Wissen, wann Schluss ist

Also eigentlich wollte ich nichts mehr zu Kasra schreiben, aber die Entwicklungen der letzten Tage sind doch zu zahlreich, als dass ich sie noch länger ignorieren kann und will.

Was genau ist da los? Zunächst einmal gab es genügend tragfähige Gründe, warum man in Kasra Isabell loswerden wollte, sowohl IC als auch OOC und - das wird manchen wohl überraschen - ich kann diese absolut nachvollziehen. Man schuf wegen ihr im berühmten Rat der Stadt eine Möglichkeit, Bürger per Mehrheitsbeschluss rauswerfen zu können und wollte dies auf sie anwenden, genauer in der nächsten Ratssitzung darüber beraten. Dabei hätte man ihr wohl noch zwei Wochen Bewährungsfrist zugestanden und dann im Rat gesehen, ob man weiter miteinander kann oder aber eben nicht.

Isabell ging direkt nach Belnend, man war froh, sie los zu sein und strich ihr OOC diese Möglichkeit, die man ihr IC zugestand. Das war unfair, aber gut, umgekehrt empfanden sicherlich viele Isabells Verhalten auch oft als unfair, damit muss man in dem Fall eben Leben. Ein Unrecht rechtfertigt noch lange nicht das andere, aber es macht dies eben verständlicher.

Manche Leute sind einfach ohne einander deutlich besser dran und Isabell ist ohne Kasra auf jeden Fall besser dran als auch umgekehrt. Das ist nichts schlimmes und irgendwann im Leben kommt einfach der Punkt, wo man sich diesen Fakt endlich - manchmal unter Schmerzen - eingesteht und daraus seine Konsequenzen zieht, um dann fortan getrennte Wege zu gehen. Das ist völlig normal und in Ordnung so. Dazu gehört dann aber eben auch, dass man sich gegenseitig in Ruhe lässt und Abstand nimmt.

Genau das aber geschieht in diesem Fall nun nicht; in Kasra wurde am Montag - also gut eine Woche nach dem offiziellen Ausstieg Isabells in Kasra - im Rat der Stadt eine Anklage gegen Isabell erhoben, die auf einmal wieder als Bürgerin der Stadt bezeichnet wird, wegen Heimsteinverrats und man will sie pfählen. Oh Wunder über Wunder.

Zuerst war es in Kasra so, dass man es nicht eilig hatte, die Vorkommnisse während der Pantherjagd weiter zu untersuchen und die Rote Kaste bekam Anweisung, das ruhen zu lassen. Gut, verständlich, denn man war sie los, was soll man noch weiter da im Sumpf rumstochern, wenn die Intrige ihren Zweck erfüllt hatte und das Ziel erreicht worden ist.

Nun aber auf einmal will man es also doch verfolgen und nun aber auf einmal soll die Rote Kaste es doch untersuchen. Mit der Untersuchung wurde aber der Admiral betraut und nicht der noch recht frische Kommandant der Stadtwache, dem dieser Kindergarten einfach zu viel wurde und der daher verständlicherweise und mit Recht nach ich glaube weniger als zwei Monaten Spielzeit in Kasra deswegen Kasra verließ.

Es kann sein, diese Entwicklung dass es nun zur Anklage kam habe ich teilweise mit verschuldet, es kann aber auch sein, das wäre ohnehin so gekommen. Ich kann darüber nur spekulieren, ich weiß es eben nicht. Da die Anklage in Kasra öffentlich rumhängt, ist sie damit bereits Teil des Rollenspiels geworden und da sie gerade ihre Kreise zieht der Zeitpunkt erreicht, dazu Stellung zu nehmen.

So oder so aber ist der Punkt dieser: irgendwann ist einfach mal Schluss und der Punkt in Kasra wurde zu dem Zeitpunkt erreicht, als man Isabell die Bewährungsfrist nicht mehr zugestand und froh war, sie los zu sein. All das, was nun stattfindet, hätte man während der Bewährung anstoßen können und müssen. So aber - nein. Dieses Rollenspiel ist IC dermaßen mit allen möglichen OOC-Animositäten auf beiden Seiten aufgeladen, dass das alles, nur kein gutes Rollenspiel werden wird und werden kann.

Es ist im Grunde nur noch lächerlich, was da gerade abläuft, denn: erst setzte man in Kasra alles daran, Isabell los zu werden und man wurde sie los, und dann ist das auch nicht Recht und man will sie nach ihrem Weggang da auf einmal in einer Art und Weise, die man IC streng genommen nicht wirklich ignorieren kann, vor Gericht zerren mit dem Ziel, sie zu pfählen. Tolle Wurst.

Glaube ich wirklich, dass dieser Prozess auch nur ansatzweise fair ist, nachdem man in Kasra Isabell gegenüber sich in letzter Zeit meist unfair verhielt? Natürlich nicht. Und OOC sind einige Alts, die keiner kennt und entsprechende Aussagen vom Stapel lassen, sehr flott instruiert. Nicht, dass das nun so kommt, aber es wäre möglich und dient eben als Beispiel.

In dem Sinne: irgendwann ist einfach mal Schluss und der Punkt wurde hier eindeutig schon lange erreicht. Das, was da nun in Kasra abgeht, hat einfach nur etwas von entnervtem Nachtreten und Rache an sich, weil man es eben kann, mehr aber auch nicht. Und daher ist meine persönliche Motivation, sich ausgerechnet an dieser Sache zu beteiligen, so warm wie ein Sommer am Südpol.

