Gor Extended oder: Port Victoria

Nea und Beric haben heute ihr neuestes Kind, Port Victoria, vorgestellt. Dies tritt spielerisch die Nachfolge von Neuville-sur-Mer an und ist ein kleiner Verbund aus einer Fullprimsim im Süden (Time to play, auf der früher Neuville stand) und einer Homesteadsim im Norden (Everest Hills), die die Hafenanlagen enthält.

Nachdem Neuville ein neuzeitliches Erd-RP war, kehrt man mit Port Victoria zurück nach Gor, aber nicht ganz, sondern ein wenig weiter gedacht oder anders realisiert, je nachdem, wie man es sehen will.

Offiziell nennen sie es Gor EXtended für "Gor erweitert", was dafür steht, dass die meisten Grundzüge von Gor beibehalten werden, manches aber abgewandelt gespielt wird.

Was also ist GorEx? Gor strikter an die römische Antike angelehnt, also die Grundlagen von Gor minus den Kleiderkodex für die Frauen, denn die laufen nun wie in der römischen Antike (hier als Beispiel Vega) herum und kein Beischlafgesetz für die freien Frauen, ebenso wird die Sklaverei stärker an die römische Antike angelehnt.

Ansonsten gibt man sich mit dem Siegel: "GorEx - jetzt auch mit Drehbuch!" selbstironisch, ist ja gerade die Sache, Nea sei eine starke Drehbuchspielerin ein Vorwurf, den man häufiger zu hören bekommt. Das ist schon geschickt gemacht, wenn man das nun aufgreift und so gerade mal umdreht.

Victoria selber sieht natürlich auch stark römisch aus und es gibt eine Rahmenhandlung: ein Administrator steht zur Wiederwahl und mindestens drei Häuser in der Stadt buhlen um den Platz, also wollen ihn beerben. Es gibt in Victoria feste Spieltage und zwei Arten von Rollen, die normalen Rollen (Kategorie 1) und die plottragenden Rollen (Kategorie 2). Wohnraum wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Für freie Rollen wird eine Bewerbung verlangt und dann gibt es erst einmal zwei Wochen Probezeit, bevor man aufgenommen wird. Ebenso ist das Gründen weiterer Häuser möglich, wenn man darauf Lust hat, dazu gehören dann wenigstens zwei freie Personen. Kämpfe finden per Würfel oder Gorean Meter statt.

Wegen der Änderung am Setting gehen Nea und Cato davon aus, dass es nicht wirklich zu Interaktionen mit anderen Sims kommen wird. Dies sei zwar möglich, aber dann wohl doch recht unwahrscheinlich.

Die Sim steht ab sofort zur OOC und ist damit für jeden zur Besichtigung offen; der offizielle Spielbetrieb soll kommenden Sonntag abend aufgenommen werden.

Gut gebaut ist sie allemal, ob es allerdings ein dermaßen modifiziertes Gorsetting wirklich dauerhaft schafft, genug Spieler anzuziehen, wo Interaktionen mit externen Sims gerade deswegen als eher unwahrscheinlich betrachtet werden, bleibt abzuwarten. Ob das nun Fluch oder Segen ist, ich weiß es nicht.

29 thoughts on “Gor Extended oder: Port Victoria

  1. Shay

    Verfechter von BtB - Gor koennen sich da nur die Haare raufen, aber man muss dem Kind ja nur einen Namen geben und schon passt. Gor evolved, nicht mehr nicht weniger, da frage ich mich, warum nicht bei einem rein roemischen Setting bleiben - rumvoegeln nach Lust und Laune gab es doch auch da....

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Nun der Name "Gor" ist an und für sich eben erst einmal zugkräftiger als was anderes. Schon ein Grund. Und der Rest - jeder kann ja seine Sim gestalten, wie er will, ob es erfolgreich sein wird oder nicht, kann vorher keiner sagen, das zeigt dann eben die Zeit.

