Die neuen Talentbäume kommen

Jedes Spiel hat seine eigenen Aufreger, die die Community polarisieren und WoW ist dabei auch keine Ausnahme. Am kommenden Mittwoch ist es mal wieder soweit, es geht nun wirklich los mit den Vorbereitungen für den Start der neuen Erweiterung "Mists of Pandaria" am 25. September.

Nach der Wartung am kommenden Mittwoch wird das neue und radikal überarbeitete sowie vereinfachte Talentsystem für alle freigeschaltet. Neben der Vereinfachung soll es mehr Individualität ermöglichen. Die einen werden es lieben, die anderen wohl ziemlich hassen. Blizzard macht das ja ganz gerne, die Talente immer mal wieder radikal zu ändern, das Motto der Gamedesigner ist schließlich "Balancing is an art, not a science." Also ist auch zu erwarten, dass sich im Laufe der nächsten Wochen daran noch viele Details ändern könnten, wenn die Leaddesigner der Meinung sind das sei notwendig.

Was die Entwickler an dem Talentsystem von Cataclysm störte, kann man hier auf Deutsch nachlesen. Dementsprechend haben sie auch massiv die Axt angesetzt und umgebaut. Natürlich hoffen mal wieder alle, dass ihre eigene Klasse bitte nicht zu sehr "generft", also abgeschwächt worden ist aber würden es umgekehrt auch gerne Klassen gönnen, die sie für absolut übermächtig halten - das kennt man ja. Das Gras auf der anderen Seite ist eben immer grüner.

Wie sich das umgebaute System nun in der Praxis auswirken wird, wird man also ab Mittwoch mitbekommen. Auf die Reaktionen bin ich mal gespannt, denn grau ist ja bekanntlich alle Theorie und auch wenn man es schon über fünf Monate in der Beta getestet hat, so ist es immer noch ein Unterschied ob man es nur diesem Testpublikum zur Verfügung stellt oder dann den 9,1 Millionen Abonnenten. Allen recht machen wird man es nicht können, es kann sein einige werden daher das Abo kündigen und spielen vielleicht fortan lieber auf Privatservern mit den alten Talenten weiter, kann auch sein einige werden wieder deswegen das spielen anfangen. Warten wir's mal ab.

Was mit Mists of Pandaria übrigens auch kommen wird ist eine Änderung des Beutesystems für Weltbosse und den Schlachtzugsbrowser. War es bisher so, dass dort das bekannte System Bedarf schlägt Gier, Gier schlägt Entzauberung benutzt wurde mit dem Ergebnis, dass grundsätzlich alle aus Zeitmangel immer "Bedarf" würfelten und dann in der Gruppe untereinander noch die Sachen tauschten, als Ruhe war, was manche furchtbar aufregte - nur warum suchten sie sich dann eben keine Gilde mit einer passenden Raidgruppe, denn da hat man das Problem eben dank Plündermeister und Absprachen per Teamspeak nicht? - so erledigt fortan die Beuteverteilung ausschließlich der Server selber. Wenn der Boss tot ist, schaut er sich an welche Klassen gekämpft haben, was an Beute da ist, würfelt automatisch per Zufallsgenerator für die passenden Klassen und gibt es den Siegern dann direkt ins Inventar. Zudem wird diese Beute nicht mehr handelbar sein.

So will Blizzard den sozialen Druck rausnehmen, denn häufig ging nach einem Schlachtzug per Browser dann eben das Genörgel los. Sicher, mit einem solchen System kann es den nicht mehr geben, weil einfach hier nun der Server dem Mensch alle Handlungsfreiheit abnimmt, aber auch hier gilt: wie sich das letztendlich in der Praxis auswirken wird, das bleibt abzuwarten. Und wer darauf nicht angewiesen sein will, der sucht sich eben eine feste Raidgruppe und fertig.

2 thoughts on “Die neuen Talentbäume kommen

  1. Zasta Korobase

    Na klar freue ich mich als Healadin wie Bolle, dass ich nun von vorneherein alle Heiler-Drops nicht bekommen kann, die nicht Platte sind und die mir auch hinterher niemand geben kann. Ich kann kaum an mich halten.
    Bisher habe ich mich über MoP kaum informiert - war wohl besser so.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Wichtig dabei ist, dass diese Änderung (bisher ?) ausschließlich den Schlachtzugsbrowser sowie Weltbosse betreffen wird. Von Dungeons steht im Interview mit den Entwicklern nichts (nachzulesen übrigens hier: http://eu.battle.net/wow/de/blog/3954511/Auf_einen_Kaffee_mit_den_Devs_-_Das_Beutesystem_in_Mists_of_Pandaria_-27_03_2012).

      Also wer in die Schlachtzüge über den Browser reingeht, der hat es eben absolut nicht mehr in der Hand, was man bekommt, das Tricksen geht eben nicht mehr.

      Wem das missfällt, der wird eben die Schlachtzüge über den Browser sein lassen und entweder in gar keinen Schlachtzug mehr reingehen oder aber sich eine Gruppe suchen, die ab und zumindest solche macht. Denn geht man mit einer normalen Gruppe in den Schlachtzug, ist dieses System auch nicht im Einsatz.

      Also so verstehe ich das Interview. Ob nun der normale Spieler damit besser bedient ist als vorher? Ich weiß es nicht, wenn man Pech hatte haben eben viele auch Zeug abgegriffen für ihre Zweitspezialisierung oder Kumpels mit im Raid, so geht das alles eben gewollt nicht mehr. Aber schade klingt's schon.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.