Ach diese bösen Schweizer…

Wat sind wir Deutsche nun darüber empört, ja EMPÖRT!, dass die Schweizer mit uns Deutschen verfahren wollen wie die Deutschen sonst gerne mit Leuten aus Rumänien&Co. verfahren würden. Ha ha und ha.

Im Grunde will die Initiative das, was Deutschland auch gerne hätte, aber sich bisher zu schade ist, das wirklich zu praktizieren: eine gelenkte Zuwanderung. Nicht mehr und nicht weniger. Das macht das Land weder per se ausländerfeindlich, überhaupt sollte da Deutschland bei sowas lieber schön ruhig sein (man schaue sich nur mal die Kampagne gegen Griechenland im Stürmer v2, also der BLÖD an), noch sonst was. Das Volk hat entschieden und da soll man nun mal nicht so einen Bohau darüber machen.

Interessanter als das, was in der Schweiz passiert, ist für mich gerade die Frage, was man bei uns politisch vertuschen will und deswegen lässt man das gerade so hoch kochen. Irgendwelche Ideen außer den neuen Stromtrassen?

One thought on “Ach diese bösen Schweizer…

  1. Tharkan

    Einer der ganz wenigen Kommentare zu dem Thema das mal den tatsächlichen Kern des Entscheides benennt. Natürlich stellt sich die SVP vor die Einwanderungszahlen in die Schweiz durch die nun zu beschliessenden Maßnahmen zu reduzieren. Tatsächlich sagt der Bescheid aber "nur" aus, dass die Schweiz nun eine eigenständige Regelung zum Thema Einwanderung treffen muss. Rein theoretisch (das wird wohl nicht passieren) könnten da sogar höhere Kontingente bei raus kommen als es akut Einwanderer gibt.

    Und ich finde diesen Wunsch der Schweizer Bevölkerung das auch völlig legitim. In DE haben wir z.B. 19,3 % unserer Bevölkerung die wir als Ausländer wahrnehmen, in der Schweiz sind es zwischenzeitlich 23,4 %, was schon ein signifikanter Unterschied ist. Hinzukommt, dass die deutsche Mainstreampresse hier mit getürkten Zahlen agiert. Die 23,4 % in der Schweiz sind tatsächliche Ausländer, also Bürger mit anderer Staatsangehörigkeit, die 19,3 für Deutschland vermeldeten Prozent beinhalten alle Bürger mit Migrationshintergrund, also auch Bürger mit deutscher Staatsangehörigkeit deren Eltern oder Grosseltern irgendwann mal nach DE einwanderten.

    Völlig falsch liegst Du aber m.M.n. mit der Vermutung, dass hier nur etwas hochgebauscht wird um von einem anderen Thema abzulenken. Tatsächlich sehen sich die Faschisten in Brüssel durch den schweizer Entscheid in ihrem Kern bedroht. Das erinnert doch mittlerweile stark an Asterix und Obelix: "Ganz Europa ist von der EUdSSR besetzt. Ganz Europa? Nein, eine kleine schweizer Enklave mitten drin widersetzt sich noch"

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.