Das setzt dem Faß die Krone auf: Slinfo.de ist bis zum 26.12. abgeschaltet

Da will ich heute mittag ins Forum schauen, und was lese ich da? Das hier:


slinfo-dicht

Und woran ist man gescheitert? Dass die Community sich verständlicherweise mit dem altbekannten Mantra "Kritik an den Moderatoren hat nur im Ticketsystem zu erfolgen, Kritik an den Moderatoren hat nur im Ticketsystem zu erfolgen, OMMMM OMMMM OMMM!" nicht abspeisen ließ, sondern diese gänzlich unbeeindruckt von den Wünschen des Betreibers und Moderatoren dennoch nach wie vor offen äußerte.

Das zeigt einem doch nur, dass allen Unkenrufen zum Trotz dieses Forum nach wie vor eine lebendige Community hat, die sich durchaus sehen lassen kann, auf die man auch stolz sein kann und mit der man zusammenarbeiten sollten, um sie hegen und zu pflegen. Aber ne hier in dem Fall - Pustekuchen, man arbeitet nicht mit ihr, sondern gegen sie!

Es ist ja nun nicht so, als hätte man nicht schon früher ähnliche Erfahrungen mit solchen auseinandergehenden Interessen gesammelt, im Gegenteil 2009 war es ja auch nicht besonders stimmungsvoll gewesen. Also hätte man daraus mal ein wenig lernen können, so dass man heute weiter ist, teilweise war man das auch mal gewesen, aber offenkundig ist man wieder auf dem Stand 2009 angelangt.

Das ist nun die Quittung des Ganzen, ein deutliches Eingeständnis des eigenen Scheiterns, ja der eigenen Hilflosigkeit und dass man nicht versteht, warum der Community dieser Wunsch recht herzlich egal ist. Moderationsmassnahmen sind und bleiben nun einmal mit öffentlicher Wirkung versehen, und damit muss ein Moderator auch öffentliche Kritik aushalten können. Wenn er das nicht kann, dann sollte er mal besser darüber in Ruhe nachdenken, seinen Posten schnellstmöglich zu räumen.

Sicher - für die Moderation wäre es deutlich angenehmer, Kritik würde nur im Ticketsystem des Forums erfolgen. Nur findest da erstens Mal kaum einer den Weg dorthin, zweitens wissen die Leute bis zum Zeitpunkt, wo man es ihnen entweder unter die Nase reibt oder aber ihnen sagt, nutz das Ding doch dafür, nicht dass es das gibt und drittens ist und bleibt es nunmal ein Forum! Ein Forum, Leute, ein Forum! Da ist es für den Benutzer schlicht und einfach unzumutbar, ihm zu sagen quält euch bitte ins Ticketsystem und dann kriegt ihr vielleicht irgendwann von uns, wenn wir nett sind, eine Antwort - wenn der die Kritik als Beitrag innerhalb von zwei Minuten angebracht hat und dann damit fertig ist.

Mich persönlich hat diese weltfremde Regelung auch nie weiter interessiert noch sonderlich gejuckt, ich habe meine Kritik an der Moderation immer wenn ich wollte offen ans Volk gebracht, die Freiheit nehme ich mir einfach in unserem Lande für mich heraus. Und wenn mit so etwas dann wirklich der Betreiber ein Problem haben sollte, dann ist das auch kein Problem, dann gibt es thematisch ähnliche Foren wo ich eine Heimat finden könnte.

Nur ist aufgeschoben nicht aufgehoben. Ich habe zwar nicht die prophetische Weitsicht mancher Forensteilnehmer, aber eines kann ich dennoch mit Sicherheit vorhersagen: dieser Schnitt wird zu einem deutlichen Weggang bisheriger, aktiver Forenteilnehmer führen, denn so einen Schlag ins Gesicht vergisst man nicht so leicht.

24 thoughts on “Das setzt dem Faß die Krone auf: Slinfo.de ist bis zum 26.12. abgeschaltet

  1. Tamara S.

    Bart du bist doch der Meinung Moderation sei indiskutabel zumindest war das noch so, als du Gad moderiert hast ^^

    das Wort des Moderators= Gesetz

    Du redest doch nicht etwa mir gespaltener Zunge?

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Tsts, typischer Unfrei gerade - für dich ist mir meine Zeit zu schade, geh woanders Unruhe stiften.

      Reply
  2. Fredi

    Es ist nur ein Forum, das ist ein paar Tage zu. Das ist Alles... da muss man ja nun jetzt nicht so tun als hätte die Erde die Umlaufbahn verlassen.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ja, es ist ein Forum, das nur ein paar Tage zu ist. Natürlich kann dessen Betreiber handeln, schalten und walten darin, wie es ihm gefällt, das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist vielmehr dieser: ein Forum selber ist erstmal nur eine leere Hülle, ein Stück Software, das man innerhalb von fünf Minuten sich zusammenklicken kann. Das ist kein Kunstwerk, genau so schnell wie man sich ein Blog zusammengeklickt hat, so schnell hat man sich ein Forum zusammengeklickt.

