Modische Entgleisungen in Serie im Blog „One Way Home“

Was vielleicht manchen erstaunen mag aber dennoch wahr ist, ist dass ich regelmäßig auch einige Fashionblogs die auf meiner Wellenlinie liegen zumindest kurz überfliege. Warum? Um die Bilder zu sehen, zu sehen was gerade bekannt und modern ist, ab und an um gute Quellen für gehaltvolle Freebies zu ergattern sowie zu sehen, welche Marken es für gute Mode so gibt. Darum eben. Ich bin sicher nicht modevernarrt noch daran interessiert, jede Woche tausende von L$ in Mode zu investieren, da würde auch mein eigenes Blog total anders aussehen. Aber dennoch kann man schon soweit an sich in SL arbeiten, dass man vorzeigbar ist, das eine schließt das andere ja nicht aus.

Beim Profilstöbern stieß ich auf den Avatar Giulia Honig, die in SL ein Geschäft namens Diamond betreibt und ein Blog namens "One way home", so weit so gut, schaut es euch ruhig einmal an. Als ich den Blog dann öffnete, dachte ich zuerst nur "Hä?", dann "OH MEIN GOTT!" zu Kokoro und bekam dabei einen mittleren Brechreiz. Ehrlich, die Bilder welche dort alle gezeigt werden, könnten direkt bei Momo drüben als "Fun Pic der Woche" eingebaut werden, die müsste gar nicht mehr selber irgendwelche machen, die Bilder von One way home per Feed bei ihr eingebaut und die Rubrik brummt über Wochen.

Ich kann gar nicht alles in Worte fassen, was mir da drüben den Magen reihenweise in Rotierung versetzte. Der Post "I am Blue" ist ein gutes Beispiel dafür. Die Kleidung selber ist tadellos, aber der Rest... weia. Zunächst einmal herrscht überall verschärfter Heilbuttalarm mit Hasenzähnchen. Warum, nur warum möchte man in Second Life ständig und überall so aussehen, als sei habe man literweise Wermuttee gebechert und macht so eine Schnute? Was zum Henker soll das denn transportieren, darstellen, meinen, soll es bedeuten, dass man mit der Welt leidet oder einfach sich total super und den Rest der Menschheit total schrottig findet, also arrogant wirken? Ich weiß es eben nicht, das wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, wie manche so darauf stehen können ihr Gesicht so stark zu verunstalten, die Hasenzähnchen kommen dazu noch als Sahnehäubchen oben drauf.

Dazu kommt die Körpergröße: da kann man geteilter Meinung sein, ich selber finde da spricht nichts dagegen. Allerdings wirken die Füße für mein Anatomieverständnis im Vergleich zum Rest des Körpers dabei schon wieder ein wenig zu groß, wobei ich mir sicher bin es wird immer noch genügend Mitmenschen draußen geben, die die Bilder grenzwertig finden werden. Die Bilder des Avatarpüppchens sollen eben provozieren, das ist meine einfache Meinung.

Ja, übrigens Körper: die Beine spindeldürr, und vor allem der Bereich zwischen den Oberschenkeln, wenn sie steht: da ist ja so viel Platz dazwischen, dass das schon wie eine sonderbare Anomalie wirkt, normal jedenfalls nicht.

Es ist sicher teilweise ein Spielen mit dem Gegensatz recht kindlich wirkender Körperbau aber ansonsten erwachsener Avatar. Furchtbar! Eine Steigerung des Ganzen ist dann noch der Post, wo High Heels getragen werden und man sich ernsthaft fragen muss, ob dazu der Avatar überhaupt denn die Kraft hat, diese mühelos zu bewegen oder sie nicht wie die berühmtem Mafiaschuhe bleischwer an den Füßen kleben müssten. (Dazu kommt, dass man Highlights wie hier das Licht normalerweise fast immer hinter den Avatar editiert, um ihn vorzuheben, aber nicht wie hier.)

GNA! Also meines ist das absolut nicht! Gut, wer sich so kleiden will, der mag und kann das tun, aber so etwas gefällt mir absolut und überhaupt nicht. Nein, nein nein nein nein... da schaue ich lieber weiterhin bei Momo rein, das hat im Gegensatz zu Oneway einen einfachen aber eleganten Stil, der sich sehen lassen kann und lasse den Blog Oneway in Zukunft links im Staube liegen. Zumal Hasenzähnchen und Zuckerschnuties mag sie genauso wenig wie ich!

21 thoughts on “Modische Entgleisungen in Serie im Blog „One Way Home“

    1. Bartholomew Gallacher

      Stimmt, ist f-u-r-c-h-t-b-a-r! Ich frage mich, was solch ein Becken ausdrücken soll: "Unter mir kann glatt ein Omnibus durch fahren?". Verstehen tue ich das nicht!

      Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ja, schöner Blog, gefällt mir und hat nicht ohne Grund seine treue Leserschaft.

      Reply
    2. Feather

      komisch, ich sehe da auch Hasenzähne und Fischmund, Elfenöhrchen mit riesigen Ohrlöchern drin...
      Ich erkenne nicht wirklich einen Unterschied zu den im Beitrag erwähnten Blog. Okay, ihr Becken sieht ein wenig anders aus, aber ansonsten ist dieser Avatar für meinen Geschmack ähnlich angelegt wie der von allen anderen "Fischmund"-Liebhaberinnen

      Reply
    1. Mel

      ...das glaub ich kaum. Da sieht selbst ein weiblicher Start-Avatar besser aus. Und den Shape mit Zombie-Becken und Fischmaul basteln sich die Leute auch noch absichtlich. Ich kann da auch immer nur mitm Kopf schütteln.

      Reply
      1. Bartholomew Gallacher

        Doch, man könnte noch Primbrüste drantackern... schlimmer geht's immer, aber hier wird es schon verdammt schwer, diese Leistungen noch zu übertrumpfen.

        Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Aber ja Gerd, das tun sie. Gut, gegen die Größe habe ich nichts, das ist eine Reakion auf die Riesenavatare die lange Zeit Mode gewesen sind und vieles einfach in SL kaputt machten, das geht schon in die richtige Richtung.

      Der Rest aber - naja. Muss ich nicht haben.

      Reply
      1. Gerd

        Mh also ich merke immer mehr, ich sollte mir doch mal ein paar andere Sachen in SL ansehen und nicht nur auf GOR rumhängen. Ich bin ja total GOR-Blind.

        Reply
  1. Kritzel

    Nun ja - Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.
    An den "Mode-Erscheinungen Hasenzähne, Fischlippen und Hüften wie Fussballtore" muss was dran sein - denn sie ziehen sich durch diverse Blogs.
    Neben Momo´s und Nienor`s Blog schau ich gerne bei Sugar Planer rein (http://felidaepunkneko.wordpress.com/). Ihr Avatar ist sehr wandelbar - immer wieder ein anderer Look. Da macht Fashion-Blog-lesen Spass und wird nicht zur Lachnummer.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Och so einen Shape habe ich auch im Inventar, für manche Sachen ganz brauchbar.

      Reply
  2. Serena

    Jaaaaaaaaaaaaaaaaa DAS versetzt mich auch immer wieder in Erstaunen. Diese seltsamen Pseudo Lolitas mit ihren nach unten gezogenen Mundwinkeln hat man ja schon länger, aber das mit dem strangen Körperbau, das begegnet mir mehr und mehr und immer öfter. Viele Läden durch die ich wandere haben nur noch diese Models, ich stehe immer mit offenem Mund davor, schüttele den Kopf und frage mich "wer hat Dir denn das Becken gebrochen, Kleines? Und vor allem, welcher Heiler hat Dich danach falsch geschient und es so versaut?"

    Ist schon komisch. Als die ersten Skins im Stil von "Al Vulo" aufkamen fand ich es schon seltsam, aber da waren die Körper wenigstens noch halbwegs normal. Dazu gehört dann auch eine furchtbare Hibbel AO, eine von der Art die die Avis aussehen lässt als hätten sie allesamt ADHS. Und mit denen man niemals RP machen könnte, weil sie einfach nicht vor einem stehen können, die emoten dann "/me schaut XY trübsinnig an, streicht ihr sanft über die Wange und murmelt "das wird schon wieder".........." aber was man sieht ist das der Avi XY inziscen den Rücken gewendet hat. Klar, der streichelt nach hinten ihre Wange, seufz. Tja.
    Die Skins von Al Vulo mag ich dennoch, denn wenn die Shape nicht auch die Mundwinkel runter macht, fällt es gar nicht auf. (Defacto ist meine von denen)
    Aber wenn irgendwer auf die Idee käme mich zu zwingen mir den Körper so zu verbauen, dann würde ich mich von SL verabschieden. Lieber tot als so eine Horrorfigur!

    Reply
  3. Alastar Korobase

    Es geht noch schlimmer....

    Erst gestern sah ich auf Gol 7 in dem dort ansässigen Club, das die Kerle nun auch so rumlaufen. Also wer sowas mal im Rudel erleben will, sollte einen kurzen Blick dort reinwerfen, mich wird man da nicht mehr sehen.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Weia, ausgerechnet in diesem Eleet-Club, wo sie schon mal Avatare die zu lange sich nicht bewegen rauswerfen, laufen die so herum? Naja... muss ich nicht verstehen, wie so etwas Mode werden konnte.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.