Der Traffic von Gor

Für manche Sachen sind die 1er-Viewer ja wie Singularity noch sehr gut, man hat nämlich Zugriff auf die alten Interfaces zur Abfrage, die die neuen Viewer entweder gar nicht mehr oder nur per Web wirklich als Funktion bieten.

Hier mal der aktuelle Traffic aller Sims, die "goreanisch" in der Beschreibung haben:

gortraffic

So. Wenn ich das mit dem Stand von vor fünf Jahren beispielsweise vergleiche, den ich noch im Kopf (und irgendwo auch mal auf Festplatte hatte) besitze und unter der Berücksichtigung, dass dies ja nur eine Momentaufnahme ist,, dann fällt mir da folgendes auf:

  • es gibt aktuell 54 Parzellen, die er unter dem Suchbegriff "goreanisch" findet. Darunter sind auch einige Shops zu finden, so oder so, von der Fläche her jedenfalls gibt es genug Spielorte, diese dürfte nur unwesentlich geschrumpft sein.
  • Wenn man sich den Traffic ansieht, dann war es früher so, dass es immer zwei bis drei Sims gab, die > 20000 waren. Das waren dann die typischen Ballersims mit Rund-um-die-Uhr-Raidbetrieb. So etwas gibt es nicht mehr, es gibt wie man an EnKara oder Jorts Fähre sehen kann, nach wie vor Sims mit einem sehr guten Betrieb
  • Es gibt oben im Vergleich zu früher nicht mehr eine solch deutlichen Abstand zu den Spitzenreitern; das Mittelfeld ist nach wie vor breit aufgestellt, aber der Abstand zum Spitzenfeld ist nun deutlich geringer.
  • Es gibt im deutschsprachigen Gor keine gut gehende Ballersim mehr, wie früher beispielsweise Aretai oder Wasteland South. Diese Zeiten sind schon lange vorbei.
  • Wenn man sich die Sims anschaut, dann gab es eine deutliche Verschiebung weg vom CM-Kampf, hin zu Rollenspiel. CM-Kampf spielt, im Vergleich zu früher, nur noch eine absolut untergeordnete Rolle.
  • Es gibt nach wie vor Sims, die lange Bestand haben und Sims, die die Lebensspanne einer Eintagsfliege haben.
  • Eine Beobachtung meinerseits ist es auch, dass auf den meisten Sims mit Gorean Meter (GM) sich inzwischen Zero Splash als Standardeinstellung durchgesetzt hat. Auf vielen Sims ist das GM auch inzwischen optional oder man nimmt Raids nur nach vorherigem Rollenspiel oder gar Voranmeldung an.
  • Ein rein ästhetisches Problem ist es, dass manche Sim längst nicht so schön bebaut ist, wie sie sein könnte, weil die Simbesitzer sich auch gleichzeitig zu Baumeistern berufen fühlen, aber ihre Kenntnisse beim reinen Primverbiegen stecken geblieben sind und sie so Schuhkartons wie anno 2007 bauen und so moderne Dinge wie Sculpted Prims oder gar Mesh sind an ihnen vorbei gelaufen. Irgendwie sehen sie es auch nicht ein, dass ihre Baukünste bestenfalls durchschnittlich sind und so kaufen sie leider nicht geeignete Prefabs moderner Prägung einfach zu.
  • Was früher übrigens deutlich besser war ist, dass es da noch nicht diese Türsysteme wie Kool Door etc. gab, die einfach nur Unsinn sind. Also es gab sie zwar schon, aber es setzte sie damals noch längst nicht jeder ein.
  • Früher gab es deutlich größere Raids, ich erinnere mich noch an den Megaraid im Frühjahr 2009: das waren bis zu 120 deutsche Avatare auf vier Sims verteilt. Heutzutage ist das einfach nur noch undenkbar.