      Damit ein Forum aber Sinn macht und Spaß, braucht es Benutzer, die es mit Leben und Inhalten füllen. Ein Forum also betreibt man nie für sich alleine, sondern für die Benutzer, das ist auch nichts anderes als in einer Gaststätte.

      Sicher - man kann natürlich jetzt mal paar Tage den Laden dicht machen und fertig. Was für ein Zeichen aber sendet diese Aktion an die Benutzer? Frustration vielleicht, man haut stark auf die Pauke, oder ist mit den Einwänden überfordert, will sie nicht hören, wie auch immer, fraglos kann er das so tun, es ist aber ein Zeichen der eigenen Hilflosigkeit.

      Denn: mit so einer Aktion bewältigt man die Probleme doch nicht, man schiebt sie höchstens auf. Anstelle, dass man die Leute sich einfach abreagieren lässt, nimmt man in Kauf, dass sie noch wütender werden. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, im Gegenteil. So ein Schritt ist wirklich das Dümmste was man tun kann, wenn man Deeskalation betreiben will, denn im Grunde macht er nur alles noch viel schlimmer als es ist.

      Reply
  3. Shirley

    Mal ehrlich, was soll denn auch raus kommen wenn das Forum wieder mal bisschen am rattern ist, und dann der Chef/Betreiber (wohl immer noch) keine echte Lust auf die SLinfo-Community hat, sondern vor allem Forum an sich basteln und dort seine G+ Adds unterbringt, wenn die Moderationsleitung (wieder mal...oder immer noch) offensichtlich keine klare interne Richtlinien und dafür viel zu viele subjektive Emotionen hat. Und wenn dann noch "Reizthemen" wie "Troll? und Handicap" vor sich hin köcheln. Da kommt es irgendwann zu so heftigen Reaktionen wie "Jetzt machen wir das Ding einfach mal mehrere Tage komplett dicht".

    Reply
  4. Mel

    Was habt ihr bloß alle? Es ist ein SL-Forum. Swapps betreibt es, wir nutzen es. Es ist sein Wohnzimmer, wir haben uns da die Schuhe auszuziehen, wenn er das will.

    Nun gabs da mal ein bißchen mehr Aufregung als sonst.

    So schlecht finde ich die Idee gar nicht, das Forum pausieren zu lassen, bis sich alle wieder beruhigt haben. So merkt der eine oder andere mal, wie wichtig ihm das Forum ist. Und Moderatoren sind auch nur Menschen. Sie nehmen Swapps Arbeit ab, halten das Forum "sauber". Ohne Mods kann man ein gut besuchtes Forum gar nicht betreiben und ich denke, es ist nicht leicht, immer geeignete zu finden, die bereit dazu sind und sich das antun.

    Diese ganze Aufregung kann ich gar nicht verstehen.

    /me zuckt mit den Schultern

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Bis dass es irgendwie so den Geruch einer Kollektivstrafe an sich hat, weil man selber nicht willens/in der Lage war, mit Kritik umzugehen und es so lieber aussitzt - was sollten wir da schon dagegen haben können?

      Reply
      1. Mel

        Als Kollektivstrafe hab ich das (noch) gar nicht gesehen. Eher so als Notbremse. Ich fühl mich jedenfalls nicht /gestraft/

        Kommt Zeit, kommt Rat

        Reply
        1. Bartholomew Gallacher

          Ob gewollt oder nicht, sicher ist diese "Notbremse" auch eine Kollektivstrafe!

          Warum? Weil es eine Vielzahl an Benutzern gibt, die mit dem Thread gar nichts zu schaffen haffen, und das Forum für vielerlei Dinge wie beispielsweise Werbung für ihre Produkte, Ankündigung von In World Events und dergleichen mehr sicher sehr gerne genutzt hätten.

          Und genau das können sie nun eben nicht!

          Und was genau ist eine Kollektivstrafe, Synonym dafür Sippenhaftung? Das ist, wenn man eine Gruppe für die Handlungen eines oder mehrerer Mitglieder in die Pflicht nimmt. Genau das ist hier so geschehen, daher ist das hier eine Kollektivstrafe.

          Reply
          1. Mel

            Ja, okay. Das Forum "Read-Only" zu setzen, wäre sicher die bessere Wahl gewesen. So weit komme ich dir entgegen 😀

  5. Karl

    Man könnte meinen, das die temporäre Abschaltung eines Internetforums bei einigen Leuten tatsächlich sowas wie Post-Weltuntergangdepressionen ausgelöst hat. Ich wusste gar nicht, dass Slinfo für einige Leute der Nabel der Welt bedeutet.

    Reply
  6. Ysanne

    Gut, dann gehe ich eben woanders trollen. Mit Blackjack! Und Nu...

    Die Pause macht auf mich irgendwie den Eindruck, dass meine Aussage "Grow a pair!" gar nicht mal so falsch sein könnte.