      Reply
  2. Devlin Rajal

    man könnte ja auch sagen, man nimmt nun selbst die Feder des John Norman in die Hand und schreibt weiter. Jede Gorsim spielt ja eh ihre eigene Version von Gor, mal mehr BTB, mal weniger. Wobei ich eh immer sage, BTB ist das überflüssigste Wort seit es Gor-RP gibt, denn BTB ist, man spielt angelehnt an die Gorbücher..und das tun alle Gorsims, sobald sie das Wort Gor inne Landinfo drin haben und warum nicht weiterspinnen, warum soll sich Gor nicht weiterentwickeln, die Zeit weiterlaufen, das hat sie getan in Victoria. Auf der Erde liefen wir vor hundert Jahren auch noch züchtiger herum als heute. Warum soll es dann in Gor nicht gehen? Es muss ja nicht jedermanns Ding sein, ich glaube, den Anspruch haben Nea und Cato auch gar nicht. Man wird, wie Bart schon sagt, sehen, wie es spielbar ist und angenommen wird. Und warum man nicht gleich direkt beim römischen bleibt udn gor weglässt, hatte ich mich auch gefragt. Und so wie ich es verstanden habe, findet man das Kastensystem halt interessant und man hat mehr Möglichkeiten, als wenn man nur Rom spielt. Ist halt auch bischen Fantasy, man nimmt sich aus allen Welten etwas raus, was einem gefällt udn erschafft ne neue Welt 🙂 Gor Exstended

    Reply
  3. Shay

    Natuerlich kann man das und ich sage auch nicht das es zum scheitern verurteilt ist und natuerlich kann jeder machen was er will - warum dann eigentlich irgendwelche Diskussion, wenn es so einfach ist, warum gibt es ueberhaupt irgendwelche Auseinandersetzungen darueber, wozu dann ueberhaupt einen Stempel a la "Extended" oder "Evolved" drauf druecken, ist doch alles Gor und alles geht......
    Wo willst du Grenzen ziehen von dem was geht auf Gor und was nicht?
    Warum dann nicht auch Gor-Sims wo Autos fahren und man mit Laserkanonen aufeinander schiesst?

    Reply
  4. beowulfmcdonnell

    Wenn man BTB nicht mit By the Books sondern mit By the Bow sich zurechtkürzelt gibt es auch Automatisch mehr Interaktion mit anderen Sims.Mir fehlte das doch sehr zum Schluss..Immer dieses Friede Freude Eigergedudel Alltags Rp..Ich war zwar immer einer der miesesten Schützen Gors.Dennoch war der Kampf immer das Salz in der Suppe meiner RP Zeit..
    Vielleicht ist ja auch jetzt eine neue Generation von Gor Spielern am Start und so nen olles fusseliges Fossil wie Beo passt da einfach nicht mehr rein.Dennoch vermisse ich das "alte" Gor meiner Zeit schon 🙂

    Reply
    1. Devlin Rajal

      Beo, du warst zwar nicht besonders gut with the bow, lag wahrscheinlich an deiner Laufani, aber du warst sehr gut im hauen mit dem Axtgriff auf störrischen Bondkopf 🙂

      Reply
  5. Luc

    Nach meinem Eindruck wehrt sich gar niemand gegen den Ausdruck „evolved“. Es ist aber ein „evolved“ mit gut durchdachtem Konzept, und kein „evolved“ nach dem Vorbild, das wir alle kennen. Daher trägt es den Zusatz „Ex“, den „evolved“ wäre in diesem Zusammenhang missverständlich für die, die gerne Leute in Lederhosen mit Geweihen auf dem Kopf und Doppeläxten oder Xenas in Rubbercatsuit treffen mögen. Nach meinem Verständnis ist Gor deswegen die Vorlage, weil a) das Setting vielen bekannt ist, man b) sich nicht in römisch/griechische Politk und Gesellschaftsstruktur einarbeiten muss und c) grundsätzlich ein Antik/Fantasy-Szenario angepeilt wurde. Außerdem ist noch ein bisschen Game of Thrones drin. Insgesamt ist es also vielleicht mehr ein „Gor light“, oder eben „extended“, wenn man vom BtB als fundamentalistische Basis ausgeht.

