Netzneutralität gekippt

Die EU hat mal eben so im Vorbeigehen die Netzneutralität gekippt, und schon will die Telekom, Vodafone&Co. von Diensteanbietern zusätzlich Geld verlangen. Damit wird das Szenario dieses Videos hier bald dank des Versagens unserer Politiker Realität.

 

One thought on “Netzneutralität gekippt

  1. Kendrick McMillan

    Da braucht nichts mehr gekippt werden, die betreiben doch so was in der Art schon. Ganz offen voran pink T, die dir mittlerweile vorschreiben, was für einen Anschluss du zu nehmen hast, als Ausrede heißt es "für die anderen Anschluss Arten gibt es leider keine Ports mehr". Ich habe einen VDSL25er Anschluss, beim Wechsel zu IP kann ich mich entweder auf 16 verschlechtern (was bei 2x full HD TV übel ist) oder ich nehme das teurere Hybrid Paket. Dazu gibt's dann Zwangs Kündigungen der alten Verträge bis 2018 und gebremst wird auch schon ganz kräftig.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.