Ar!

Seit gestern gibt es wieder ein englischsprachiges Ar, und was für eines: komplett im antiken, römischen Stil gehalten mit einer Stadtmauer, Unterstadt, Kanälen, Oberstadt und fünf Zylindern, einer davon mit Tarnen. Also so, wie es sein soll - und von 15.000 Prims sind noch 6743 verfügbar. Mesh zum Bauen von großen Strukturen, wie eben der Zylinder, zahlt sich offenkundig aus.

Da bin ich doch mal gespannt, was daraus noch werden wird - und aktuell 43 Avatare. An Mitspielern mangelt es momentan jedenfalls offenkundig nicht. Taxi gibt's hier.

ar_001

2 thoughts on “Ar!

  1. Nea Narstrom

    Danke für den Hinweis, Bart. Ich hab mir Ar gestern nach unserem Fest als Observer noch ausführlich angesehen und finde die Stadt wahnsinnig gelungen. Gut, was mir fehlt ist ein wenig Schäbigkeit in dem, was Unterstadt sein soll.
    Aber was lobend hervorzuheben ist, ist das stimmige Gesamtkonzept der Stadt. Hier passt alles zueinander und ist durchdacht und gut umgesetzt. die Bauten gefallen mir gut. Die sehen eben nicht aus wie Bauklötze mit Bepinselung.
    Bei der Größe der Zylinder fällt aber wieder auf, dass zu große Gebäude schwer zu möblieren sind, da wirkt dann jedes Regal einfach verloren im Raum. Das Problem hatten wir damals in Turmus auch mit den Zylindern.
    Was mich - wie bei den meisten Sims stört - zumal es sich um eine Fullsim handelt - ist das komplette Fehlen von Dekoration. Im Moment wirkt es noch zu sehr wie Germania in der Modellversion, der Hauch von Leben fehlt: Karren, ein wenig Schmutz, herumstehendes Zeug und so. Für mich ist der eigentliche Bau im architektonischen Sinne nur die erste Hälfte eines Ganzen. Die rein architektonische Seite ist für mich aber bei dieser Version von Ar noch gelungener als die, die seinerzeit über zwei Fullsims ging.
    Wie gesagt, ich halte die Bebauuung für absolut gelungen. Meine Kritik zielt auf ein Level ab, das die meisten sonst existierenden Rollenspielsims nicht mal im unteren Achtel überhaupt erreichen. Von daher ist hier jede Nörgelei nur als Randmelodie meinerseits zu verstehen, ich bin halt schwer zufriedenzustellen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.