    Interaktion mit anderen Gor-Sims soll möglich sein - vermutlich wäre es wohl direkt besser, darauf komplett zu verzichten und nur als pure Gruppe dort zu spielen, um sich kein Generve reinzuholen. Aber man wird sicher sehen.

    Das Konzept finde ich interessant – auch, von vornherein klarzustellen: Tragende Rollen werden mit Leuten besetzt, die auch wirklich Zeit und Engagement einbringen und die man kennt. Alle anderen können daran teilhaben, müssen es aber nicht, je nach Bock und Möglichkeiten. Damit ist sichergestellt, dass eine Maschine erstmal grundsätzlich läuft.

    Und so weit weg von Gor-Sims mit Autos und Laserkanonen sind manche Sims glaube ich ohnehin nicht. Den Leuten dort wird es sicher Spaß machen. Nur passt es eben nicht zu anderen Gor-Konzepten, und daher kommen dann Reibereien, wenn man nicht Passendes zueinander bringt.

    Reply
  6. Kendrick McMillan

    Das man Gor nimmt ist a) zum einen das Kasten System und b) man möchte viel Politik reinbringen, im römischen Reich waren die Grenzen für Politik aber sehr klar und vor allem eng gezogen, somit hätte man da kaum Spielraum für extrem Politik, viel mehr Spielraum hat man dagegen auf Gor....da kann man Politische Zustände schaffen wie man sie zum Beispiel aus GoT kennt.
    Niemand wird gezwungen da zu spielen, da darf man echt freiwillig hingehen und wem das alles nicht gefällt, der geht halt woanders hin. Für jeden Gor Topf in SL gibt es den passenden Gor Deckel.
    Die englisch Sprachige Sim "Kingdom of Sands" hat sich auch Teile von Gor rausgepickt, hat viel 1001 Nacht dazu gepackt und ein bischen Fantasy unter gemischt und über Jahre hinweg haben die zwei Sims mit massenhaft Spielern gehabt (haben die vielleicht immer noch).
    Und wer weiß, vielleicht fahren ja bald wirklich Autos auf Gor oder man kloppt sich mit Lichtschwertern.....es braucht nur ein Kammerjäger die Priesterkönige auszurotten, schon gibt's keine blauen Blitze mehr und das Chaos kann regieren, den Kurii ist das doch scheissegal.

    Reply
  7. Chantale Amat

    boah wenn ich so einen schmarn lese frage ich mich ganz ehrlich.... warum man das Kind nicht beim Namen nennt sondern sich eines Namens wie Gor bedient. Das RP dort hat doch mit Gor soviel zu tun wie das Kinderkriegen mit Fusspilz.Jeder der neu ist und Interesse an Gor zeigt und dort hin kommt wird wieder einer dieser " beliebten Spieler " die von nichts eine Ahnung haben und denken Gor sei das was dort gespielt wird. Dabei ist das dort doch wohl eher die Antike als Gor. Sich den Namen Gor reinzuholen ist doch eher ein Werbezweck um Spieler die sich schwer tun an die Regeln vom echten Gor zu halten, anzuziehen.
    Trotz alle dem wünsche ich allen die dort Spielen viel Spass und diesem RP Konzept viel Erfolg wengleich es nie das meine sein wird den ich liebe das echte alte Gor und schliesse mich da Beowulf voll und ganz an.

    Reply
  8. Kendrick McMillan

    Wenn es danach geht müssten aber 60% der vorhandenen Gor Sims auch ihr Gor entfernen und es in Pfadfinder Lagerfeuer RP umbenennen. Denn wenn neue kommen und die meiste Zeit nur RP am Lagerfeuer oder in der Taverne gemacht wird, bekommen die auch ein total cooles Bild von Gor........deutsches Gor RP ..... Bier und Würstchen *gggg*

    Reply
  9. Luc

    Kingdom of Sands gibt es übrigens schon seit Jahren, und seit es das gibt, habe ich schon immer gefunden, dass es keine schönere Tahari-SIM gibt als diese, die mit der Tahari überhaupt nix zu tun hat.

