Rin in de Kartoffeln, rut ut de Kartoffeln!

Cori zürnt mir gerade öffentlich: sie findet meine Spekulation, dass die Pyranas möglicherweise das Südland verlassen könnten unglücklich. Mag sein, mag nicht sein, aber das Bild kann nun einmal schon entstehen, wenn man sich ihr Elaborat zum Verlauf der Südlandsratssitzung so durchliest.

Sie schreibt dazu bei sich folgendes:

Nun mache ich meinem Ärger in einem Kommentar in meinem Blog Luft. Das führt aber nicht dazu, das die Welle nun abnimmt, sondern andere Blogautoren greifen das Thema auf und dichten einen bevorstehenden Umzug der Pyrana, weg von Südland in die Ereignisse hinein.

Liebe Cori, dazu sage ich dir folgendes: es hat dich keiner dazu gezwungen, deinen Ärger über die Südlandsratssitzung öffentlich zu machen. Das war einzig und alleine deine ureigene Entscheidung, du hast es aber getan, also dann lebe auch mit dem Echo.

Ein kleiner Tipp dazu: gewisse Sachen - genau wie den Verlauf dieser Sitzung beispielsweise - sollte man nicht öffentlich machen noch sich öffentlich darüber ärgern, wie du es getan hast. Schließlich willst du noch etwas von den Leuten und auch noch morgen und darüber hinaus mit denen spielen können.

Du aber hast die Sache aus eigenem Antrieb aus öffentlich gemacht, und spätestens das war der Zeitpunkt, wo das Kind in den Brunnen gefallen ist, weil ihr nicht mehr miteinander geredet habt, sondern nur noch übereinander. Der mögliche Schaden ist da, aber dass er da ist, den Stiefel darfst du dir getrost alleine anziehen, denn gewisse Sachen gehören einfach nicht in aller Öffentlichkeit breit getreten und es zwang dich dazu kein Mensch, genau das zu tun.

5 thoughts on “Rin in de Kartoffeln, rut ut de Kartoffeln!

  1. Cori Panthar

    Zum einen, hochverehrter Maestro Gallacher, besteht kein Grund ausfällig zu werden Zusatz „Liebe“ verbitte ich mir im Zusammenhang mit meinem Namen. Schließlich habe ich ja unter anderem Dank deines Zutuns nach langer klein arbeit den Ruf einer eogozentrischen, unausgeglichenen, verlogenen und intriganten Zicke erworben und es wäre doch schade wenn dieser mühsam erarbeitete Ruf nun durch so einen Welle an positiv Publicity risse bekommen würde.

    Zweitens: Niemand zürnt Dir. Wie könnte man? Kann ein Grashalm der Sonne zürnen obgleich er Dank ihres Lichtes wachsen darf? Kann ein Fisch dem ewigen Ozean zürnen in dem er zu Hause ist? Zürnt ein Vogel der Luft? Mit Sicherheit nicht.

    Im Übrigen habe ich in dem zweiten Post zu dem Thema lediglich klar stellen wollen, dass bei Leibe nicht auf gepackten Koffern sitzen und nichts anderes. Du scheinst ein wenig hyperaktiv in deinen Interpretationen zu sein, Gesichtsfellchen.

    Das ist mir schon aufgefallen, als ich mich neulich fragte was mit dir los wäre, wo Du sofort einen Bericht über dein Ableben hineingedeutet hast. Dann geht’s Du davon aus dass wir auf gepackten Koffern sitzen nur weil ich sage mit gefällt Thors Stil nicht und ich denke nicht dass wir auf die Art erfolgreich sein werden. Und nun siehst Du auch noch in meinen Ausführungen über eine sich hochschaukelnde Welle im Internet einen Angriff auf Dich!

    Vielleicht wäre es besser für Dich und deinen Blutdruck wenn Du aufhörst meinen Blog zu lesen und Dir in der freiwerdenden Zeit eigene Themen einfallen läßt.

    Übrigens: Es gehört zu meinem demokratischen Grundverständnis, auch eine Entscheidung die nicht meinem Willen entspricht, sofern sie in einer ordentlichen Abstimmung beschlossen wurde, nach Kräften so mit zu tragen als wäre es meine Entscheidung gewesen und genau das plane ich zu tun.

    Mit den besten Wünschen
    Cori

    P.S.: Die Tatsache dass ich selbst deine sprachlichen Ejakulationen in meinem Blog ertrage und nicht lösche sollte Dir eigentlich ersichtlich machen, dass ich auch Thors Kommentar durchaus stehen lassen würde, wenn er denn dort einen verfassen würde. Mein Forum ist öffentlich und sofern dort keinen Kraftausdrücke und schweren Beleidigungen gepostet werden, lasse ich eigentlich alles stehen.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Also werte Cori, da muss ich dich enttäuschen: deinen Ruf hattest du schon großteils weg gehabt, bevor ich das Bloggen über Gor anfing. Da kann ich dir nicht weiter helfen.

      Zweitens: "Die besondere Physik des Internet" hat schlappe 540 Wörter. Dafür, dass es dir egal ist, sind das dann doch mächtig viele Worte.

      Übrigens danke der Nachfrage, aber meinem Blutdruck geht es Bestens - weder zu hoch noch zu niedrig, der ist genau richtig. ^^

      Zum Thema demokratisches Grundverständnis verlinke ich der Einfachheit zu dir hier: http://www.samepyrana.blogspot.de/2013/03/profis-sind-profis-weil-sie-eben-profis.html, Stichworte sind: gönnerhafter Souverän.

      Übrigens den von mir angesprochenen Kommentar gab's in der Tat, das sind technische Probleme, aber der kommt ggf. wieder.

      Reply
        1. Bartholomew Gallacher

          Ach werte Cori, da ist so viel Ärger und Frust in Dir, du musst davon einfach ablassen, dann geht es Dir auch besser. Glaube mir, lächle einfach und die Welt gehört Dir! Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag!

          Reply
  2. Thor Tracer

    Ich weiß warum ich Blogs nicht mag!Herrje, ich hatte drei Zeilen geschrieben, von nem fremdem Computer aus in ner Arbeitspause und das ist nicht richtig gespeichert worden. Happens. Na und?Nix Gewichtiges. Gibts denn nichts Wichtiges heute so dass sone Null-Sache so wichtig wird? Habt ihr nichts zu tun??Thor Tracer

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.