Es ist nur noch schlechtes RP, wenn man es überhaupt noch als RP bezeichnen kann.

Ich habe mir lange und gründlich überlegt, wie ich mit diesem Thema umgehen soll und kam dabei auf verschiedene Möglichkeiten, als da wären:

  • es einfach ignorieren und nicht mit machen,
  • scheinbar auf den Prozess einzugehen und dann im Gerichtssaal eine Szene machen, dass es kracht, oder aber
  • wirklich versuchen, diese Klageschrift Stück für Stück auseinander zu nehmen und so die Sache aus der Welt zu schaffen.

Nun, hätte ich OOC Vertrauen in einen fairen Prozess, dann würde ich die Klageschrift auseinander nehmen, Ansatzpunkte gibt es da genug. Dieses Vertrauen habe ich aber in diesem speziellen Fall absolut nicht, wenn ich mir die ganze Vorgeschichte nüchtern betrachte.

Damit habe ich dann nur noch die Wahl gehabt, zwischen einer Szene und von Anfang an nicht mitmachen. Ich gebe zu, die Szene zu machen klang verlockend und ich weiß auch schon genau, was ich gesagt hätte, nur wäre dies gegenüber allen unbeteiligten Dritten, die in das Spiel mit eingestiegen wären in der Hoffnung auf einen durchgängigen Prozess, unfair, wenn ich dann IC in Kasra meine OOC-Wutrede abließe und danach von der Sim weg teleportieren würde. Und damit ist diese Sache für mich gestorben.

Damit bleibt nur noch: es ignorieren und das Spiel nicht mit machen. Sobald ich in das Spiel einsteige, spiele ich die Rolle weitgehend, die man mir zugedacht hat. Indem ich das Spiel ablehne, ziemlich sicher auch. Also es ist im Grunde die Wahl zwischen dem Falschen und ganz Falschen, die man hier nur hat, wobei ich in dem Fall der Überzeugung bin, aus den richtigen Gründen das Falsche zu tun.

Aber ich finde, nachdem ich alles mehrfach und lange genug durchdacht habe, ist dies die Beste aller Möglichkeiten. Und daher ist diese Sache für mich absolut gestorben, macht, was ihr wollt - aber ohne mich. Ich habe in meiner Freizeit besseres zu tun, als mir dies geben zu müssen.

25 thoughts on “Wissen, wann Schluss ist

  1. Teibar Zane

    Junge, Junge, Junge... Jetzt hatte ich Dich gestern gerade doch wieder von meiner Ignorierliste genommen, weil ich dachte "gut, haste vielleicht doch überreagiert" und jetzt setzt Du schon wieder alles daran, wieder rauf zu kommen?

    Das, was hier steht, lässt mich darauf schließen, dass Du die Klageschrift, die Du kommentierst, nicht mal gelesen hast.

    Die Klage ist konsequentes RP. Das sind die Geister, die Du riefst. In dem Punkt Deines anderen Eintrags gebe ich Dir sogar Recht. Ich habe das in dem Fall auch gefordert. Bittesehr, hier bekommst Dues... Bist Du zufrieden? Nein.

    Ich könnte mir hier jetzt Mühe machen und Deinen Beitrag hier zerpflücken, bis nicht mehr viel davon übrig bliebe. Stattdessen, denn auch ich habe schöneres zutun, möchte ich Dir den Spruch eines klugen Mannes mit auf den Weg geben, dessen Name mir leider entfallen ist:
    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten..."

    Reply
    1. Tara Salyx

      Teibar,

      die Klageschrift ist ein Witz und ich möchte dir jetzt nicht alle Unsinnigkeiten aufzählen. Auf einige hatte ich bereits sanft versucht im Rat aufmerksam zu machen. Ich hatte da schon geäußert: Die klugen Köpfe der blauen Kaste sollen bitte noch einmal nachdenken, ehe sich Kasra lächerlich macht.

      Aber ein paar Stilblüten des "konsequenten RP" möchte ich dir schon vor Augen führen:
      1. ist Isabell ausgebürgert per Ratsbeschluss (vom 31.03. mit einer Bewährungsfrist die nach Nastys Aussage nicht zustande kam), somit nicht mehr Bürgerin, wie es in der Klage steht
      2. als Isabell nach dem Gift gefragt hatte zu ihrem eigenen Schutz wohlgemerkt, war Sha'ari noch keine Vizeregentin
      3. Wie viele goreanische Frauen tragen Giftringe und vergiftete Haarnadeln? Sha'ari übrigens trägt nach eigener Aussage zu Mika auch einen Giftring. Ist sie auch eine potentielle Mörderin? Müssen wir die Frauen vorsorglich alle anklagen?

      Ich mache jetzt nicht weiter...das wäre nicht dir richtige Form...
      Konsequentes RP ist was anderes...

      Ich will jetzt auch nicht persönlich werden und eigentlich wollte ich gar nicht mehr dazu schreiben, weil ich im eigenen Kommentar meine Meinung hinreichend geäußert habe...aber wie war das gleich mit: ...keine Ahnung...?