    However: Das alte Gor gibt es längst nicht mehr. Das, was davon übrig blieb, ist für viele nichts mehr, die den Kampf, das Raue, Pathos und die Gefahr mochten. Ich zähle ebenfalls dazu, und für mich ist leider nichts mehr übrig.

    Alle Versuche, das in den letzten Jahren zu reaktivieren, waren Strohfeuer. Wir alten Haudegen haben verloren, Beo. Zumindest im Deutschen. Die Verbliebenen haben andere Interessen als wir, sich auf die lange Sicht durchgesetzt und eine andere Sichtweise auf das „echte“ Gor. Für uns ist da kein Platz mehr.

    Reply
  10. Jorkum

    Ich frage mich wirklich, warum alle die das sogenannte alte Gor vermissen, sich nicht einfach zusammen tun, und uns neuhinzugekommenen Spielern vormachen, wie das echte alte Gor funktioniert(e) oder aussehen soll. Es steht doch jedem frei (Bart hat das ja oben geschrieben) eine eigene Sim zu eröffnen und dort zu spielen wonach einem der Sinn steht. Und eigentlich ist es doch wurst was man sich in die Siminfo reinschreibt, solange es den Leuten Spaß macht. So wie ich das verstanden habe, haben die ja noch nicht mal offen. Wie will man also beurteilen, wie das RP dort aussieht und was davon Gor ist und was nicht. ich halte es mit Kenny und finde die Idee gut. Es ist etwas weiterentwickeltes und schließlich hat man dem Kind einen neuen Namen gegeben, sonst würde es ja das einzige wahre und echte Gor heißen. Neue Spieler (falls es davon welche gibt) sind also gewarnt und genau das vermitteln die Owner in den Infos bisher auch.

    Reply
  11. Shay

    Jorkum, man weiss es einfach indem man sich die dazu gehoerige webseite anschaut und als "Alteingesessener" brauch man 2 min. im hoechstfall um zu erkennen das hier nicht drin steckt was drauf steht 😉

    Tja Kendrik, frei nach dem Motto "ich hab ein Haus...ein kunterbuntes Haus..."

    Was macht denn die Sim und die Betreiber zu den "besseren" GE Spielern? Das finde ich schon sehr anmassend zu sagen, alle anderen GE Sims sind Honks und die sind toll.
    Mir ist jede GE sim recht, denn ganz genau, jeder kann sich aussuchen wo und wie er spielen will, nur dann sollte man auch dazu stehen und nicht anfangen zu sagen "oh wir sind Gor, aber nicht GE sondern richtiges Gor nur erweitert"

    Praedikat: Peinlich!

    Reply
  12. Jorkum

    @Shay
    vielleicht habe ich da was überlesen, aber wo sagt denn jemand was von besser oder schlechter? Wenn du Prädikate verleihst, solltest du vielleicht bei dir selbst anfangen? Wenn man liest was du so absonderst dann riecht das irgend wie nach persönlich motiviert und aus den Fingern gesogen und ich finde das hat nichts zu suchen in einer Diskussion wie der hier. Argumente sehe ich nämlich keine. Vielleicht solltest du mal lesen was Bart geschrieben hat. Nirgends steht eine Wertung und auch die Vorkommentare enthalten in meinen Augen nur Tatsachen.

    Reply
  13. Zeuselbär

    Kurzer Aus- bzw. Einwurf des Nörgelpräsidenten von Gor:

    Die Idee, Gor hätte sich sicherlich mittlerweile im Laufe der Jahre ausserhalb der Romane ja weiterentwickeln können, hört man ja häufig, ist aber so leider nicht wirklich griffig.

