Unreal Engine 3 läuft ohne Plugin nativ im Browser

Einige Programmierer von Mozilla haben in Zusammenarbeit mit Epic Games die Unreal Engine Version 3 in den Browser gepackt. Das ganze dauerte sage und schreibe gerade mal vier (!) Tage, dann war das Projekt abgeschlossen.

Das Ganze basiert auf Javascript, WebGL und HTML5. Flash von Adobe wird dazu nicht benötigt, es läuft also nativ im Browser, an einem Renderer für Webbrowser der aktuellen Unreal Engine 4 soll Epic Games bereits arbeiten.

Überhaupt ist Mozilla aktiv dabei, den Webbrowser als Spieleplattform zu etablieren und arbeitet da auch mit anderen Firmen zusammen.

Und so sieht das Ganze dann aus - nur warum sie das Video nicht in HD hochgeladen haben, das wissen wohl nur die Götter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.