      Reply
    2. Bartholomew Gallacher

      Teibar, ob du mich auf deiner Ignorierliste hast oder nicht, ist mir recht herzlich egal. Ich habe OOC mit dir in Second Life nichts zu bereden noch sehe ich in naher Zukunft den Bedarf dazu. Die Klageschrift liegt mir seit Montag (14.04.2014) vor, und zwar seitdem sie im Rat verlesen worden ist. Ich besitze die Notecard, ich habe mit euren "Zeugen" mehrfach geredet und wenn man das alles genauer beleuchtet, dann bleibt davon nicht mehr viel an tragfähiger Subtanz übrig. Man könnte sie sicher im RP auseinander nehmen, da ich aber kein Vertrauen darin habe, dass dieser "Prozess" auch nur im Entferntesten - egal auf welcher Ebene - fair wäre, stellt sich für mich diese Frage erst gar nicht, ob sich das lohnen würde.

      Konsequentes RP sieht anders aus und den passenden Zeitpunkt dafür habt ihr lange genug verpasst. Warum, das habe ich schon mehrfach ausführlich auseinander genommen, also erspare ich mir hier die Übung. Es geht euch nicht um konsequentes RP, es geht euch darum ein Exempel an einer Person zu statuieren, die selber von sich zugibt, IC und OOC oft nicht voneinander unterscheiden zu können, und wo ihr genau wisst, wo ihr sie hinter dem Bildschirm treffen könnt. (http://isabellseskapaden.blogspot.de/p/ooc-gedanken.html)

      Ja überhaupt konsequentes RP, hätte ich ständig konsequentes RP gespielt, dann hätte ich damals vor drei Jahren dem OOC-Anliegen von Kasra, den Mordauftrag an dich in eine Entführung umzuwandeln weil du permanent tot spielst, nicht statt gegeben und dann hätten wir vermutlich diese schöne Diskussion hier gar nicht mehr. Ach, hätte ich das doch nur damals schon gewusst...

      Übrigens ist nunmal aktuell, wie du ganz genau weißt, Isabell IC meine Gefährtin, daher tangiert all das, was ihr euch da im stillen Kämmerlein momentan ausdenkt, nunmal auch mich und ich werde den Teufel tun und dazu nun schweigen, nur weil du es so gerne hättest.

      Und zerpflücken... weißt du, nach all dem, was ich mitbekommen habe, dreht ihr euch doch sowieso alles genau so, wie ihr wollt. Daher wäre das eine höchst amüsante Übung, die sicherlich interessante Einblicke in eure Realitätswahrnehmung verschaffen würde und ansonsten wohl recht sinnfrei bliebe.

      Eine Frage bleibt: was genau an "Euer mieses Spiel könnt ihr alleine machen!" hast du nun nicht verstanden?

      Reply
  2. Nea Narstrom

    1. Wenn man ein totes Pferd reitet, sollte man absteigen.
    2. Das Drama anderer Leute musst du nicht zu deinem Drama machen.
    3. IC Konflikte kann man nur mit Leuten spielen, mit denen man OOC kein Problem hat. (sonst neues und weiteres Drama)

    Reply
      1. Aijakus

        Klickt auch mal... oder will klicken, weil er den Button nicht findet ^^

        und hat schon wieder seinen Vorsatz nicht eingehalten, auf die Schnauze zu sitzen.

        Reply
  3. Tara Salyx

    Hallo Barth,

    meiner Meinung nach geht es bei diesem beschriebenen Fall schon lange nicht mehr um die Sache, also ums Rollenspiel. Ich gewinne zunehmend den Eindruck, dass jemand nicht nur spielerisch, sondern auch außerhalb der Storyline fertig gemacht wird. Bisher war ich der irrigen Annahme, dass unsere allabendlichen Spielereien zum Zeitvertreib gedacht sind. Meine graue Masse weigert sich noch immer zu glauben, dass man Spaß haben kann am: "Die machen wir so richtig fertig, die wird schon sehen". Man nennt so was im RL glaube ich (Cyber-)Mobbing. Einige betreiben diesen Zeitvertreib aber mit derartiger Verbissenheit, dass ich mich tatsächlich sehr wundere.

    Ich war nicht nur bei der Anklageverlesung in Kasra und saß da im Ratssaal, ich habe auch sehr viele der vorherigen Spielszenen durch eigenes Rollenspielen miterlebt. Auch ich bin der Auffassung, dass es schon lange Zeit gewesen wäre, diese Geschichte zu beenden. Nur fehlt den Akteuren offensichtlich dazu jedes Fingerspitzengefühl. Mich würde tatsächlich mal interessieren, was für dramatische Spielszenen sich abspielen würden, wenn beispielsweise Sha'ari erlebt hätte, was mit Isabell (im Übrigen seit 2-3 Wochen ohne eigenes Zutun, denn seit dem ist sie schon weg aus Kasra) gemacht wird. Ich glaube man kann es als Force-RP bezeichnen, denn Isabell hat keinen Einfluss auf die Handlungen der Spieler.

    Ich kenne eine Schreiberin, eine Heilerin und sogar Krieger, die Kills nicht annehmen würden, weil sie ihre Rolle weiterspielen wollen. Sie brauchen nur einen Assassinen zu sehen, schon werden ganze Landstriche lahm gelegt, damit sie mit ihrem RP weitermachen können. Zudem werden OOC alle Freunde angeschrieben und Dramen daraus gemacht, wie böse und vor allem spielunfähig andere sind, wobei noch nicht mal klar ist, ob der Assa tatsächlich wegen ihnen in der Stadt auftauchte. Admins bitten die Assassinen eine Entführung zu spielen und nicht den Kill, damit der Spieler der Stadt nicht verloren geht usw. Auch ich nehme mich da übrigens nicht heraus. Ich möchte auch, dass meine Figur (über)lebt.

