Und da war da noch…

...der Torvaldsländer, der sich OOC darüber aufregte, dass im Regelwerk in einer speziellen Taharisim keine Panther, Mambas, Piraten, Outlaws, Torvaldsländer und dergleichen akzeptiert werden sowie das GM nur optional getragen werden muss.

Dieser meinte dann doch glatt, man müsste das mal Thor Tracer melden, damit die Sim von der Liste der Gorsims gestrichen werde, da dort ja kein RP stattfände. Und dass der Besitzer ein Möchtegernkerl sei, der sich ein paar hilflose Sklaven hält, weil er sonst keine Eier habe.

Ich glaube, der Inhaber hat selten so gelacht wie in dem Moment, als er das hörte.

9 thoughts on “Und da war da noch…

  1. Kendrick McMillan

    Ich liege gerade auch am Boden vor Lachen, die etwas dünne Bergluft des Torwaldlandes schein ja dem ein oder anderen gesundheitlich (im Bereicht der Denkmurmel) schwer zu schaffen zu machen.

    Reply
  2. Zasta

    Ich gebe zu, dass mir der Punkt "keine Outlaws" auch nicht ganz einleuchtet, da gerade die Tahari von "außerhalb des Gesetzes stehenden" Männern praktisch geflutet ist. Selbst im normanschen Standardquark zu dieser Region spielt Hassan als Outlaw (ja, das isser, ob er nun später als Chef demaskiert wird spielt für sein Verhalten als Bandit keine Rolle) einen wesentlichen Part. Dreiviertel aller Taharibewohner sind Outlaws. 🙂

    Was aber Tatsache ist, dass jeder auf seine Sim lassen kann wen er will und das meines Wissensstandes nach auch vor keinem TÜV-Rheinland begründen muss.

    Reply
  3. Kendrick McMillan

    Aber der Begriff "Outlaws" hat doch in SL eine völlig andere Bedeutung als in Onkel Normans Büchern, selbst der gemeine Tahari Outlaw unterscheidet sich grundlegend von einem SL Outlaw.
    Der typische SL Outlaw ist doch schwarz gekleidet, als Mann meist Oberkörper frei, man trägt seinen Bogen modisch quer überm Hintern, liebt vielleicht noch Baggypants dazu und fertig ist der SL Outlaw.

    Reply
  4. Bartholomew Gallacher

    Ja, diese armen kleinen Sklavinnen sind da wirklich hiflos... sie blieben bei den Leuten da freiwillig, weil sie da bleiben wollen und es ihnen gefällt, nicht geraubt zu werden. Skandal! Wie kann es einer Sklavin gefallen, nicht geraubt zu werden von feschen Torvaldsländern? Also das geht ja mal wirklich nicht. 😀

    Reply
  5. Justin

    Ich zitiere nochmal am besten 🙂
    Keine Tarns, Kurii, She-Urts, Panthers/ Talunas, Piraten und Nordmänner in der Tahari (Wüste). Hier machen wir auch keine Ausnahmen egal wie gut die Hintergrundgeschichte ist

    Outlaws sind erlaubt, aber denen sollte schon klar sein, dass sie sich der Tahari hoffentlich angepasst verhalten. Aber ich war schon wirklich am überlegen keine Outlaws reinzuschreiben, da in SL Gor, die Mehrheit der Outlaws nicht wirklich prickelnd sind.

    Reply
    1. Der Sleen

      Ergaenzung:

      Wer aber einen Outlaw-Gruppe a la "Hassan the Bandit" spielen will, also so richtig mit Kaillas und Taharisch gekleidet, bekommt sogar eine kleine eigene Kasbah in der Wueste gestellt.

      Der Text

      Keine Tarns, Kurii, She-Urts, Panthers/ Talunas, Piraten und Nordmänner in der Tahari (Wüste). Hier machen wir auch keine Ausnahmen egal wie gut die Hintergrundgeschichte ist

      Ist uebrigens von mir.

      Wenn also wieder ein Nordmann kommt der das so gar nicht versteht, schickt ihn zu mir erklaere ihm das gerne in aller Deutlichkeit und belege es mit...ihr ahnt es schon...Zitaten.

      Was Thor Tracer aber mit der SIM zu tun haben soll erschliesst sich mir nicht. Ist nur das Gor, was bei Tracer auf irgendeiner mir nicht bekannten Liste steht? Welche SIMs sind da drauf, ausser die Swinger-Safezone 4 Palmen?

      Der Sleen

      Reply
  6. Hilflose Sklavin

    Also ich bin eine dieser angeblich hilflosen Sklavinnen und ich muss sagen das wir Mädels es immer wieder lustig finden was so manch einer sich vorstellt. *schmunzelt*

    Dieser Torvaldsländer hat uns aber alle köstlich amüsiert, das muss ich schon sagen. (inklusive Eigentümer 😉 )

    Einfach herrlich was sich die Leute so vorstellen. 😀

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.