Epic Gorfail: Legio i Germanica

Ich hatte heute, je nach Sichtweise, das unbeschreibbare

  1. Glück oder
  2. Pech

einem Angriff einer mir bis dato völlig unbekannten jungen, dynamischen, progressiven und sympathischen Gruppe namens "Legio i Germanica" beiwohnen zu können. Meine Fresse aber auch, solch eine Kreativität habe ich schon lange nicht mehr ertragen müssen. F-u-r-c-h-t-b-a-r! Da hatte sich das OOC bleiben jedenfalls schon gleich gelohnt gehabt.

Die Eigenbeschreibung der Gruppe lautet dabei wie folgt:

Wir versuchen Gor in ein spiel umzusetzen
so das man spass daran haben kann
das man auch mal ein fehler machen kann
ohne das man gleich mit denn finger auf einen
zeigt .. und das alles in der deutschen sprache ,,Gor made in Germay

Na, das klingt noch gar nicht mal so schlecht, oder? Leider ist in dem Fall Spaß gleichbedeutend mit wir machen einfach das, was uns gefällt - fertig. Gut, das ist auf Gor nichts grundlegend Neues und man ist ja als goreanischer Rollenspieler allerlei Leiden gewohnt. Allerdings nimmt es in dem Fall schon sehr interessante Formen an.

Die Gruppe war gemischt aus Männern und Frauen, allesamt hoffnungslos in Schwarz gekleidet, wie es sich eben so für Söldner (?) gehört. Und ansonsten sagt ein Bild mehr als tausend Worte, und weil ich mich da nicht lumpen lassen will, so gibt es derer gleich drei zum Bewundern. Bitte sehr.

lig001Diese junge Dame macht den Anfang. Alle von der Gruppe benutzten Soundgesten ohne Ende, die absolut deplaziert waren und einfach nur nerven. Bisher dachte ich, das Zeitalter dieser kewlen Nervgesten sei vorbei, doch weit gefehlt!

Man beachte auch die Nekoohren am Kopf, die offenkundig gerade in Mode zu sein scheinen und als Tippanimation in der rechten Hand die beiden, ausgerissenen Augäpfel. Na, wenn das mal nicht Gor ist, und dabei habe ich dazu noch kein Wort zu den Waffendesigns verloren. Aber keine Sorge, das ist durchaus noch steigerungsfähig!

lig002

Und dieser junge Mann hier ist die Steigerung! Er trägt eben einfach genau das - irgendwas, seine Tippanimation ist ein hübscher mit gemütlichen Flammen vor sich hin lodernder Totenschädel in der linken Hand und natürlich hat er einen Ohrring und ein Piercing in der Nase. Yeah! Vom tätowierten Oberkörper par excellence mal ganz zu schweigen, zumindest hier mal aber keine Nekoohren.

lig003

Und diese Dame zeigt, dass es sie noch gibt, die offenherzigen, freien Frauen auf Gor, die das Herz jedes Mannes höher schlagen lassen - oder etwa nicht? Auch hier wieder mit schönen Nekoohren, offensichtlich muss man das heutzutage haben.

Was bleibt da außer Kopfschütteln noch zu sagen? Richtig: willkommen im Wunderland, Alice!

Und natürlich: will ich mir nicht wirklich und aus noch ganz anderen Gründen gänzlich anderer Natur, die ich hier nicht weiter ausführen werde, geben.

PS: wenn ich mir das offizielle Bild der Sim anschaue, dann sieht das hübsch aus, aber ziemlich viele Vorteile liegen - wie könnte es auch anders sein - auf Seiten der Einheimischen. Das Übliche eben.

PPS: und wer schon immer mal wissen wollte, was bei einer solchen Gruppe während eines Raids im Teamspeak abgeht und wie das aussieht, der wird hier fündig: http://de.twitch.tv/wecomeone/b/361667136.

Es sind knappe 30 Minuten, die sich aber durchaus lohnen, denn solch eine unzensierte Innensicht einer solchen Gruppe während eines Raids gab's bisher nicht öffentlich! Also unbedingt angucken, denn es bildet wirklich ungemein!

Und bevor sich jemand wundern sollte: das Video muss von jemandem aus der Gruppe kommen, anders kann es gar nicht sein.

23 thoughts on “Epic Gorfail: Legio i Germanica

  1. Kacknoob

    Ich hab mir das Video angeguckt, also fast, ganz habe ich es nicht ausgehalten. Sollten mir diese Gestalten irgendwann mal in SL begegnen, hoffentlich nicht, dann weiß ich was ich tun werde, nämlich sie daran zu erinnern [...]