    Bei Isabell soll das nun anders sein. Man will ihren Tot! Und diesen will man so vehement, dass inzwischen seit Wochen Tatsachen verdreht, Zeugen beeinflusst, falsche Aussagen aufgenommen werden. Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen. Hier wird eine Ächtung herbeigeführt, die den spielerischen Rahmen schon längst verlassen haben. Es hätte ein RP werden können, wenn man nicht so sehr darauf drängen würde seine Spiellinie durchzuziehen. Mir hat mal jemand, den ich heute sehr schätze gesagt: "Du musst mit der/dem anderen spielen, nicht gegen sie/ihn. Dann wird ein Spiel draus. Du kannst niemandem dein RP aufzwingen, denn was er/sie nicht will, daraus wird er/sie ausbrechen."

    Sha'ari hatte neulich mal eine Kopie in einer OOC-Sitzung eingebracht in der es um Sozialverhalten ging. Darauf möchte ich an dieser Stelle mal vorsichtig verweisen, denn solches gilt auch in einer Spielergemeinschaft. Und ich gehe noch einen Schritt weiter, ohne jetzt hier Definitionen hineinzuschreiben. Rollenspiel ist ein Spiel, in dem Personen fiktive Charaktere annehmen und in sozialen Spielsituationen handeln. Alleine kann man nur Masturbieren oder Onanieren...das führt nicht zu Rollenspielen.

    Barth, du hast es kurz angeschnitten, indem du Kasra darauf hingewiesen hast, dass man Plots nicht zu Ende zu spielt, hast du möglicherweise "Geister gerufen, die du nun nicht los wirst". Vielleicht will man ausgerechnet deshalb jenen Plot unbedingt zu Ende spielen, in dem die Pfählung deiner Gefährtin am Ende steht. Ich glaube es ist an Isabell und dir zu erklären, dass der Fisch gegessen ist.

    Reply
  4. Nea Narstrom

    Tara hat es gut erläutert. Man kann keinem ein RP aufzwingen und es ist davon auszugehen, dass Isabell keine Pfählung wünscht.

    Die Konsequenz kann man sich in dem Fall also mit demgleichen Effekt in den Allerwertesten schieben.
    Wer nicht miteinander spielen kann, sollte sich aus dem Weg gehen. Da führt KEIN WEG dran vorbei. Dass das Spieler mit jahrelanger RP-Erfahrung immer noch nicht begriffen haben, ist der Beweis für die unendliche Dummheit der Menschen.

    Ihr könnte OOC Feindschaften nicht IC ausleben, keine Chance! Das einzige, was ihr erreicht ist endloser Drama-Stress und genervtes Abwenden von allen, die noch einen Funken Grips haben.

    Meiner Admin-Ansicht nach gehörte dieser ganze Konflikt schon um Ansatz unterbunden, weil es ein OOC-Gegeneinander von Spielern ist und kein Spiel miteinander. Insofern hat Barth Recht, das Ding ist einzutüten und abzuheften unter "Erfahrungswert". Weiterzuspielen ist da nichts.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Der einzig wirklich passende Zeitpunkt dafür wäre die Bewährungsphase gewesen, die man Isabell OOC nicht zugestand. Damit war all das, was nun aus Kasra hoch schwappt, erledigt, denn diesen Zeitpunkt gab es OOC so gewollt nie.

      So aber - nein. Da schwingen IC wirklich dermaßen viele OOC-Animositäten mit dabei drin rum, dass das einfach alles, nur kein wie auch immer noch harmonisches Rollenspiel für sich ergeben kann und wird.

      Es geht hier schon lange nicht mehr nur darum, IC irgendwas nachträglich zu verarbeiten. Ich habe in den letzten Tagen sehr stark den Eindruck gewonnen, es geht hierbei in Wirklichkeit darum, IC wie auch OOC eine Spielerin mit absolut unsauberen und unfairen Methoden fertig zu machen, ganz einfach weil man es kann!

      Und das, was ich alles inzwischen so mitbekommen habe, wie beispielsweise dass man Spielern Kasras die nicht im Sinne der Anklage lügen wollten angeblich nahe gelegt haben soll, die Sim zu verlassen, erzeugt in mir in der Masse einfach den Eindruck, dass die Verweigerung der einzig richtige Schritt ist.

      Ich habe OOC absolut kein Vertrauen mehr in Kasra, ich mißtraue Kasra zutiefst, und dafür habe ich reichlich Grund. Zusätzlich finde ich es sehr, sehr merkwürdig, dass dort nicht inzwischen schon längst mal ein OOC-Admin eingeschritten ist und "So aber nicht!" gesagt hat, denn gerade in dieser besonders heiklen Konstellation wäre dies auf anderen Sims ziemlich sicher ziemlich schnell erfolgt.