    Das was in der Romanreihe beschrieben wird spielt in der heutigen Zeit, also "im jetzt", und nicht in der Antike. Das ist ja der Kniff dabei. Die Ereignisse aus den letzten Romanen sind somit gerade mal 1-2 Jahre her (was weiss ich wann der letzte Roman erschienen ist) 😉

    Ansonsten, ob Evolved, Extended, Reloaded oder Whatever. Ist eh egal, der Drops ist wie Luc andeutete schon lange gelutscht. Ich finds super wenn noch Leute an irgendeinem RP was Gor-mässig angehaucht ist ihren Spass haben. Ich habe ihn halt auch schon lange nicht mehr. Von daher: Wurst. Sind eh nur noch Zicken und Prinzessinnen, komische "Sirs" und Schöngeister unterwegs.

    Achso, für die Quote: Die blöden Torvaldsländer haben natürlich schuld! :p

    Reply
  14. Shay

    @Jorkum, hast du, das bezog sich auf andere GE Sims.
    Und warum wirst du nun persoenlich? Ich aeussere meine Meinung ueber das Konzept, nicht ueber die Betreiber oder sonst jemanden der dort spielt, spielen will, oder die Sim ansich - also kann du dir das angiften sparen 😉

    Reply
  15. Brom - Der Speer des Lichts

    Guten Tach,

    da haben die beiden Mal wieder richtig einen raus gehauen. Himmel habt ihr Zeit! 😉 Aber es werden sich bestimmt Spieler finden die Lust und Laune haben da mitzumachen. Man sollte GOR nicht zu eng sehen, die Weiterentwicklung ist doch gut, ausserdem ist doch das alte Thema das SL nicht wirklich alles von GOR wiedergeben kann, also warum nicht anpassen bzw. verändern. Es muss nur beiden Spass machen und gefall... ach Mist, das war für den "Dr. Sommer Blog".

    Ich habe mir auch schon den Blog angeschaut, leider muss ich gestehen das es zu viel zu lesen ist und nur wenige Bilder. Nun ja, für ein solches vorgegebene Rollenspiel mit feste Zeiten, fehlt mir die Zeit und außerdem mache ich ab den 27. Mai Chicago unsicher!

    Euch allen aber viel Spass, ich werde mir öfters die Bloglandschaft durchlesen.

    Verpasst der Nea mal nen ordentlichen Stich, die ist nicht ausgelastet die Baut zu viel!

    Ehre und Stahl!

    Reply
  16. Rannug

    Nun nea und Cato haben eine "neue" Sim ... das ist absolut unfassbar. Und das schlimmste, sie spielen darauf. Geht ja garnicht.
    Ich denke jeder kann auf seiner sim spielen was er will udn wie er will, wenn er es entsprechend regelt - simregeln - wer das nicht will, der geht nicht hin.

    Was BtB angeht - spielen nach den Büchern? Das heißt nicht die Idee nehmen udn dann gestalten, sondern orginal nach der Vorlage der Bücher spielen. ist extrem schwer udn geht meienr Meinung nach nur modereiert. Und das erklärt auch schon das es wirkliche BtB sims in dt. Gor nicht gibt. Ich zumindest habe keine gefunden. Nicht eien die den Büchern die ich gelesenhabe entspricht. Denn da ist Gor eben nicht diese rechtslose billige welt die mancher gern hätte sondern eine mit sehr klaren udn sehr harten Regeln. Die interaktionen dort sind im süden die von Stadtstaaten mit mehreren 100 000 Einwohnern udn entsprechenden Armeen und im Thorvaldsland die von Clanverbünden mit größen bis zu 1000 Bewaffneten + anhang. Einzelaktionen sind da eher geringer und eben etwas besonderes. Um es auf den Punkt zu bringen - in den büchern gibts den haupthelfen udn dnan je großere stadt 1-2 die ihm eventuell ebenbürtig sidn und der rest ist masse. also so 1:5 000 wenn nich noch größer. Das geht in SL garnicht wenn alle gern die 1 sein wollen alle Schreiber krieger oder heiler ... davon ab werden die meisten regeln vor allem die aus dem alten - zumindest was man mir vom alten vorschwärmt, von den meistne büchern ad absurdum geführt. Was man aber erst lernt wenn man wirklich selber ließt. Und das tun die wenigsten.

