Die Sache mit dem eigenen Standpunkt

Die bloggende und keine Kommentare mehr bei sich haben wollende Unfrei war verdeckt ermittelnd tätig und hat mit irgendwelchen Alts diverse RP-Sims aller möglichen Genres bereist.

Dabei kritisiert sie die auf einigen Sims gängige Praxis der Event-Alts und das mancher Stammspieler auf derselben Sim mindestens drei aktive Rollen gleichzeitig hat, um das Spiel voranzubringen. Ebenso findet sie es komisch, dass in der Blogosphäre jeder über seine eigene Sim nur in den höchsten Tönen schreibe und nicht eingestehen würde, wenn es da Spielermangel gäbe, dass dem auch so sei.

Die Kernfrage dabei ist wohl diese:

Warum geben Simbesitzer nicht zu welche Probleme sie haben und gehen sie aktiv und gemeinsam mit anderen Simbesitzern an? Warum wird nicht öffentlich in Blogs und Foren rekrutiert? Warum wird immer nur signalisiert: "Wir sind toll, wir brauchen niemanden!"

Ja, warum sollten sie? Jedes Blog wird doch von einem gewissen, persönlichen Standpunkt aus geschrieben und die meisten Blogger sind keine Simbesitzer, sondern Spieler. Die meisten Simbesitzer können sich untereinander ohnehin nicht riechen, zu verschieden sind die eigenen Standpunkte. Wenn man ein Blog betreibt, dass sich um Rollenspiel dreht und RP-Erlebnisse wiedergibt, dann sind die Autoren sich bewusst, dass das auch als massive Werbung für die eigene Sim verstanden wird und genau von diesem Standpunkt aus werden dann epische Breiten in den Geschichten ersonnen, die man im direkten Erleben so fast nicht hat.

Also Werbung - und Werbung funktioniert nun einmal so, dass potentielle Neuspieler vor allem dort aufschlagen, wo es potentiell RP gibt. Wenn man "wir sitzen meist nur zu dritt ums Feuer und langweilen uns gegenseitig" schreiben würde, da würde wohl kaum jemand seinen Fuß ausgerechnet auf diese Sim setzen. Wenn man aber über das tolle, blühende und pulsierende Leben auf der Sim schreibt, dann wird man auf einmal für Besucher interessant. So funktioniert das Spiel nun einmal.

Und genau das ist der Grund, warum RP-Berichte immer so geschrieben sind, als sei da das wahre, pulsierende Leben. Ich nehme mal ein Beispiel aus der Konserve, der Tavernenkampf letztes Jahr in Lydius. Das war in der Tat gutes RP, aber auch dergestalt, dass sich zwei Leute in der Taverne eben zofften, draußen saßen noch drei weitere, die aber mit sich selbst beschäftigt waren und das war's, es las sich im Bericht epischer, breiter, spannender und vor allem auch interessanter als es direkt vor Ort wirkte.

Das ist eben die Diskrepanz zwischen Erzählungen und wie es vor Ort war, aber das ist auch nichts Neues.

27 thoughts on “Die Sache mit dem eigenen Standpunkt

  1. Gerd

    Ähm ist das nicht normal? Außerdem beschreibt derjenige doch auch eine Geschichte bzw. ein Abendteuer, dass er erlebt hat. Also schreibt er nun mal so, dass es epischer war.

    Wir haben unsere LARPs und die Abendteuer auch so geschrieben, um erstens wirklich interessant zu wirken (logisch, wie Bart schon schrieb) und zweitens war es nun mal das, was wir in unserer Fantasie und in unseren Abendteuer erlebt haben.

    Reply
  2. Tharkan

    Das ist oder wäre ..... hmmm ...... traurig.

    Ich betrachte es eigentlich weniger als Werbung. Lassen wir mal die fraglos immer wieder, und mal mehr, mal weniger akuten Probleme aller Sims beiseite. Aber ganz ehrlich: Wenn dass was sich real auf der Sim abspielt - 3 Avatare (davon einer nur halb gerezzt)hängen einsam in einer Ansammlung von 12 Gebäuden die angeblich 1000-sende von Menschen beherbergt und beharken sich mit einer Sammlung grammatikalisch und orthografisch fragwürdiger Satzfragmente - alles ist, was jemand beim abendlichen RP mitnimmt. Dann sollte man es eindeutig sein lassen.