      Denn erinnern wir uns: zuerst wollte man von Aufklärung in dem Fall nichts wissen und die Stadtwache bekam ausdrücklich den Befehl, da Gras über die Sache wachsen zu lassen, weil Isabell ging. Das ist absolut in Ordnung so, man hatte sich getrennt und fertig, wozu dann noch nachtreten. Etwa eine Woche danach gab's dann auf einmal die Verlesung der Anklage im Rat und nun will man es auf einmal alles im RP verarbeiten.

      So nicht! Spätestens bei der Verlesung im Rat hätte in diesem besonderen Fall meiner Meinung nach eine mit gesundem Menschenverstand ausgestattete OOC-Administration eingreifen und das abwürgen müssen.

      Reply
      1. Te-ah-tim-eh

        Eine Differenzierung zwischen IC und OOC was das Spielgeschehen angeht (oder auch nur der Wunsch dies zu tun) wäre mir zu meinen Zeiten in Kasra nicht aufgefallen.
        Aber alleine die deutliche zeitliche Verzögerung nach dem Verweisen von der Sim macht völlig klar, dass das Vorgehen seitens Kasra rein OOC-motiviert ist. Da gibt es nichts dran zu deuteln, völlig unabhängig davon, was im Vorfeld passiert ist.

        Glückwunsch, das ist die beste selbstverursachte Antiwerbung für eine Sim, die ich je gesehen habe.

        Reply
      2. Nici

        schwierig, schwierig, schwierig...das Ganze! .. Mir fällt noch ein Spruch ein..."Es wird nie so heiß gegessen, wie es gekocht wird!" ... Es gibt Unworte die NIE im RP auftauchen dürfen und das von Anbeginn schon der RP-Evolution. Es sind Worte wie mit einem Satz beginnend in einem Emote */me denkt* ..und viele machen es auch seit eh her so, dass sie dann zu Gedankenlesern werden. Dann haben wir das ganz böse Wort *KILL* und das wird mit Pfählung und Co. natürlich in Verbindung gebracht, auch da reißt die Welle der Entsetzung nicht ab, wie man sowas nur spielen kann.

        Zu dem derzeitigen Fall mit Isabell wollte ich mich NIE zu äussern, aber ich tue es trotzdem. Denn ich sehe schon diverse *kleine* RP-Fehler mit großer Auswirkung. Den ersten den ich sofort erkannte war, als ich diese Anklageschrift las...seit wann wird in einer Anklage schon die Form der Strafe veröffentlicht? Dafür soll doch ein Prozess bzw. ein Gericht zusammen kommen und genau DAS als Ergebnis zu präsentieren. Nachtretend ist das Wort Pfählung in einer Forderung, was nun diese Anklageschrift auch eher ist, ein ganz böses Wort was bei einigen die Alarmglocken anspringen lies. Nachdem ganzen Tritratrullala kommt noch hervor, das mit Isabell zwecks dieser Anklageschrift nicht vorher OOC mal kurz und knapp besprochen wurde und somit gemeinsam mal die Konsequenzmöglichkeiten durchgegangen ist. Soviel zu Force-RP, nämlich dann wäre es keins. Da kann ich so manches Entsetzen durchaus auch nachvollziehen, ich wäre nicht minder verdutzt, wenn plötzlich mit recht harten Bandagen mein Char angegangen wird. Da ich selbst auch langjährig eine Gruppe, oder auch mehrere, in meiner persönlichen Verantwortung mit leite, weiß ich sehr gut was ein Admin/Simowner, oder wie man sie sonst noch so betitelt, an der Mütze haben. Sie sorgen in den meisten Fällen genau dafür das eine RP-Sim *rund* läuft und läuft es mal nicht rund, dann ist nicht nur der Kopf des Fisches daran schuld, wenn der Schwanz anfängt durchzudrehen! Wer einer Gruppe zugehört der weiß genau, dass man in Team spielt und nicht nur intim. JEDE Gruppe und Sim hat ihre Höhen und Tiefen und macht das alles mal durch und es gibt Zeiten da fühlt man sich wie ein Don Quichotte der alleine gegen Windmühlen kämpft und irgendwann verlässt es auch die Kraft und die Geduld .. in diesem Sinne euch noch schöne bevorstehende Feiertage und nicht zu knappe bunte Eier die vielleicht erfreulicherweise auch mal als ein *schönes* RP hervorpellen...

        Reply
        1. Te-ah-tim-eh

          Nici, das was du da als kleine Fehler bezeichnest ist in Kasra schon seit langem Methode und das werden dir auch genug Spieler bestätigen können. Das ist auch gar nicht das Problem, solange es nur die Sim und die dort aktuell aktiven Spieler betrifft - die haben immer die Möglichkeit zu gehen, wenn es ihnen nicht passt.
          Hier aber reden wir von einer Spielerin, deren Ava man plötzlich zwei Wochen nach ihrem Rauswurf aufgrund von RP-Differenzen an Leder will und zwar während die Diskussion über Vorgang läuft. Dazu steht die Aussage von Teibar, der das offenbar für normal, gut und richtig hält.
          Das ist völlig offensichtlich kein Fehler, sondern ein OOC-motivierter Racheakt und zwar wenn schon nicht ausgehend, dann nunmehr offiziell abgesegnet von der Simleitung. Das hat auch nichts mit harten Bandagen zu tun - jemanden aus dem Sim-RP zu entfernen, um dann nachher auf der gleichen Schiene gegen den Ava vorzugehen ist schlicht und einfach lächerlich.