    Reply
  7. Shirley

    Slinfo ist sicher nicht der Nabel der Welt. Und Swapps, Kila & Co. können mit dem Forum natürlich machen was immer sie wollen.
    Ich find es nur ziemlich schade, dass a) eine der größten deutschen SL-Communites aus einem wirklich nichtigen Anlass so gegen die Wand gefahren wird. Und dass b)offensichtlich immer noch die selbe interne Planlosigkeit herrscht wie damals als ich selbst noch Mod war dort.

    (Wobei diese Aktion jetzt meinen damaligen Entschluss da kein Mod mehr zu sein nachträglich noch mal bestätigt, denn damals waren nicht nur ständige AR und Spams von bestimmten Usern ein Grund, sondern auch das Team dort bzw. Teile des damaligen Teams)

    Reply
  8. Nebula Vacirca

    Ich kann ehrlich behaupten, das ich schon fast ein Jahr, wenn nicht länger mit dem Gedanken spielte, SLinfo als Team Mitglied den Rücken zu kehren. Grund? Die Leitung des Inworld Teams (Uli Jansma) ging, da ihm die Zeit fehlte und keiner von uns wäre jemals in der Lage gewesen den Laden inworld so zu schmeissen wie er. Es war also allen klar, das Inworld Projekt würde einschlafen, was es ja auch tat. Ich habe immer noch mich freiwillig um die RP Liste gekümmert und ab und an mal nen Spamer oder so aus dem Inworld Chat befördert, aber mehr nicht. Also eigentlich war ich damals schon nutzlos geworden. Mein jetziger Rücktritt (auf den ich vor Ende der Forenpause sicher keine Reaktion erwarten kann) hat also nicht nur das aktuelle meiner Meinung nach absolut kontraproduktive Verhalten von Swapps als Grund.

    Über Weihnachten wären eh die Diskussionen abgekühlt und man hätte so auch die Events einsehen können und Werbung machen können. Eine Freischaltung von Beiträgen durch Mods wäre ebenso denkbar gewesen, aber eine Schliessung hat tatsächlich nur bewirkt, das noch mehr Leute dem Forum den Rücken kehren.

    Reply
  9. ganzbaf

    nun, ich hatte es schon in den kommentaren von meinem blog geschrieben, dass es mich nicht juckt, ob das forum zu ist oder nicht. es ist nur schade für die, die ihre feiern, events und andere sachen bewerben. aber das können sie auch auf avameet und wer nur nachlesen möchte, wo was los ist, muss sich dort noch nicht einmal anmelden.

    tatsächlich sehe ich es so, dass mit dem beständigen eingehen auf die schließung die clowns wesentlich mehr aufmerksamkeit bekommen, wie sie verdienen.

    schauen wir doch mal, was passiert in dem forum...

    sl-themen sind weitgehend abgegrast, da passiert nicht mehr viel. die themen, zu denen am häufigsten geschrieben wird sind offtopic-themen. diese kann man auch in jeden gas-wasser-installations-forum, dachdecker-forum oder furry-forum finden. dann hätten wir noch rp-themen. auch diese sind auf slinfo mangels interessierten lesern eingeschlafen und auf avameet waren die noch nie ein thema.

    wer sich über rps bzw. rp-welten informieren will ist wesentlich besser mit den blogs beraten. Auryn (secondsoul) hat eine hervorragende liste in ihrem blog und ebenfalls inworld. andere blogs berichten intensiver von einzelnen rp-welten.

    braucht es da wirklich slinfo? bzw. braucht es da wirklich slinfo über weihnachten? allerdings wäre eine information "vor" der schließung im forum sicher nett gewesen. ist aber auch schwer, die zeit dafür zu finden, wenn man mit kasperletheater beschäftigt ist.

    Reply
  10. Der Sleen

    Moin

    Der Betreiber straft sich erst mal selbst. Zum einen durch Umsatzverlust (die Werbung kann nicht mehr angeklickt werden) und vor allem durch temporär schlechtere Google rankings. Das kann Wochen dauern bis die wieder auf dem Stand vor der Schliessung sind.

    Der Sleen

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Nun Werbung, welche Werbung? Ich habe niemals dort Werbung bis auf die Communitybanner gesehen, also irgendwelche nennenswerten Werbeverluste dürfte es da kaum geben. Google Rankings mag was anderes sein, aber ich denke auch das dürfte dem Betreiber eher egal sein.

      Reply
      1. Der Sleen

        Geh mal zum Augenarzt 🙂

        Oben drüber kleben dick und fett Adwords Anzeigen im Standartformat (728 pixel).

        Der Sleen

        Reply
  11. Bartholomew Gallacher

    Nachtrag: Swapps schreibt nun noch in der Mitteilung, dass er diese Entscheidung spontan und gänzlich alleine getroffen habe, da nun anscheinend ein Schuldiger für diese Entscheidung gesucht werde.

    Schon die Tatsache, dass es nachträglich notwendig wurde, dies zu betonen würde ihn in seiner Entscheidung nur noch bestärken.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.