    Der Unterschied zwischen dem was real ist, und dem was schließlich in einer Nacherzählung geschildert wird ....... ist für mich eigentlich immer der Teil, der sich eben im Kopfkino der Beteiligten abspielt. Das ist es doch erst, was den Reiz ausmacht. Und das würde ich nun, wenn überhaupt, lediglich als übergeordnete Werbung für Rollenspiel als solches bezeichnen.

    Reply
  3. Mel

    Vergessen wir nicht, dass es auch Blogs gibt, deren Werbung eher /Antiwerbung/ ist und man sich einreden muss, dass ihre private RP-Meinung nicht zwingend der SIM, auf der sie spielen angelastet werden kann.

    Ich nenne mal keine Namen und hoffe, dass sich niemand angesprochen fühlt, den ich nicht gemeint habe^^

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Das stimmt, allerdings sind ja in den letzten Monaten einige prominente Vertreter dieser Gattung verstummt.

      Reply
  4. oookusama

    Hmmm, klar ist es bei sehr Vielen so das sie mit den Blogs auch werben, eine ganz natürliche Sache und unter dem Strich liest es sich ja auch so als wenn da zig Leute herum turnen würden.
    Es mag äusserst naive Menschen geben die bloggen und meinen das sie damit dann in Massen Spieler anziehen werden, ein Irrtum aber das werden sie auch recht fix merken.
    Klar kommen nach einem guten Bericht Spieler um zu sehen was ist da los, aber sie werden ebeso schnell wieder weg sein wie sie erschienen sind.

    Blühendes, pulsierendes Leben *grinst*, jau das gibt es Hier und Da ganz sicher auch, aber nicht auf unzähligen Sims. Es gibt Sim`s die legen nicht einmal so fürchterlich viel Wert auf unendliche Massen an Spielern, denen bedeutet die Qualtität eines RP mehr als die Quantität der Spieler.

    Letztendlich ist es doch so das es für "fast" jeden Topf auch ein Deckelchen gibt, egal was in Blogs geschrieben, gemacht und getan wird.

    Werbung wird überall gemacht, Blogs, in Foren, in Gruppen und was weiss ich noch alles, legitim in meinen Augen denn überwiegend ist es so das man sich selber der Nächste ist, es ist menschlich um es kurz zu sagen.

    Reply
  5. Sura

    Unfrei vergisst, dass die Blogger ja meist nicht einfach Protokolle des RPs in ihre Blogs stellen, sondern sie schreiben Geschichten über das, was sie im RP erlebt haben. Die Geschichten dürfen ausgeschmückt werden und sie dürfen auch Details enthalten, die so nicht im RP passiert sind, aber vielleicht im Kopfkino und in der Fantasie des Schreibers.
    Werbung ist es immer, denke ich, weil ein Blog eine Sim bekannter machen kann und das ist ja auch OK so.

    Reply
  6. Katze

    Unfrei redet vorallem nicht nur von Blogs, sondern auch von Foren und Gruppenchats inworld.

    Ich wundere mich warum deutsche Gorrpgruppen nicht aktiver rekrutieren wie es im englischen Gor normal ist. In MMO's ist es auch normal ständig zu rekrutieren, aber im deutschen Gor machts fast niemand und deshalb wundert mich auch der Spielermangel nicht. Würde man mehr Werbung machen und das Problem anpacken statt es zu beschönigen würde sich vieleicht was ändern.

    Reply
    1. Gerd

      Naja das Thema Werbung hab ich auch schon mal in Barts Blog angeschnitten. Da ging es auch um Spielermangel, glaub ich. Vielleicht kann Bart dazu noch mal eine Verlinkung machen, sofern das geht.

      Reply
    2. Bartholomew Gallacher

      Naja, die internationalen Gruppen rekrutieren nicht anders als die deutschen: hauptsächlich im eigenen Saft. Es gibt ein paar Gruppen mehr, in denen man Werbeaufrufe starten kann und versucht von dort, sich die Leute zu holen.

      Es gab ja auch beispielsweise die Bemühungen von Chri Emor mal wirklich Neulinge mit seiner Webseite anzulocken, ob das wirklich geklappt hat weiß ich nicht. Tendenziell bin ich aber der Meinung, man muss die Leute in SL abgreifen und mit solch einer Webseite klappt das Werben von echten Neulingen nicht wirklich.

      Reply
  7. Indira

    Ein wenig bedenklich finde ich eher, Alts auf der einen Seite anzuprangern, auf der anderen Seite sie selbst zu nutzen, um "verdeckt" auf Sims zu "ermitteln" wo denn deren Probleme nun liegen könnten. Nun ja die Meinung eines jeden Blogbetreibers ist frei und sei ihm unbenommen.

