Springe zum Inhalt

2

Die Simbesitzer von Jorts Fähre haben beschlossen, in den nächsten Monaten die neue Option "Zero Splash" des Gorean Meters einmal so richtig gründlich durchzutesten. Die Folgen dieser Einstellung haben sie bereits in Waffentrainings studiert, das Ergebnis dabei ist, dass sich das Kampfverhalten stark weg vom Bogen hin zum Nahkampf verlagert, wie sollte es auch sonst anders sein.

Da das GM leider beim EIntritt in eine Region nicht den Splash-Radius ebenfalls ausgibt, ist natürlich zu erwarten, das einige etwas geistig unflexiblere Mitspieler dann im Falle eines Angriffs sofort "Cheat!" und "Invalid!" rufen, wenn ihr Lieblingsmaschinengewehrbogen auf einmal nicht mehr so funktioniert, wie sie es eben gewohnt erwarten und auch die Hit Reports mehrheitlich nicht mehr stimmen. Aber das kann man ja ganz einfach dadurch abstellen, indem man sich ein Schild in der Skybox hinbastelt, welches auf die Einstellung hinweist - und so ist es auch geschehen. Selber schuld, wer das nicht liest.

Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, welche Erfahrungen man dort nun mit dieser Option während des Testzeitraums sammeln wird, eine recht gute Sache ist diese Einstellung allemal, denn der Kampf wird dadurch anspruchsvoller und realistischer.

Ach ja, und noch so als kleiner Tipp, wer in einer Region wirklich alle wesentlichen Metereinstellungen im Client abrufen will, der muss nur "/12 meter region settings" eingeben, dann hat er sie in aller Ausführlichkeit.

Die aktuelle Ausgabe für Jorts Fähre lautet dabei wie folgt:

GM 4.2: The region settings are: Aiding: Yes | Fall damage: Yes | Drowning: Yes | Weaker females: Yes Simple weapons like stones can make strike: Yes | When recovering health starts at: 20% | Stronger melee weapons: Yes | Coin system disabled: Yes | Reduced splash: No | Splash filter: On | Defensive play: On | Old style muskets, pistols and cannons: Off | RP items can affect meter: On | Stamina: Off | Avatar play: Off | Strong animals: On | RLV: Off | Pick pocket: Off | Zero splash: On | Death time: 72

Beim täglichen Stöbern durch die Profile bin ich auf ein recht neues und mir bis heute unbekanntes Blog gestoßen, welches teilweise ganz großes Popcornkino zu versprechen scheint.

Es hört auf den Namen "Coris Second Life" und trägt dabei den Untertitel "Meine Erlebnisse in Second-Life-Gor", damit ist auch klar, worum es sich dreht: die Erlebnisse einer der dienstältesten Panther des deutschen Gors überhaupt, nämlich Cori Panthar, mitsamt ihres Tribes, den "Sa me Pyrana."

Dabei geht es bisher, wie ich das Blog so gelesen habe, um die Rolle der Panther an sich, es wird das Verhalten verschiedener Rollenspielgruppen wie der Black Shark  oder Dark Curse Piraten genauer beleuchet und das in aller Ausführlichkeit, die meisten Artikel sind nicht gerade kurz geraten. In den Kommentaren erfährt man zum Beispiel, dass die Bonds der Black Shark Steinschleudern tragen und es ihnen erlaubt ist, damit zu kämpfen - wer von uns liebt nicht die goreanische Killerbond, den Quell ständigen OOC-Troubles ohne Ende, wenn das denn mal in einem Kampf dazu kommen sollte. Ihr wollt eine solche erleben? Nun ja, dann wisst ihr nun, wo es sie in der freien Laufbahn zu betrachten gibt!

Und wenn es um die Erfahrungen eines Tribes geht, dann natürlich hauptsächlich um die Sa me Pyrana, wie sollte es bei der URL auch anders sein.

Alles in allem ist das Blog eine interessante Bereicherung der Blogosphäre, mit schon einigen Kommentaren darin und schaut es euch mal ruhig an, könnte noch interessant werden, wie es sich weiter entwickelt, schaut es euch mal an.