Kurz ein paar schnelle Gedanken zu Gor

Da ich wieder ein wenig mehr auf goreanischen Sims unterwegs bin, dazu einige Meinungen von mir:

  • es gibt deutlich mehr gut und auch akkurat gebaute Sims wie aus einem Guss,
  • es gibt vermehrt Sims, die sich um BtB und/oder vor allem Rollenspiel an sich bemühen/dieses haben wollen,
  • die Raidfraktion ist inzwischen großteils ins internationale Gor abgewandert, wenn sie konnte, weil im deutschen Gor diese Spielweise immer weniger Anhänger hat,
  • die Anzahl an Spielern, wenn man alle gefühlten Alts mit raus rechnet, ist deutlich geschrumpft,
  • es gibt entweder nur Sims, die episch lange Plots am Backen sind oder aber sich im Heititei-Alltagsspiel üben, aber nur noch recht wenig dazwischen.

Anders gesagt: Gor ist erwachsener und weniger, dafür mitunter aber intensiver geworden, der anfängliche Hype ist definitiv vorbei. Das mag einem gefallen oder auch nicht, aber so sieht es für mich momentan eben aus.

Ach ja und bei den Raidern ist nach wie vor, wenn die Gruppe gut genug organisiert ist, Teamspeak Standard. Was das allerdings in einem Rollenspiel soll, in dem die Menschen des Settings keinerlei Möglichkeiten zur drahtlosen Fernkommunikation haben, ist dabei die berechtigte Frage. Teamspeak ist da ja das Äquivalent zu Helmen mit Funkgeräten oder ähnlichem, also modernem Kriegsgerät

Die einzig logische Erklärung dafür ist diese: alle anderen bescheißen, also bescheißen wir eben auch, damit wir überhaupt eine Chance aufs Gewinnen haben. Und ja, den Einsatz von Teamspeak während eines Raids sehe ich als Bescheißen an, ebenso wie das Abschalten der Alphatexturen auch. Da lasse ich mit mir absolut nicht diskutieren.

4 thoughts on “Kurz ein paar schnelle Gedanken zu Gor

  1. Devlin Rajal

    Erstmal vielen Dank für das nette Lob über die Bauweise in Ar. Das gebe ich gerne weiter an den lieben Charon und Reythan, ohne deren Ideen und Hilfe das sicher nicht so geworden wäre, wie es geworden ist. Es hat mehrere Wochen gedauert bis die Sim endlich fertig war, nachdem einige Male wieder alles abgerissen wurde. Wahrlich eine Herausforderung das grosse Ar auf einer home zu bauen, deshalb haben wir uns auch nur auf einen Stadtteil beschränkt.
    Und ja, wir hatten mit einem mega Ansturm gerechnet, dachten Ar wäre ein Magnet. Leider haben wir dann auch festgestellt, dass es recht mühsam anläuft. Wir sind selbst auch nicht allzu viele. Und wie du schon sagst, Gor ist auseinander gebröselt und es gibt nur noch wenige, welche gerne spannendes, ich sag mal Alltags-RP spielen.
    Da wir uns die Zurückeroberung Ar's ja erspielen wollen, kann man sich an dieser Geschichte beteiligen oder auch nicht. Sowas geht auch nicht an einem Tag.
    Zum Teamspeak möchte ich sagen, dass wir das auch gemacht haben, damals bei den Hammaren und es so begründet: Beim Kämpfen kann man nicht tippen, man ist im mouselook, aber im realen Kampf werden Befehle gerufen, was man in sl aber nicht kann.
    Ist schwierig das Ganze 🙂 aber alpha aus ist eindeutig Beschiss..und dazu kommt, dass man sich ja selbst der Spannung beraubt. Selber Schuld^^.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Nun ist es nunmal leider eben ein Fakt, dass nur weil man eine schicke Sim hat man deshalb noch lange nicht auch Spieler hat. Sonst wären ja alle schicken Sims automatisch voll und würden brummen. Die Realität ist eben anders.

      Man will ja auch nur eine bestimmte Klientel Spieler haben und nicht den üblichen Wanderzirkus der Gruppenhopper die auf jeder neuen Sim einfallen weil sie sonst nirgendwo mehr jemand haben will und dann genau so schnell eben wieder weg sind.

      Da die guten Spieler eben meist schon langfristig irgendwo involviert sind dauert es eben, bis man seinen Stamm an Spielern erreicht hat.

      Und ich muss zugeben, als ich dieses Ar das erste Mal auf Bildern sah, kam es mir im Vergleich zum Imperial Ar der Amis, das ich noch kenne, ein wenig klein vor. Aber gut, auf einer homesteadsim muss man zwangsläufig anders bauen als auf zwei Fullprimsims und wenn man zu Fuß durch dies Ar läuft kommt einem der Gedanke erst gar nicht, da ist es eben einfach perfekt.

      Das zeigt nur mal wieder, Bilder und selbst durch laufen sind immer noch zwei verschiedene Dinge.

      Reply
  2. Te-ah-tim-eh

    Wer noch da und motiviert ist, versucht etwas Vernünftiges und Ansprechendes auf die Beine zu stellen, einfach um Leute zu ziehen oder seiner Freunde & Familie Clique auch etwas für das Auge zu bieten.
    Aber es sind wohl wirklich nur noch wenige Verbliebene und es werden kaum noch mehr, was man gerade in dieser Jahreszeit bemerkt, in der die aktive Spielerschaft eigentlich wieder zunehmen sollte.
    Ich höre hier noch keinen Abgesang, aber welchen Zauber das Setting Gor je ausgeübt haben mag, er scheint verflogen.

    Reply
  3. Isabell

    Ja gut ich persönlich kann auf den ganzen Raidkram gut verzichten denen trauere ich nicht nach und die episch langen Plots nach Drehbuch scheinen sich nach Mittelerde verzogen zu haben 😉 da hat wohl jemand spitze Ohren gekriegt.

    Was Ar angeht muss ich auch sagen das is klasse geworden genauso wie das neue südländische kasra obwohl man ab und zu noch vor Bauzäune rennt und ich schon mal versucht war ein Delka dranzuschmieren hihi

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.