    Die Kernfrage wäre für mich eher, wieso sie davon ausgeht, dass die Sims Probleme hätten und woher sie weiss, was die Simbetreiber denn nun eigentlich wollen? Ich sehe eigentlich bis auf ganz wenige Blogschreiber kaum jemanden, der signalisiert dass alles toll ist, sondern häufig nur Berichte, mal mit mehr, mal mit weniger Emotionen und Kopfkino. Und daran kann ich nun wirklich kein Hochloben erkennen, sondern nur wie der Schreiber das jeweilige RP empfand. Und das les ich immer wieder gern, ohne mir grosse Gedanken darüber zu machen, wie viele Leute diesem RP nun wirklich beiwohnten 🙂

    Just my 2 Cents

    Reply
  8. Katze

    @ Indira

    Wo werden denn Alts angeprangert?Und wo steht die Alts wären absichtlich geboren worden um "verdeckt zu ermitteln"?

    Also ich kann von mir aus nur sagen, dass es meine Alts schon immer gab und ich gegen Alts nichts habe. Einer großen Spielergruppe machen die auch nicht viel aus, einer Kleinen aber wohlmöglich schon?

    Reply
    1. Indira

      Katze:

      Ich bezog mich auf die von Bart oben erwähnten *Even-Alts* werde aber jetzt keine Alt Diskussion hier mit dir anfangen, auch Deine Alts interessieren mich in dem Zusammenhang eher wenig bis gar nicht. Das Thema Alts war glaube ich ein anderer Blogeintrag.

      Reply
  9. Katze

    Katze= Unfrei.

    "Ein wenig bedenklich finde ich eher, Alts auf der einen Seite anzuprangern, auf der anderen Seite sie selbst zu nutzen, um “verdeckt” auf Sims zu “ermitteln” "

    Darum gings. Was findest du daran bedenklich? Wie kommst du darauf, dass diese Alts geboren wurden zum "ermitteln". Woher weißt du, dass "Ermittungen" statt gefunden haben?

    Von Bart? Ich meine was ist denn nun, wenn gar keine "Ermittlungen" (wohlmöglich noch verdeckt ohooo *gg) statt gefunden haben, sondern ganz normal das Rollenspiel mit unterschiedlichen Avataren von mir besucht wurde und aufgrund meiner Erlebnisse mein Bericht zu stande kam?

    Sieh' also bitte davon ab Gerüchte heraufzubeschwören oder weiterzuverbreiten, an denen nichts dran ist. Ich denke Bart hats auch nicht so gemeint, sondern anders??!! 😉

    Reply
    1. Indira

      Also, du liest auch nur was du willst oder?

      Wo genau bitte habe ich nun geschrieben, sie wären dafür geschaffen worden? Für mich hat es immer einen sehr faden Beigeschmack, wenn jemand unerkannt mit Alts über Sims hüpft und sich nicht zu erkennen gibt. Du magst es anders sehen, die Meinung sei dir unbenommen.

      Wie Bart etwas gemeint hat, kann ich wie du nur interpretieren und meine Antwort bezieht sich dann genau auf meine Interpretation, ob sie dir gefällt oder nicht, ist mir dabei recht gleichgültig, da beanspruche ich in meinen Beiträgen dasselbe Recht, wie du es in sicherlich auch für deinen Blog beanspruchst. Nämlich den der freien Meinungsäusserung. Wenn du es Gerüchte verbreiten nennst, dann tust du es halt. Dir den Unterschied zu erklären, habe ich allerdings nicht wirklich Lust, daher beende ich das hier von meiner Seite zumindest 🙂

      Reply
      1. Katze

        Reg' dich doch nicht gleich so auf ^^

        Zu behaupten ich hätte ermittelt impliziert, dass ich Sims mit Alts besucht habe um unerkannt zu bleiben und Dinge herauszufinden.

        Beides ist nicht der Fall, das habe ich hier richtig gestellt. Dagegen kannst du auch nicht argumentieren, weil du weder dabei gewesen bist, noch etwas dergleichen von mir geäussert worden ist. Es gibt schlichtweg nichts zu interpretieren. Der Sachverhalt der "Ermittlung" ist aus der Luft gegriffen und von Bart schätze ich mal nur rethorisch verwendet worden, aber das ist nur eine Vermutung zu seinen Gunsten, weil ich ihn kenne und nicht glaube, dass er mir so etwas absichtlich unterstellt.