    Reply
  2. Fredi

    Naja ich vermute das sind doch eh immer die Leute die man schon seit Jahren kennt. Die probieren es halt immer wieder. Mich wundert nur, dass es nach wie vor Admins gibt die sowas nicht gleich vor die Tür setzen.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Teilweise sicherlich, ja. Aber in der Form war das dann doch außergewöhnlich.

      Reply
  3. Lady Kokoro Swansong

    Offen gestanden finde ich die Katzenöhrchen richtig süß, JEDOCH nur auf dem Schulhof in der Altersklasse: 6 bis 18 Jahre. Danach wird es albern. (Aber die 80er werden grad wieder zum Trend. Mal sehen was demnächst in Gor zu sehen ist?) Aber SL ist wohl ein Ort an dem auch die reiferen Damen wieder Kind werden können. Wer könnte sie auch aufhalten?

    Lachen musste ich vor Allem bei der Eigenbeschreibung, der Gruppe. Pommesbuden-Deutsch?
    Ansonsten aber würde es mich interessieren wie die sich als Rollenspieler verhalten haben. Das Aussehen ist ja nur eine Seite.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Geh auf ihre Sim und probiere es aus, ganz einfach. Ich denke mal, es wird der typische mixed bag sein, wie die Amis so sagen würden.

      Reply
  4. Sarah Lunardi

    Augäpfel... Totenköpfe... *grübelt*

    Du sag mal Bart, warst du wirklich auf eine Gor-Sim? Oder doch eher Gore? *schmunzelt und verabschiedet sich zwinkernd*

    Reply
  5. Gardar

    Lieber Bart,

    ich finde dein reges Interesse was den Kleidungsstiel und auch die Kritik anbelangt wirklich sehr beeindruckend und schmeichelnd. Sicher ist nicht jeder in der lage die graziele Perfektion von By the Book gorean zu erreichen. Ich beneide dich in diesem Punkt, denn sicher wirst du dich vor Rp und vor ansehen kaum mehr retten können. Gerne wäre ich so wie du... oder doch nicht? Vielleicht sollte man das Goreanische Verhalten nicht anhand einer Typanimation oder eines Kleidungsstyles festmachen. Viel mehr möchte ich dein Augenmerk auf eben jene richten die nicht in der Lage sind goreanisches Verhalten an den Tag zu legen, man nehme die Panther die weibliche Sklaven halten oder vielleicht sogar selber zu dem Zweigeschlecht hören, Frauenavi und einen Schwanz unter dem Skirt. Oder vielleicht auch die Sklaven die ein No Sex Limit besitzen. Ich finde deine Kritik auch sehr interessant was die Verteidigungsanlagen einiger Orte angeht. Ich habe mich im Netz ein wenig erkundet und muss gestehen. Du hast Recht. Sowohl Deutschland als auch der Rest der Welt haben ihre Städte und Bastionen stehts so gebaut das sie leicht zu erobern waren, wahrscheinlich dafür das, sollten die Angreifer gewinnen, sie auch schnell wieder zurückerobern können. Sicherlich hat John Nohmad auch in seinen Büchern erwähnt das die Städte immer so gebaut wurden, das sie leicht zu überfallen war.

    Dein Fan 🙂

    Reply
    1. Elena Gallacher

      Lieber Gardar,

      ich gebe dir Recht. BTB zu spielen ist nicht immer einfach. Es erfordert schon ein gewisses Einfühlungsvermögen in das Setting und den Charakter - sowie die Bereitschaft, es auch umzusetzen.
      Das es nicht jedem möglich ist, dies zu leisten, ist sicher so. Beispiele dafür gibt es gerade auf SL-GOR ja genug.
      Dass die Ärmsten dann jedoch auch mal GOR spielen wollen, sei ihnen unbenommen.
      Die anderen müssen ja nicht mit ihnen spielen.
      Allerdings frage ich mich dann doch, wenn man so stolz darauf ist, was man alles für das Rollenspiel leistet, im Gegensatz zu den bösen Panthern natürlich, nur um obiges Beispiel heranzuziehen - warum verschwand dann das im Post genannte Video so schnell aus dem Netz?
      Es wird der Gruppe doch am Ende nicht peinlich gewesen sein?

      Reply
      1. Gerd

        BTB ist nicht möglich... in keinem Rollenspiel. Man kann nur versuchen so buchnah wie möglich zu spielen aber genau nach Buch, kann es eigentlich nicht geben.

        Außer wir schalten uns alle gleich. Werden ein Kollegtiv, dann ist keine störende Induvidualität mehr da.

        Reply
      2. Gardar

        Und nocheinmal..