Übrigens wo ich gerade auf dem Nostalgietrip bin, hier noch eine Luftaufnahme von Cardonicus aus dem Jahr 2009. Im Vergleich zum aktuellen sieht man aus der Luft keine große Veränderung, man hat es also geschafft, sehr nahe dem alten Original zu kommen, auf der Sim selber aber merkt man deutliche Unterschiede dank Mesh.

cardonicus

Und hier noch das Bild eines inzwischen längst untergegangenen Verbundes, der damals schon ordentlich zurecht gestutzt war und die Leute waren sich untereinander einfach nicht wirklich grün. Es war mehr Zweckverband als Verbund, man hatte eben an mancher Simgrenze einen Nachbarn, der einem aber nicht immer gefiel.

wegfall

Haben sich die Leute nun groß geändert? Nein, aber eine Spielweise hat sich eben inzwischen deutlich durchgesetzt und die überwiegenden CM-Spieler haben es nie wirklich verstanden, sich in die Gemeinschaft zu integrieren. Daher gibt es sie entweder nicht mehr oder sie sind ins internationale Gor ausgewichen, wo es noch mehr potentielle Mitspieler gibt als im deutschen Gor, wo die meisten sich inzwischen doch gut kennen und wissen, warum sie sich lieber nicht in der Nacht im Mondschein begegnen wollen, und irgendwie änderte dann daran leider der drölfzigste Avatar eben auch nichts, weil es sich herum sprach. Shit happens.

Freundlich gesagt ist CM-Kampf nicht meines. Es ist ein Wunder, dass er überhaupt recht gut in Second Life funktioniert hat, wenn man bedenkt, dass die Technik dafür absolut nicht ausgelegt ist. Als es den obigen Verbund gab, da httte auch ich - ich gebe es ja zu - eine reine Ballerphase, die einige Monate dauerte. Da war ich vor allem in der Aretei und im Wasteland South unterwegs und ging den damaligen Panthern dort gehörig auf die Nerven. Das war dann aber auch die Zeit, die dafür sorgte, dass es mir damit dann schnell genug wurde, denn wenn man immer und immer wieder gezwungen ist zu sehen, wie die werten Mitspieler nicht verlieren können, Betrügen, sich innerhalb von zwei Minuten selbst entfesseln und dann noch - oh Wunder - in ihrer Nähe eine neue Waffe mit genug Munition finden oder sie machen einfach nur ein OOC-Riesendrama, dann ist man mit der Spielweise auch sehr schnell ein für allemal durch.

Bei mir war das so der Fall und ich habe vermisse es auch nicht wirklich. Dazu kommt, dass ich Kennel und das RP darum nie wirklich toll noch anregend oder wenigstens interessant fand. Oh ja, ich war auch einmal in der Zeit bei den Asgard auf Hulneth im Kennel. Das war noch die Zeit der Megaallianzen, der Nykus, und wir griffen die Asgard auf ihrer Heimatsim Hulneth an. Die rechneten eigentlich gar nicht mit einem Angriff und waren in der Unterzahl, aber das Nachbarkaff auf der Sim half mit und es gab eben genug Fallen, so dass man natürlich verlor. Wir landeten dann im Kennel und als erstes gab's eine gerufene OOC-Entschuldigung, dass man nicht mit allen spielen könne, weil heute ja Länderspiel im Fußball sei und die Mehrheit würden sich das anschauen. So mühten sie sich eben nach Kräften, aber viele blieben gezwungenerweise unbeachtet im Kennel nur gefesselt liegen, wie ich eben auch. Einige zogen dann den bescheuerten "30 Minuten kein RP und ich TP weg"-Joker, so dass sich das dann sowieso von selber erledigte. Noch ein Grund mehr, warum CM bah ist - und Folgen hat es natürlich auch meistens keine wirklich gravierenden.

Später war ich dann danach in Landa, aber nur kurz und einige Zeit bei den Feuerbringern. Die Feuerbringer auf Scagnar waren eine recht progressive Gruppe, allerdings damals schon eben nach der Spaltung und dem Weggang der Gründer plus einigen anderen RP-Originalen, aber immerhin hatten sie noch ihre eigene Fullprimsim namens Scagnar. Die Gruppe spiele damals immer irgendwo zwischen grenzgenial bis grenzdebil, sie war also eine Gruppe der Extreme, die immer zwischen den beiden Polen hin- und herpendelte. In meiner Zeit hatte der Rest der Gruppe eine recht ausgeprägte Ballerphase und spielte daher eher grenzdebil, was dann letzten Endes zur Folge hatte, dass ich nach knapp zwei Monaten dort vielleicht wieder von dort weg ging.