        Und mir ist es herzlich egal ob du konform damit gehst, wenn ich Dinge richtig stelle über die ich allein die Wahrheit kenne, es zwingt dich niemand es zu glauben 😉

        Also keep cool.

        Reply
  10. Sura

    Eine Sim hat genügend Spieler, wenn sie das bietet, was die Spieler wollen. Wenn sie es nicht bietet, dann nützt alle Werbung nichts. Wenn sie es bietet, dann spricht sich das in der kleinen deutschen Gor Gemeinde herum und sie wird mit der Zeit genügend Spieler haben, wenn der Wille und die Möglichkeiten (vor allem finanziell) vorhanden sind, die Sim am Leben zu erhalten.
    Um mehr Spieler auf unserer Sim zu haben (auch Gäste von anderen Sims), müssen wir nicht mit den anderen Simbesitzern zusammenarbeiten. Wir müssen eine attraktive Sim bieten, der Rest ergibt sich dann von selber.

    Reply
    1. Sura

      P.S.
      Das gilt auch umgekehrt: Wir spielen gerne auf anderen Sims, wenn wir dort spannendes RP erleben können.

      Reply
  11. Serena

    Also echt...........

    Ich kann nicht wissen welche Intentionen andere Blogger haben.
    Jeder kann eigentlich nur für sich selbst sprechen. Aber ich bezweifele das die meisten Leute die über ihr RP bloggen und es ausschmücken, in dem Sinn den meine Vorredner m.E. treffend als "Kopfkino" beschrieben haben, dabei Werbung im Sinn haben.
    Das ein werbender Effekt dabei enstehen kann ist sicher unbestritten, aber das ist sicherlich nicht die führende Absicht, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

    Was mich angeht, ja ich schmücke aus.
    Mein Blog ist für mich sozusagen ein kleiner laienhafter Roman der entstehen kann, weil es ein RP gab welches mir sozusagen die Vorlage liefert. Alles was da ausgeschmückt ist ist es deshalb weil es mir total Laune macht zu schreiben, mit Worten zu spielen und wiederzugeben was mein Kopfkino bei dem entsprechenden RP produziert hat.
    Werbung wäre das Allerletzte was ich dabei im Sinn habe.

    Und mehr rekrutieren? Kotz
    Wir leben in einer Welt in der Werbung uns täglich ertränkt, erstickt und erschlägt, nee danke. Ich gebe Euch Brief und Siegel, das weckt in mir nur Abwehr.
    Ich war kürzlich nach Vigo tpt um zu gucken ob es neue Minimania Sachen gibt. Als ich bei Vigo lande kommt sofort ein Typ auf mich zu und spricht mich an "Do you know Game of Thrones?"
    "I do.......why?"
    "Well we have opened an RP Sim called (keine Ahnung mehr wie die hiess) and I would like to invite you to come and check it out"
    Ich sagte nein danke, ich mache RP nur in meiner Muttersprache, ich finde meine emotes auf Englisch unzureichend, da liess er gottlob von mir ab mit der Bemerkung das sei ein guter Grund für ein Nein.
    Aber ehrlich, wäre es eine deutsche Sim gewesen für die er so offensiv warb, hätte er sich ebenso eine Abfuhr gefangen.
    Auf sowas reagiere ich derart allergisch.

    Und von daher auch auf die gewagte These das die Leute ihr RP in den BLogs zu werbezwecken so ausschmücken.........
    das ist erstens Vorurteil, zweitens zeigt es deutlich lieber Bart, das Du keine Ahnung davon hast was in einem Menschen mit schriftstellerischen Ambitionen vorgeht und drittens finde ich es relativ übergriffig das so zu formulieren als wäre es einfach Fakt.
    Ich bin nicht nur fassungslos, ich bin verärgert über einen solch kurzsichtigen Rant, denn das ist es ja irgendwo.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Sicher gibt es Leute, die ihr Blog zu Werbezwecken aufschmücken wenn sie Geschichten erzählen, sei es nun bewusst oder unbewusst, Beispiele dafür gab und gibt es genug.

      Reply
      1. Serena

        und etwas das unbewusst geschieht darf man jemandem vorwerfen?
        Ich weiss schon warum ich ein Alien bin auf dieser Welt.
        Ich bin defintiv ein Dinosaurier.