        Hallo Barthi,

        nun ich gebe dir in gewissen Ansätzen doch recht.Doch niemand sprach davon das wir uns für "By the Book" halten. Sicherlich wird deinen sonst so scharfsinnigen Augen auch der Begriff "GE" in der Landinfo aufgefallen sein? Das das Rp von sogut wie allen aus dieser Gruppe qualitativ sehr hochwertig ist, hat nichts damit zu tun das wir nicht unbedingt auf 'spannende' Tavernenabenden zu sehen sind. Und wie du schon erwähntest, das mit den Panthern ist durchaus ein schlichtes Beispiel. Was mit dem Video geschehen ist, nun es wird wohl einen Grund geben. Ich für meinen Teil weiß nichts davon. Es könnte vielleicht aber auch daran liegen das sich hier diverse Personen .. ums in Pommesbudendeutsch zu sagen, wie du es ja schon mir und co. aufgedrückt hast.. das Maul zerreißen. Ich für meinen Teil empfehle das man einfach mal ein eigenes Bild bekommt. Denn ironischerweise wird das Prinzessinenverhalten von kleinen Sklavinen nach wie vor doch sehr hoch angesehen in Gor.. ich möchte darauf aufmerksam machen was Gor war oder besser ist. Und dein versuch, welcher kläglich scheiterte, aus Gor eine bessere Welt zu machen. Wir befinden uns in SL wo nahezu jeder versucht einfach etwas besseres zu sein.. somit ist es nicht möglich, denn dafür müsste jeder sich erstmal an die Nase packen, an die eigene Wohl gemerkt, lieber Bartho.

        Reply
    2. Luc

      Er hat noch ganz andere Dinge in seinen Büchern erwähnt. Etwa seinen Namen immer vorne drauf geschrieben: „Norman“, nicht Nohmad, wenngleich es „Nomads of Gor“ gibt, also sicher nur verlesen beim Studium der goreanischen Verhaltensweisen 😉 Tatsächlich kann man die aber durchaus am Kleidungsstil festmachen, ja. Echt. Genau so wie sich Barths graziler BtB-Style auch locker erreichen lässt - „Nomads of Gor“ lesen ist schon mal nen guter Einstieg.

      Reply
  6. Syo Emerald

    Mag böse klingen, aber ich bin mal so elitär und behaupte, wer es nicht einmal fertig bringt in seiner Beschreibung die Groß- und Kleinschreibung umzusetzen.....tja bei dem kommt dann auch an anderen Stellen geistloser, undruchdachter Blödsinn raus.

    Rollenspiel ist eben ein Spiel, das die exessive Benutzung des eigenen Gehirns erfordert. Es sei denn man spielt hauptsächlich nach dem Leitfaden "weil cool".

    Reply
  7. Catie Chiung

    Auch wenn ich gerne Neko Ohren mag, glaub zu Gor gehören die nicht. 😀
    Aber den einen Typen mit den modernen "Hühnerschenkel Ava" finde ich noch lustiger^^)

    Reply
  8. Pingback: Gor Evolved | Auf Pilgerfahrt

  9. bla und Keks

    alsoo erstens haben die ligs nie behauptet btb zu spielen... das tun sie absichtlich nicht ... nicht um jemanden zu ãrgern sondern weil uns dies ist auch kein geheimnis nicht zusagt. wir wollen einfach nur soweit es geht eine gute zeit zusammen verbringen. trotzdem ist man nicht gerade absolut intolerant und nicht anpassungsfähig. geht man zb auf reisen und erfordert es den dortigen sim regeln so zieht man auch das erwünschte btb kleidchen an. so jung ist die gruppe auch nicht mehr und trotz allem durch dem kakau geziehe sind wir gut besucht und die gruppe wachst. eines sei nochmal zu beachten man investiert hier nicht seine freizeit um es allen recht zu machen das geht allein schon der deutschen nationalitãt her nicht denn die meckern nörgeln einfach gern sind sowieso immer besser als alle anderen und überhaupt und sowieso. .. so und bevor der nãchste übliche kommentar zur groß klein schreibung oder sonstiges kommt ... ich schreibe hier mühsam vom Handy aus...

    Reply
  10. bla und Keks

    hier eine Sichtweise die ohne geschickt versteckte Beleidigungen auskommt und ein bisschen Toleranz zeig.

    http://unfreiheit.blogspot.co.at/2013/03/legio-i-germanica.html?m=1

    an dieser Stelle zitier ich einfach mal

    Karl Raimund Popper (1902-94), brit. Philosoph u. Wissenschaftslogiker östr. Herk.

    und halte damit dir bart mal den Spiegel vor... ein paar posts davor hast du selbst nämlich die rollenspieler typen gepostest ..kopiert:)
    http://blog.no-carrier.info/2013/03/08/moderne-rollenspielertypisierung-nach-laws/

    „Im Namen der Toleranz sollten wir ... das Recht beanspruchen, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ich sage es einmal so: bei gewissen Sachen tendiert meine Toleranz gen Erdmittelpunkt, sie geht ins Unterirdische.

