Lost Gardens of Apollo schließt am 26.6. für immer seine Pforten

Wagner James Au berichtet davon, dass eine der ältesten, bekanntesten und schönsten Sims in Second Life, The lost gardens of Apollo von Dane Zander, am 26. Juni 2011 für immer offline gehen wird. Diese Sim wurde von Zander in nur sechs Wochen von Grund auf selbst gebaut und ist seitdem nur durch Spenden finanziert gewesen.

Als Gründe für die Aufgabe der Sim nennt der Manager der Sim, SamLowry Hawks, unter anderem Müdigkeit, die Erhöhung der monatlichen Tier sowie das zunehmend schlechte Benehmen der Gäste. Hawks findet es umso bedauerlicher, als es seiner Meinung nach einen Vorgeschmack auf die neue Ära der virtuellen Welten gibt - während früher die Pioniere vor allem damit beschäftigt waren, zu bauen, kreativ zu sein und Inhalte zu erschaffen, verkommen die Avatare mehr und mehr zu reinen Konsumenten. Was aber soll aus den virtuellen Welten werden, wenn alle nur noch konsumieren und keiner mehr bauen würde?

Was dann passiert, kann keiner sagen. Vielleicht überlegt es sich Zander nochmal anders, vielleicht auch nicht. Es kann sein, dass ähnlich der Sim Svarga die Lindens diese als eine Art Denkmal Second Lifes selber in Zukunft betreiben werden, aber darauf spekulieren kann man nicht.

So oder so, das Verschwinden von sozialen Treffpunkten und allgemein bekannten Sims, die primär sozialen Zwecken und nicht dem Gelderwerb dienen, geht in Second Life munter weiter.

3 thoughts on “Lost Gardens of Apollo schließt am 26.6. für immer seine Pforten

  1. Zasta

    Diese Sim war die erste, bei der ich einen "Wow, SL kann ja doch schön sein!"-Moment hatte. Mittlerweile komme ich ja kaum noch aus SL-Gor raus, aber finde es trotzdem schade, wenn so etwas verschwindet.
    Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann ist die Klage, es gäbe nur noch Konsumenten. Ich kenne fast nur Leute, die auch selber kreativ sind. Sei es als Builder, Texturersteller oder sonstetwas. Und ich habe zwar nicht gerade der Welt überquellendste Freundesliste, aber halte die dennoch für einigermaßen repräsentativ.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Naja, wer sich nur im RP-Umfeld bewegt, der lernt auch Kreativlinge leichter kennen als im Rest von SL.

      So oder so, es wird ein Verlust für SL sein, wenn die Sim verschwindet, die Gründe kann ich absolut nachvollziehen.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.