Uneinheitliches Bild bei Third Party Exchanges

Nur der Vollständigkeit halber und um es mal langsam abzuschließen: das Bild, welches sich bei den Third Party Exchanges abzeichnet, ist uneinheitlich. Während manche von Linden Lab offenkundig klipp und klar gesagt bekam, dass sie nicht mehr tauschen dürfen steckt Virwox nach eigenem Bekunden in Verhandlungen mit Linden Lab, auch weiterhin seinen Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten zu können. Sie bekamen von Seiten Linden Labs einen Vorschlag und schauen nun, was daraus werden wird.

Too big to vanish? Wer weiß. Für die Kunden von Virwox ist es eine gute Sache, wenn es denn klappen sollte, für den Rest - adieu. Schade, ist dann aber so und das Vertrauen kommt so und so eben nicht so schnell wieder.

2 thoughts on “Uneinheitliches Bild bei Third Party Exchanges

  1. Catie Chiung

    Was ich nicht kapiere das auch andere sowas gepostet hatten dann aber wieder zurückgestellt haben. Um erlich zu sein schenke ich daher der Aussage von Virwox kaum, bzw. garkein glauben.

    Reply
  2. Kendrick McMillan

    DXExchange hat auch n neuen Text

    DX exchange

    Linden Lab hat uns mitgeteilt, dass sie arbeiten an einer Lösung, so dass die ehemaligen Exchanges ihre Kunden im Rahmen des aktualisierten Second Life Terms of Service wieder bedienen können.. Sie werden bald in ihrem Blog, mehr Informationen zu dieser Lösung, geben und sie planen auch diesn auszubreiten.
    Dies bedeutet für DXexchange sowie für die anderen ehemaligen Exchanges dass sie mit einem neuen Konzept kommen müssen.

    Wir bereiten uns vor für dieses neue Konzepte.

    Sjoerd van Essen

    CEO DXexchange LLP

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.