        Reply
  12. Serena

    ...und was das "Zusammenarbeiten" von Sims angeht da habe ich bis jetzt immer wenn ich es beobachet habe, es also alle Schaltjahr mal stattfand, festgestellt: Viele Köche verderben den BRei und je mehr Owner desto weniger geradlinig.
    Eher je mehr Owner desto mehr Zoff und Verwirrung an der eigenen "Corporate Identity"

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Es gibt Sims/Verbünde, da scheint das recht gut zu klappen. Ich glaube, beispielsweise im Südlandrat sind nicht weniger als 13 Fraktionen vertreten, jedenfalls viele.

      Dann gibt es aber auch Sims, da klappt es nur bis zu einer gewissen Zeit und es knallt. Ein Beispiel dafür ist das alte Scagnar der früheren Feuerbringer.

      Man steckt da eben nicht drin.

      Reply
  13. Pingback: Pause | Bart in SL

  14. MidnightColor

    Nun ich habe mir mal den Bericht von Unfrei durchgelesen und bis auf einen Punkt der Kritik - muss ich dennoch schmunzeln. Ich war dabei als sie mit ihrem mir bekannten Alt (und ich weis auch wer tatsächlich dahinter steckt) bei uns auflief. Jemand der einmal bei einer Gruppenbesprechung dabei ist, kann die Suppe jedoch nicht fertig kochen...nur weil sie mal was liest oder aufgeschnappt hat.

    Ich finde jedoch die Kritik der Alts nicht angebracht - da manche Spieler einfach nur Lust haben zwei Rollen zu spielen...und nicht weil keine da sind...

    Zum Spielermangel jedoch gebe ich der Kritik recht, da man den Eindruck beim lesen der Geschichte gerne denken könnte - alles supi. Es ist nicht alles supi und fast jede RP Sim hat mit Spielermangel zu kämpfen.

    Unglücklich finde ich auch, das die Neuen glauben zu spüren sie sind nicht erwünscht...oder der Einstieg für die Neuen eh schwer gemacht wird. Das habe ich auch schon in einem Blog angekreidet. Oder gar mehrmals gesagt auch im SL Info Forum.

    Das man den Eindruck bekommen kann - wie jemand seine Geschichte im RP erlebt das alles in Ordnung ist - darf man dem Blogger nicht ankreiden. Es gibt auch Spieler die sind glücklich mit 6 Spielern und wollen gar nicht so viele dabei haben...ich denke da ist jeder anders gestrickt.

    Und wie war das schon in der Werbung ???
    Ein Produkt wird immer höchst lobend angepriesen, sonst kauft es ja niemand - negative RP Erzählungen lockt ja niemand hinter dem Ofen hervor oder? 😉

    Reply
  15. MidnightColor

    Nun ich habe mir mal den Bericht von Unfrei durchgelesen und bis auf einen Punkt der Kritik - muss ich dennoch schmunzeln. Ich war dabei als sie mit ihrem mir bekannten Alt (und ich weis auch wer tatsächlich dahinter steckt) bei uns auflief. Jemand der einmal bei einer Gruppenbesprechung dabei ist, kann die Suppe jedoch nicht fertig kochen...nur weil sie mal was liest oder aufgeschnappt hat.

    Ich finde jedoch die Kritik der Alts nicht angebracht - da manche Spieler einfach nur Lust haben zwei Rollen zu spielen...und nicht weil keine da sind...

    Zum Spielermangel jedoch gebe ich der Kritik recht, da man den Eindruck beim lesen der Geschichte gerne denken könnte - alles supi. Es ist nicht alles supi und fast jede RP Sim hat mit Spielermangel zu kämpfen.

    Unglücklich finde ich auch, das die Neuen glauben zu spüren sie sind nicht erwünscht...oder der Einstieg für die Neuen eh schwer gemacht wird. Das habe ich auch schon in einem Blog angekreidet. Oder gar mehrmals gesagt auch im SL Info Forum.

    Das man den Eindruck bekommen kann - wie jemand seine Geschichte im RP erlebt das alles in Ordnung ist - darf man dem Blogger nicht ankreiden. Es gibt auch Spieler die sind glücklich mit 6 Spielern und wollen gar nicht so viele dabei haben...ich denke da ist jeder anders gestrickt.

    Und wie war das schon in der Werbung ???
    Ein Produkt wird immer höchst lobend angepriesen, sonst kauft es ja niemand - negative RP Erzählungen lockt ja niemand hinter dem Ofen hervor oder? 😉

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.