Auf der Schwäb’schen Eisenbahne…

Es gibt Leute, die Segeln für ihr Leben gerne in Second Life und es gibt Leute, die fahren lieber Zug. Ich gehöre zu denjenigen, die gerne ab und an Zug fahren, und inzwischen macht das sogar wieder mit den Verbesserungen in den Simulatoren doch richtig Spaß.

Natürlich ist eine Zugfahrt in Second Life herrlich sinnfrei, denn der Teleport als Fortbewegungsmittel Nummer eins hat ja alles andere weitgehend abgelöst. Nichts desto trotz macht es durchaus sehr viel Spaß, mal auf einer der Strecken der Second Life Railroad oder Great Second Life Railroad zu fahren, da es entlang dieser Linien sehr viel zu entdecken gibt und es ständig etwas Neues zu entdecken gibt. Die Bauten entlang der Strecken sind herrliche Beispiele für die kreative Szene, teilweise auch der Pioniere, die es einst mal in Second Life gab aber momentan leider nach und nach verschwinden.

Die Linien entstanden dabei anfangs 2005 auf Initiative von Bewohnern Second Lifes, aber inzwischen kümmert sich bei vielen das Linden Department of Public Works um den Erhalt derselben, mehr noch, momentan werden sie auf dem Mainland kräftig ausgebaut. Wer eine genaue Auflistung verschiedener Linien und weitergehende Informationen haben will, der sei auf die englischen Webseiten des Virtual Railway Consortiums verwiesen. Das VRC bietet in seinen Präsenzen unter anderem eine kostenlose Lok für 0 Linden Dollar an, die zum Befahren der Strecken sehr gut geeignet ist. Es gibt eine regelrechte Zulieferindustrie an Loks aber, die Preise bewegen sich dabei im Rahmen von 0 - 4000 Lindendollar und die Breite des Angebots an Fahrzeugen reicht von Draisinen über Dampfloks hin bis zu Dieselloks und mehr.

Das Video selber wurde von mir mit Hilfe des WeGame-Clients unter Windows 7 auf der Strecke der GSLR von der Sim Purple nach Mocha gedreht, als Viewer war Phoenix im Einsatz und mit Hilfe des freien Miro Video Converters nach MP4 konvertiert. Die Aufnahmegröße des Fensters war dabei 800x600 Pixel und wurde mit Hilfe des genialen Hilfsprogramms Sizer eingestellt. Ein Schnitt des Videomaterials fand bisher nicht statt.

Dies ist eine der kleineren fahrbaren Strecken, auf der SLRR gibt es Strecken, die teilweise 80 Sims und mehr umfassen. Es ist einfach schön, dass sich so etwas doch so lange bis heute in SL erhalten konnte und auch weiterhin gepflegt wird.

gqYGa6dGg9E

7 thoughts on “Auf der Schwäb’schen Eisenbahne…

  1. Nelly

    Danke für den Tip mit Miro 😉
    Ich hab bisher mit Fraps aufgenommen. Dass mir das Programm die Filmchen in 4GB-Häppchen zerlegt, kann ich nur verhindern, in dem ich die Auflösung ändere?

    Kennst du was, womit ich bereits zerlegte Filmchen zusammenfügen kann, oder muss ich nochmal neu aufnehmen?

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Keine Ahnung bei Fraps. Zum Bearbeiten von Videos gibt es genügend Programme, angefangen vom Windows Movie Maker oder wie es heißt hin bis zu richtig teurer Löhnware.

      Reply
    2. Spitte

      @Video-Software
      Probier mal über Ebay VIDEO STUDIO ab Version 9 oder grösser. Bekommt man oft schon für wenige Euro. Damit lässt sich in den Grundversionen schon ne Menge anstellen

      Reply
    1. Nelly

      In NM New Mexico gabs auch mal so ne Bahn. Vielleicht gibt es sie immer noch, weiß ich gar nicht.
      War (Ist?) allerdings ne Homestead-Sim und deshalb sehr ... holprig *kicher*

      Reply
    1. Nelly

      Virtualdub nutze ich grad, da hab ich leider nicht gefunden, wie man zwei Filmchen zusammenfügen kann. Dann such ich da nochmal ... oder ich mach, was Spitte vorschlug 😉

      Vielen Dank für eure Tipps

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.