8 thoughts on “Der Traffic von Gor

  1. Nati

    Hi,
    ein sehr interessanter Beitrag - auch ich schwelgte mal in Erinnerungen.
    Danke hierfür !

    Mir fehlt aber ein wichtiger Punkt dabei: die Möglichkeiten Traffic zu manipulieren und der Umstand, dass diese Möglichkeit aktiv genutzt wird.
    Legitim - keine Frage.

    Dieser Umstand wirft aber doch die Frage auf: was sagt Traffic aus - wird er zu hoch bewertet ?

    Ich habe schon lange aufgehört Shops oder Sims nach der Traffic-Auslastung zu bewerten und/oder dort zu kaufen/besuchen/RPen.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Es gab doch schon vor einigen Jahren bei Bots eine Änderung: diese müssen als solche gemeldet werden und sie fließen nicht mehr in den Traffic mit ein.

      Wer ungemeldete Bots betreibt, der riskiert einen Bann bis Löschung.

      Reply
  2. Kendrick McMillan

    Hach ja, der Megaraid, oben auf dem Turm stehen (ich glaube es war Gerds zu Hause) und drauf halten und dann die böse Überraschung, als die Feuerbringer plötzlich mitmischten und alles auf den Kopf gestellt hatten. Stunden langes Gekloppe, Geheile und Retten.... das war noch Fun.

    Reply
  3. Fredi

    Das Suchfenster, wie du es auf dem Bild zeigst, ist im Firestorm Viewer fast identisch. Ich glaube das hängt mit dem Modus zusammen, ich habe ihn schon immer "Hybrid". Ganz sicher kann ich aber nicht sagen ob es an dieser Einstellung liegt, ich nutzte ihn noch nie anders. Suchfenster und Profilfenster sind jedenfalls bei mir wie bei Viewer 1.xx.

    Das Bild vom Simverbund ist klasse, das war kurz bevor ich das erste mal in Talbot war. Das war 2008 vermute ich, da gab es noch Tor an der Grenze zu Aretai. Exakt an der Stelle versuchte ich mein erstes Projekt aber das scheiterte dann sehr schnell an einem Idioten und wir zogen nach Belnend. Schön wars trotzdem.

    Reply
  4. Gerd

    Oh ja der MEGA Raid. Man der Himmel war im wahren Sinn des Wortes von Pfeilen vedunkelt, weil sie in der Luft standen und es nur noch ruckelte. Und ja Kendrick, dass war mein Turm. Lang is es her.

    Naja einen MEGA Raid haben ja die Thorwaldsländer auch versucht, in dem sie eine Sim angemietet und eine Schlacht "NORD gegen SÜD" planten. Leider scheiterte es an den nichtvorhandenen Regeln. Das Motto hieß, lass uns Spaß haben, egal wie aber das klappte nicht so ganz, nach meinem Gefühl her.

    Früher hab ich auch gerne geballert aber heute will ich dazu schon ein schön verpacktes RP, wie es mich Nea und Cato geleehrt haben. Ich habe zwar Probleme mit den beiden und mit ihrer Art und Weise, wie sie mit Leuten umgehen und bin mit den beiden auch nicht im reine aber was die beiden geplant und uns vorgesetzt haben, war für mich Abenteuer pur und einfach genial, dass muss ich schon sagen. Leider konnte bis jetzt keine Sim gleich ziehen....leider.

    Reply
  5. Das gesunde Plus

    Jaja Gerd, immer schön hinsetzten und sich vom RP, das andere sich ausgedacht haben, beriseln lassen.

    Wie wäre es mal mit selber machen, statt jammern, daß keine Sim diese hohe Ideal erfüllt.

    Aber Jammern is immer leicher, als es besser machen, ne

    DgP

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.