    Warum also ist es so schlimm, wenn Cato udn amira ihre art von was auch immer spielen, wies alle anderen auch tun? jeder so wie ers mag ... und was immer man von Gor und sims oder den beiden halten mag. Ihre sims sind voller als die meisten die ich kenne und das nicht nur abends um 8 es gibt mehr unterschiedliche Plots als das große tavernenhocken wo anders. Und gekämpft werdne kann auch - wenn der andere es will. Nicht nur wenn man selber grade bock hat. RP ist das was man spielt. jeder für sich und MIT dem anderen. Das gilt für junge wie für alte. Und wer mir jetzt sagt mach doch selber. solte erstmal in den spiegel schaun. Keiner von uns ist untadelig.

    Reply
  17. Nici

    ...kramt in ihren alten Schriftrollen und muss dort immer wieder lesen.. "der Norden ist eindeutig schuld!"... fast schmachtend hängt sie über diese alten Pergamente und muss an den ollen Beo denken, wo sie doch immer aufschauend zu ihm war, weil er natürlich größer ist, als sie! Dann zückt sie noch eine Schriftrolle, mit einem Lageplan vom letzten Krieg mit Kurznotiz gezeichnet von Luc und wieder schaut sie verträumt..."hachh, der olle Luc! Was ein Stratege!".. schnippt mit den Fingern und futsch ist das Altpapier...

    So Schluss mit Lustig! Ich bin noch da und das alte Gor gibs heute genauso wenig wie es damals schon gab, nur viele haben mit der Zeit ihren Char ausgereizt und die Impulse für Neues sind nicht mehr da. Irgendwann ist jeder Drops gelutscht! Ich wünsche dem Victoria-RP viel Erfolg und das frei nachdem Motto .."ich will doch nur spielen!" .. verteilt Luftküsschen und wirft sich schützend auf ihren Heimstein Belnend.

    Reply
  18. Nea Narstrom

    Brom hat am meisten Recht. Aber ich werde demnächst mal zwei Silber investieren und mich von einem der Kampfsklaven durchnehmen lassen. Auf einen davon hab ich schon Leih-Bedarf angemeldet, auch wenn ich mich dazu herablassen muss mit diesem Sklavenhändlerpaar von gegenüber in Interaktion zu treten.

    Die Leute haben zu wenig Sex. Sex entspannt!

    Reply
  19. Moriati

    Eins muss ich mal loswerden: Chapeau ! Ihr habt es toll gebaut, toll gemacht. Die Idee einen Misch von Gor und Rom zu machen ist zwar nicht neu, die hatte vor kurzem ja auch schon mal jemand.

    Das einzige was mich von vornherein stört ist die wahrscheinliche Lebensdauer der Sims. Macht die Idee keinen Spass mehr oder bleibt der Erfolg/Traffic der Sim kurz unter den Erwartungen, wird auch Victoria im Nirvana verschwinden wie vorher auch schon die toll gebaute Gor-Sim vor einem guten halben Jahr, Everest-Hills, Neuville su mer. (und wahrscheinlich andre die ich nicht mitbekommen hab). Ich finde das Schade, würde mir da Kontinuität wünschen.

    Reply
  20. Nea Narstrom

    Ich würde sagen wir sind unter mittlerer Kontinuität einzuordnen. Andere machen zu, bevor sie eröffnen oder nach 2-4 Wochen. Andere wiederum bieten sechs Jahre lang und mehr gemütliches Wohnen in goreanischer Atmosphäre.
    Irgendwo dazwischen bewegen wir uns scheinbar.