          Reply
  5. Te-ah-tim-eh

    Nun gut, inzwischen bestätigen auch die Reaktionen der Simleitung selbst, dass sich seit meinem Abgang aus Kasra vor etwa anderthalb Jahren an den Dingen, die damals den Ausschlag dafür gaben, nichts geändert hat - auch wenn ich selbst nie unmittelbar davon betroffen war.
    Es ist immer schön eine Entscheidung im Nachhinein bestätigt zu sehen.

    PS: Teibar, populär gemacht hat den Spruch Dieter Nuhr. Ein Komiker.

    Reply
  6. Luc

    Schade, dass ich nicht 100 Euro gewettet habe, dass es exakt so kommen wird, nachdem ich in einem Blog Isas Rückkehr nach Kasra wahrnahm. Man sollte mal in allen Gor-Blogs zusammenfassen, wie viele DIN-A-4-Seiten an Drama-Geschreibsel dieser Ava bereits verursacht hat. Das Ergebnis wäre sicher erschreckend.

    Reply
    1. Te-ah-tim-eh

      Bei dieser Wette hätte kaum jemand dagegen gehalten, Luc. Aber das rechtfertigt trotzdem nichts.

      Reply
    2. Bartholomew Gallacher

      Ja, es ist richtig, dass Isabell sicher schon viel Drama verursacht hat. Keine Frage.

      Dabei ist das aber in dem Fall nur die eine Seite der Medaille; sehr viel Beiträge zum aktuellen Drama um Isabell in Kasra kommen nicht von Isabell, sondern gehen von Kasra direkt aus, sie ist da nicht Akteurin, sondern reagiert dementsprechend darauf. Das ist in dem Fall der Unterschied.

      Nun habe ich in den letzten Tagen weiterhin sehr viel in Second Life gehört und mein Bild um die Methoden, wie in Kasra so verfahren wird, hat sich vervollständigt und bestätigt. Ich teile inzwischen Te-ah-tim-ehs Meinung, dass das dort kein Einzelfall ist, sondern Methode.

      Diese Klage ist einfach ein Weg, es ihr nachträglich mal heim zu zahlen. Und warum wurde da nichts von Seiten der OOC-Administration unterbunden? Nun, nehmen wir mal an, ich wäre in dem Fall die kleine und gemeine OOC-Administration gewesen, die von Isabell die letzten Wochen massiv angenervt war und den Kanal voll hatte. Beschwerden, Beschwerden, abermals Beschwerden... und dann kommt über eine Woche nach ihrem Weggang diese Klage von jemand anderen im Rat daher, wo ich genau weiß, wie das bei Isabell ankommen wird. Und warum weiß ich das? Erfahrung, man hatte sie ja immerhin lange genug auf der Sim und daher weiß man da ganz genau, wo der Hebel anzusetzen ist, um sie zu ärgern.

      Also habe ich dann zwei Möglichkeiten: entweder ich beende das, was die vernünftige Vorgehensweise wäre, oder ich wasche meine Hände unter dem Vorwand "das ist doch alles nur RP" in Unschuld und lasse es zu, ganz genau in dem Wissen, wie das bei Isabell dann ankommen wird. Vorne herum macht man dann gute Miene zum bösen Spiel und hinten herum freut man sich einen Ast, es ihr endlich mal so richtig heimzahlen zu können.

      Außerdem läuft in Kasra gerade eine Gruppensäuberung: Spieler, die OOC der Simleitung mißfallen, werden von dieser aufgefordert, zu gehen - und das sind nicht Wenige. Ich bin da ja mal gespannt, wieviele Mitspieler am Ende in Kasra übrig bleiben werden, denn eines ist klar: wirklich viele gibt es dort bereits jetzt nicht mehr.

      Reply
      1. Teibar Zane

        Es ist wirklich unfassbar!

        Ansich hatte ich vor, mich zu dem Thema nicht mehr zu Wort zu melden, aber ich finde es wirklich unter aller Würde, was Du hier betreibst.

        Hast Du Dich vielleicht einmal gefragt, ob es vielleicht sogar OOC Erwägungen dazu gab, ob man IC gegen Isabell ermitteln kann? Hast Du vielleicht mal in Frage gestellt, wie es zu der zeitlichen Differenz zwischen Ausbürgerung und Klage, mit der ich erst einmal direkt nichts zutun habe, sie aber gutheiße, kam? Könntest Du Dir vielleicht vorstellen, dass es vielleicht etwas mit einer Auseinandersetzung über die richtigen zu ziehenden OOC und IC Konsequenzen zutun hatte? Vielleicht sogar mit dem, was wohlgemerkt nach Aufkeimen dieser Auseinandersetzung Du selbst sagtest zum Thema Konsequenz im RP - ja, da war jemand schneller im Denken als Du.
        (Zur Erklärung: Ich war für IC-Ermittlung zur Feststellung ob geklagt werden kann, ob es dafür zweifelsfrei reicht. Konsequenz im RP eben. Von der Klage erfuhr ich erst kurz vor ihrer Verlesung)

        All dies hinterfragst Du gar nicht und stellst hier völlig haltlose Behauptungen von Racheakten und OOC Krieg unter Duldung oder sogar Mitwirkung der Simleitung auf. Völlig egal ist Dir, der Du hier eine Opferfigur in Persona Isabell herbei dichtest, der das böse, böse Kasra ach so sehr schadet, wem Du schadest.

