Linden Lab, Havok, TPVs und Opensim

Linden Lab hat ja mit der Havok-Unterlizensierung angefangen, nichts neues. Diese Viewer dürfen dann nicht mehr nach Opensim verbinden dürfen, weil ganz einfach die Havok-Lizenz Linden Labs selbst nur das Verbinden zum Second Life Grid erlaubt und nicht mehr. Wieso sollte auch Linden Lab dafür Geld ausgeben wollen, dass man damit zur Konkuzrrenz Verbindung aufbauen kann - wenn man es denn überhaupt Konkurrenz nennen kann?

 In einem dazu schon was älteren Artikel von Hypergrid Business ist mir dabei folgender Satz aufgefallen, der doch ein beachtliches und übergroßes Selbstbewußtsein der Autorin offenbart:

To some observers, Linden Lab’s failure to embrace OpenSim and the hypergrid is a sign that the company has lost its original passion and focus.

By isolating itself from OpenSim, the company may be trying to preserve its business model, but at the expense of having a role in the future development of the metaverse.

Auf Deutsch:

Für einige Beobachter ist Linden Labs Versagen, Opensim und das Hypergrid zu umarmen ein Zeichen dafür, dass die Firma ihre ursprüngliche Passion und die ursprünglichen Ziele verloren hat.

Indem man sich selbst derart von Opensim isoliert, mag die Firma so ihr Geschäftsmodell retten, aber das geht nur auf Kosten der Rolle, welche man in der zukünfigen Entwicklung der Metaversen spielt.

Also ich habe schon wirklich lange nicht mehr solchen Mist wie diesen da gelesen. Wenn man das wirklich glauben sollte, was da geschrieben steht dann glaubt man auch tatsächlich daran, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt.

Ja, Second Life funktioniert als walled garden, das stimmt. Aber nach wie vor setzt Second Life die entscheidenden technischen Impulse in der technischen Entwicklung und nicht Opensimulator, die es bis auf das Hypergrid nicht geschafft haben, wirkliche eigene Impulse zu setzen.

Und wenn ich mir dann anschaue, in welcher Schlagzahl Linden Lab gerade Neuerungen wie Path Finding und die grafische Mapping unters Volk bringt, dann bin ich mir ziemlich sicher, das wird sich auch in mittlerer bis längerer Zukunft nicht wesentlich verändern.

4 thoughts on “Linden Lab, Havok, TPVs und Opensim

  1. Dorena Verne

    Sorry,Barth,..du solltest dich von Themen fernhalten,von dem du nichts verstehst. rein erlesenes "Fachwissen" ist wertloses Wissen.Meshes gab es weit vor SL im OS. NPC ala OS habe ich bisher auch noch nicht im SL gesehen^^
    Im Gegensatz zu dir,rede ich SL aber nicht schlecht

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      NPC in SL? Stichwort Path Finding und Bots. Meshes gabs vorher in OS, das stand aber hier auch nie zur Debatte.

      Ich bleibe dabei: von der Entwicklung her gibt Linden Lab den Ton an, und mit der Schlagzahl der aktuellen Entwicklungen in SL wird sich OS schwer tun, da mit Linden Lab Schritt zu halten - sofern sie das überhaupt wollen.

      Das bisher einzig wirklich Originäre ist eben das Hypergrid.

      Reply
  2. Shy

    Sorry Bart,

    ich bestreite nicht, dass LL immer noch Technologie- und Markführer ist, aber wenn sie auf diesem Weg versuchen die Konkurrenz auszuschalten, dann ist es einmal mehr Schuss in den eigenen Fuss.

    Was Linden Lab letztendlich tut, ist Last von den Servern auf die Viewer auszulagern und falls das überhaupt was mit Havok zu tun hat, dann ist das OS sowieso egal, dann die wenigsten benutzen dort einen 3.0 Viewer, der nebenbei erwähnt nicht einmal richtig läuft.

    Das ist jetzt reine Spekulation, aber ich denke, viel eher wird sich die Entwicklergemeinde von LL abwenden und einen OS Viewer bauen, denn die Leute sind fähig sowas zu tun. Und wenn das mal ins Rollen gerät, dann ist es um SL schlecht bestellt und der Zug abgefahren.

    Das ist meine Meinung. Das wird nicht heute passieren und auch nicht morgen, aber es wird passieren. Auch ich glaubte mal an SL und LL, aber die Zeiten sind vorbei.

    Gruss Shy

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Linden Lab hat genau das Gegenteil vor, sie wollen Last von den Viewern auf die Server nehmen, wenn man sich beispielsweise anschaut, was sie mit den Baked Textures ändern wollen.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.