      Darunter fällt wie hier in dem Fall, wenn eine Gruppe sich selbst solch ein amüsantes Banner gibt wie hier geschehen, das mit deutschen Designs aus dem zweiten Weltkrieg spielte.

      Und ich kenne noch Tamara zumindest gut genug, dass ich mir ziemlich sicher bin, wenn sie das Ding gesehen hätte, wäre ihr Beitrag anders ausgefallen.

      Reply
      1. Gardar

        Oh nun wirst du Lächerlich, lieber Bartho.

        "ein amüsantes Banner gibt wie hier geschehen, das mit deutschen Designs aus dem zweiten Weltkrieg spielte."

        Nun frage ich mich doch wirklich ein wenig ob du dir überhaupt bewusst bist, was du da im begriff bist auszulösen. Möchtest du nun, da man deine Ansichten mit dem BTB und GE und deinem doch schon dezent beleidigenden Worten die Stirn bot, auch noch verlauten lassen das wir oder die Sim leicht ausländerfeindlich sind? Nur weil deine 'Creative' Fantasie dich glauben läst das eine Flagge mit den zu deutsch übersetzten Worten " Legion Deutschlands" aussieht wie eine Reichsflagge? Nun aber mal ein Punkt!

        Reply
        1. Bartholomew Gallacher

          Das Ding sah folgendermaßen aus:

          Wer bei der Wikipedia sucht, findet diesen Artikel: http://de.wikipedia.org/wiki/Reichskriegsflagge und kann sich ja mal selbst anschauen, woher da die Grundzüge kommen könnten.

          Über eine politische Gesinnung welcher Art und Weise sagt das noch nichts zwangsläufig etwas aus, aber so ein Banner entsteht ja auch nicht von ungefähr.

          Reply
  11. bla und Keks

    das wird mir echt gach zu teppat für irgendwelche Sachen zu rechtfertigen wo du dann einfach komplett mal Thema wechsel machst und jetzt auf antisemitische Flaggen anspielst. das kann ich nur weit von uns weisen. gut wenn du deine Freizeit mit verletzen verhetzen beleidigen kritisieren verbringen willst ist das deine Sache und meine milden versuche dir einen anderen Blickwinkel aufzuzeigen sind dann kãmpfe mit Windmühlen gleich. da spar ich mir meine Energie lieber und lasse sie dort los wo es richtige Probleme gibt als grad mal ü18 mãdels mit ihren nekoohren aufzuziehen. anscheinend braucht auch gor sein RTL oder Bildzeitung.

    Reply
  12. Gerd

    Mh naja ich sags mal so, bevor es dieses dumme österreichische braune Stück Schei... die Fahnen und Symboliken missbraucht hat, war die oben abgebildete Flagge eigentlich das Symbol der deutschen Kriegsmarine. Wärend der NS-Zeit hatte man dann den Reichsadler gegen das Hakenkreuz ersetzt. dieser kleine Österreicher hat viele Symbole missbraucht. Denken wir doch nur mal an den Runenbuchstaben S, der heute symbolisch für die schlimmsten Verbrechen der NS-Zeit steht.

    Ich denke mal, die Legio i Germanica wollte damit nur ihre RL-Herkunft deutlich machen und wären sie jetzt auf Ami-GOR oder auf einer anderen sprachlichen SL-Sim aktiv, so wäre das wohl auch OK gewesen. Aber auf deutschsprachige Sims stößt das ein wenig auf Ablehnung.

    Aber bei einem muss ich die Legio i Germanica in Schutz nehmen. Nur weil sie (ob aus Dummheit oder Unwissenheit) diese Flagge benutzen, heißt es nicht, dass sie direkt rechts sind.

    Das gleiche gilt übrigens auch für unseren ehemaligen Dr. Kessler, der in SL damals regelrecht als Rechtsradikaler zerrissen wurde. Ich konnte und kann den Spieler nicht leiden aber rechts war der nimmer.

    Was ihr RP betrifft, mag nicht unser und auch nicht mein Fall sein aber ich muss ja nicht mit ihnen agieren und wenn es andere Sims/Gruppen gibt, die mit ihnen spielen, dann ist das in meinen Augen OK und dessen Problem.

    Natürlich dürfen die Spieler der Legio i Germanica sich aber nicht wundern, wenn sie belächelt werden bei ihrem Spielverhalten.

    Aber denken wir daran, dass wir alle mal klein angefangen haben, mich mit eingeschlossen und die meisten von uns, sind mit dem Spiel gewachsen.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.