        Gleichsam propagierst Du in anderem Post und - das halte ich Dir zu Gute, deshalb habe ich an dieser Stelle bisher nicht protestiert - ohne Namensnennung, aber immerhin doch so, dass man den Bezug auf eine Person herstellen kann, wenn man sie kennt, wie das ausgemachte Böse aussieht.

        Kann es sein, dass Du Dich hier selbst instrumentalisieren lässt? Wie Du schon richtig feststellst, kann Deiner Gefährtin nicht so recht passen, was da passiert. Und, dass Deine Gefährtin und die Klägerin keine Freunde sind, ist auch unbestritten. Wer führt da nun die Kampagne gegen wen? Kann es sogar sein, dass Du hier OOC versuchst, Deinen IC Besitzstand zu sichern? Immerhin, sollte die Klage erfolgreich sein, gefährdet sie Deine Gefährtenschaft. So ein Shitstorm auf Kasra, wie er hier gerade stattfindet, der sicher auch in Kasra demoralisiert, kommt Dir da doch gerade gelegen.

        Wie dem auch immer sei, die Kampagnenführung die hier betrieben wird, ob mit Hintergedanken oder nicht, ist eine Unverschämtheit, die kaum mehr zu toppen ist.

        An dieser Stelle einen kurzen Einschub, denn sonst werde ich nicht mehr dazu kommen:
        Teddy: Ja, eine offizielle Entschuldigung bekommst Du, wo ich mich nun doch sowieso noch mal melde: Euch hier als "Die Drei von der Schmiede" zu zitieren mag eine Verkürzung gewesen sein, die nicht gerechtfertigt war. Es war eigentlich keine böse Absicht darin, aber Du hast Recht: Der Begriff ist nicht mehr Kosename, wie einst, er ist mittlerweile belastet. Auch zu dem Konflikt konntest Du persönlich nichts. Trotzdem gab es aber einen kausalen Zusammenhang zwischen den Weggängen, sodass man nichts böses meinen muss, um sie als Einheit zu sehen, so wie ich es sagte.
        Weiter möchte ich mich nicht äußern, denn in dem alten Kram sollte man wirklich nicht mehr rumwühlen.
        Du wirst mir aber Recht geben, dass die Weise, in der ihr hier Erwähnung fandet im Zusammenhang so nicht stehen gelassen werden konnte. Du schreibst, Du hättest Dich womöglich in mir getäuscht. Ja, perfekt bin ich nicht. Ich hätte mich aber auch in Dir, die ich ansich immer als fair und wahrheitsliebend empfunden habe, arg getäuscht, wenn Du Dich dazu nicht auch noch mal äußerst die Ursprungsaussage, die verursacht hat, dass über dieses Thema überhaupt noch mal gesprochen wurde, so stehen lässt.
        Von meiner Seite definitiv Entschuldigung.

        Ich habe meine Konsequenzen aus diesem Vorgang mittlerweile gezogen. Auch, wenn es mir für Kasra leid tut.

        Meine Avatare sind seit vorgestern verstummt. Sie waren heute früh noch mal online, um eine IM Weiterleitung zu schalten. Wer wirklich genau hingeguckt hat, wird auch gemerkt haben, dass noch etwas verschwunden ist. Ich stelle für mich das Gor-RP ein.
        Zur Erklärung:
        Das hier lesen nicht nur Kasraner und Belnender. Es kann die ganze Welt lesen, auch eventueller Nachwuchs. Es fällt auch nicht nur auf Kasra - und wohlgemerkt, auch nicht nur auf Belnend zurück - sondern auf die ganze deutsche Gor-Community.
        Eine Community, die eine solche Nestbeschmutzung in wiederkehrender Weise (das ist nicht der erste Blog, der sie betreibt) zulässt, als ob nichts sei, der habe ich nichts mehr zu geben! Man muss sich da wahrlich nicht wundern, dass die deutsche Gor-Community in SL schrumpft anstatt zu wachsen.

        Mich wundert am allermeisten an der ganzen Sache, dass Sim Owner das zulassen. Das OOC und outworld Durchkauen und bewerten von RPs oder OOC Vorgängen ist viel, viel schlimmer, als inworld mitten im RP ins OOC zu verfallen und anzufangen zu diskutieren, denn es ist nicht lokal auf Hörweite begrenzt und schädigt massiv die betroffenen Sims und Personen vor uneingeschränkter Öffentlichkeit. Letzteres ist den meisten Sim-Regeln nach verboten.
        Kein Wort gegen Blogs, die Tagebücher sind oder die aus dem RP berichten. Das ist letztlich Werbung für die Community. Etwas wie hier, etwas das bewertet und sich gerade von negativen Wertungen ernährt, weil das Drama jeder lesen will, ist schiere Anti-Werbung.

        Sozusagen als letzten Wunsch an die deutsche Gor-Community formuliere ich, dass hieraus Konsequenzen gezogen werden, dass Simowner derartiges Verhalten zukünftig (nicht rückwirkend!!!) in ihren Regeln berücksichtigen und sanktionieren, zumindest dann, wenn es auffällt.

        So lebt denn wohl.
        Teibar.

