sims haben einen gewaltigen Frauenüberschuss, das ist momentan der Standard.

      Reply
  10. Gerd

    Hallo Barth,
    ich kenne das Problem, was du so schön ausführlich beschreibst. Vor allem fehlt mir dann meist die Logik dahinter, warum ein kleines Trüppchen, sich mal soeben daneben benimmt. Vor allem, weil ich ein wenig Realismus erwarte und eine so große Stadt normalerweise eine bestimmte Anzahl an Bewohnern hat. Auch wenn sie nur fiktiv sind, so existieren sie doch und von meinem Gegenüber erwarte ich, dass er dies auch so sieht.
    In deinem Fall hätte ich genauso gehandelt und sie einfach die Wand bespielen lassen. Das ist wirklich die beste Methode dagegen.
    Ich kenne so was ähnliches, als Krieger der roten Kaste. Ich gebe ja zu, dass ich am Anfang auch absoluten Blödsinn verzapft habe aber mit den Jahren habe ich mein Spiel immer mehr der Kaste angepasst. Ich bin nicht perfekt aber ich versuche in meinem Spiel so nahe an dem zu kommen, was die rote Kaste aus sagt.
    Jedenfalls meinen viele, dass die rote Kaste jede Herausforderung von jedem annehmen muss. Dem ist aber nicht so, wie auch schon im Kodex beschrieben und trotzdem hab ich immer wieder mal einen Vollhonk, sei es Pirat, Outlaw, männliche Mambas, Nordmänner usw. die meinen ich müsste jeden Ehrenkampf annehmen.
    Ich habe mir dann zur Regel gemacht, dass ich dies gar nicht beachte. Denn in meines Ava`s Augen und auch im Sinn des Kodex, bringen mir diese Leute keine Ehre. Also warum soll ich ihnen dann die Ehre eines Duells zu kommen lassen.
    Das regt diese Leute mehr auf als alles andere. Meist ziehen sie dann ihr Schwert, Bogen oder sonst eine Waffe und knüppeln mich nieder, was wiederum meine These der Ehrlosigkeit bestätigt. Sie ziehen dann wütend (wohl mehr OOC als IC) von dannen und ich muss mich nicht mehr weiter darüber ärgern.
    Auch hier erwarte ich von meinem Gegenüber ein wenig Realismus, wenn man auf einen Krieger der roten Kaste stößt. Denn auf GOR würden Gesetzlose, Piraten usw. nie und nimmer diesen Krieger herausfordern, der der Elitekämpfer auf GOR ist. Der würde jeden unerfahrenen Angreifer nieder machen und müsste dafür noch nicht mal groß nach denken oder sich heftig anstrengen. Aber leider wollen die meisten ja nur noch rumpöbeln, um dann einen Grund zu haben fleißig den Combatmodus zu aktivieren und recht wenig darauf achten, ob du im RP einen Elitekrieger dar stellst oder einen Rechner hast, der halt nun mal nicht unbedingt für Combat-Aktionen ausgelegt ist. Denn wenn wir mal ehrlich sind, gewinnen meistens die, die auch einen verdammt guten Rechner haben. Denn der Kampf in SL wird zu 80-85 Prozent vom Rechner entschieden und der Rest ist dann Training bzw. Erfahrung und Glück.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.