    Reply
  21. Suna

    Ich will auch mal meinen Senf dazu abgeben. Was Nea dort hat bauen lassen ist absolut toll geworden. Ich denke das Port Victoria tatsächlich eine der schönsten Gor Sim ist die ich kenne. Mir hatte damals Port Lydius vom Baustil her sehr gut gefallen, aber der römische Charme in Port Victoria ist deutlich ausgeprägter und vor allem bis ins Detail toll umgesetzt worden.

    Gor BTB, Gor Evolved, Gor Schlagmichtot

    Wir sollten mal das Pferd anders aufzäumen. Ich denke ich kenne inzwischen genug Gor Sim und habe wohl auch mehr oder minder den Großteil der Gorspieler mal mehr mal weniger aktiv im RP erlebt.

    Fakt ist mal ganz klar das jeder, der sich auf die Fahnen schreibt "BtB" zu spielen schon von Vornherein eine starke Behauptung aufstellt. Keine einzige Gor Sim ist BTB, denn auch wenn jemand mit Zitaten aus irgendwelchen Büchern um sich werfen kann sind die Gor Romane an sich nichts weiter als billige Groschenromane eines mittelmäßig begabten Schriftstellers, der schlicht und ergreifend eine interessante Welt erdacht, aber nur sehr..schwammig beschrieben hat. Und ja, ich habe mir etliche der Werke durchgelesen und einen Preis verdient kein einziges.

    Simspieler von Sim A haben schon immer auf Simspieler von Sim B rumgetrampelt und sie als "Vanillas" oder sonstigem bezeichnet. Es war solange ich Gor spiele immer so das die "Ballerfuzzis" kein RP beherrschen und die "Paraemoter" grundsätzlich unfähige GM Kämpfer sind. Paraemoter sind dann noch irgendwelche total abgehobenen Pseudointellektuelle die jedwede Bodenhaftung verloren haben und die "SMS" Tipper sind mit ihren "Dreizeilern" einfach nur lästig im RP.

    Das ist nun nicht mein Standpunkt, aber ich denke jeder wird was das überwiegend propagierte Bild angeht doch zustimmen. Mehr oder minder.

    Darum geht es mir aber nicht. Port Victoria ist eine Sim mit optischem hohen Reiz, es bietet sehr viele Möglichkeiten und dort brummt das Rollenspiel. Zumindest brummte es wenn ich da war. Und das eben zu den üblichen Zeiten ab acht Uhr etwa.

    Es geht dort denke ich nicht darum den Grimme Preis in Gor zu gewinnen, sondern um Rollenspiel zu betreiben das allen Spaß macht. Und wenn sich jemand bemüßigt fühlt das ganze dort zu belächeln oder gleich mit dümmlichen Kommentaren zu bedenken, gebe ich dann doch mal den gutgemeinten Rat es selbst besser zu machen.
    Viele der deutschen RP Comunity die sich als "Gor Päpste" sehen, oder sich berufen fühlen ihren Senf über andere auf breiter Front zu verbreiten sind oft genug selbst kaum in der Lage ein fesselndes RP zu liefern das länger als eine knappe Viertelstunde fesselt.

    Fakt ist: auch in Port Victoria wird sich Topf und Deckel finden, oder eben nicht.
    Die Sim wird so lange leben so lange sie eben interessant ist.
    Vielleicht verschwindet sie wie die Vorgänger, vielleicht auch nicht.
    Vielleicht mögen die selbsternannten "BTB Jünger" nur den Kopf schütteln, aber sie müssen ja nicht dort unterwegs sein.

    Allen anderen der Vorschlag: selbst angehen und besser machen. Es gibt so ein Sprichwort das in etwa lautet "Er sah den Splitter im Auge des anderen, aber den Balken im eigenen bemerkte er nicht!".

    MIR gefällt es jedenfalls dort im Moment sehr gut und ich hoffe es wird auch so bleiben.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.