        Reply
        1. Nici

          Teibar, es macht mich sehr traurig das zu lesen. Ich bin bekanntlich keine treue Blogleserin und überfliege meist und Kommentare gebe ich kaum von mir. Ich habe aber diesen Tread nun seit einigen Tagen verfolgt und bin entsetzt über die Entwicklung. Ich schäme mich für diejenigen die meinen schlau und so intelligent zu sein, dass sie über anderer Leut´s SPIEL zu richten und entscheiden haben. Es sind soviele gute und beständige Spieler weg, weg von denen ich nichtmals weiß das sie weg gegangen sind und erfuhr es per Zufall durch Dritte, oder eben diejenigen die es so machten wie du Teibar mit klarer Ansage. Ich habe Respekt davor, aber ist es wirklich eine Lösung? Soll man denen noch den Platz frei machen die evtl. genau auf so eine Reaktion gewartet haben? Wie oft stand ich in den letzten Monaten selbst schon davor zu sagen LmaA mein RL ist mir wichtiger und dort kann ich mein Geld auch flott loswerden und muss es nicht in Millionen von Pixeln stecken. Es gibt da eine konsequente Lösung für mich, in dem ich schlichtweg mit dem Spiele und mich austausche wo ich selbst entscheide das es sich lohnt da was zu investieren und am wertvollsten ist meine Zeit.
          Ich vermisse die *alte* Zeit wo Gruppen/Sims sich noch austauschten/ planten/ ausheckten/ umsetzten/ unterstützten und ja genau das erlebte ich in den ganzen Jahren bis es seit mindestens über ein Jahr mir das Gefühl vermittelt man ist sich nur noch Konkurrenz in allen Punkten. Kurz und gut zu deinem Beitrag Teibar... ich bin sehr nachdenklich...

          Ich vermisse das Spiel, die Spannung und die Schokolade, die ich des öfteren hab liegen lassen, weil ich so vertieft in ein SPIEL war!

          Und ich betone es sehr, ein Admin/ Simowner ist nicht für das Handeln seiner Mitglieder direkt verantwortlich, sie sollten ALLE alt genug sein zu wissen was sie tun, oder von sich geben. Ein Admin sollte nicht die Position eines Polizisten, oder sogar Richters haben, sondern eher als eine Vertrauensperson die unterstützt und beratschlägt, oder auch hilft. Sie sollten nicht die Spielmacher sein!

          Reply
        2. Teddy

          Danke für die Entschuldigung Teibar, da du um eine entsprechende Antwort batest habe ich den Originalartikel nochmal gelesen und die entsprechende Stelle von Bart heraus kopiert:
          "Und wie gesagt, den Ruf hat Kasra nicht erst seit gestern. Wenn ich so darüber nachdenke, dann hatte ich früher nie wirklich begriffen, wieso Georg - der mit seinem Schmied in Kasra einfach eine rollenspielerische Bank war und praktisch immer da - auf einmal da für mich überraschend 2012 weg ging, um fortan nur noch mit einem Alt in Jort's Fähre den Händler zu geben. Ich kann da nur mutmaßen, aber sollte es sich schon damals ähnlich so wie heute von der spielerischen Grundstimmung her gezeigt haben, dann wäre das ein guter und möglicher Grund. Ebenso überraschend war es für mich damals auch gewesen, als das Sklavenhaus Pinion, die immerhin der Gründergeneration Kasras angehörten, sich auch zeitlich ähnlich angesiedelt aus Kasra verabschiedeten."

          Bart stellt hier eine mögliche Hypothese auf, es reicht nichtmal für eine Behauptung und da damals alles so weit irgend möglich unter der Decke gehalten wurde sei ihm diese Mutmassung gestattet. Der Preis den man nunmal zu zahlen hat wenn man Konflikte nicht öffentlich austrägt.
          Ich werde Barts Vermutung derzeitig weder dementieren noch bestätigen.
          Luc hat recht, die aktuelle Situation war in Anbetracht der Beteiligten vorhersehbar aber für Aussenstehende ist es trotzdem amüsant.

          Reply
    3. Nea Narstrom

      Das ist wahr. Das war auch mein erster Gedanke: Wie viel Drama würde uns erspart bleiben, wenn die Leute aus dem Ärger, an dem sie mitwirken, was lernen würden?
      Solange da keine Lernprozess erkennbar ist, sind das Leute, mit denen ich kein RP mehr haben will. Aber die Konsequenz fehlt einfach bei den meisten. Und deshalb hängen die meisten in Wiederholungsschleifen bei denen man nur noch den Kopf schütteln kann.

      Reply
      1. Aijakus

        Es gibt Menschen, die sind Lernfähig. Es gibt Menschen, die sind es nicht. Und es gibt Menschen, die weigern sich strikte zu lernen. Die beiden ersten Gruppen sind mit sympatischer.
        Ich halte es wie Nici, ich versuch nicht mitzureden. Aber, ich bin leider nicht so erfolgreich wie sie und stolpere immer wieder über meine Zunge.
        Schade, dass Teibar diese Konsequenz gezogen hat. Schade, dass diese ganzen Diskussionen nicht in einem geschlossenen Forum stattfindet. Schade, dass man vielleicht aus Missverständnissen etwas aufbaut, dass... auch nach eigener Meinung, so viel Schaden bei interessierten und vor allem bei neuen RPlern anrichtet.

        So, und liebet und vermehret Euch... damit wir wieder spielen können. Das ganze hat mir schon zwei Spielabende verdorben....

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.