Wenn Frauen Männer spielen und ähnliche Katastrophen…

Wenn Frauen Männer spielen, dann kommt meistens dabei früher oder später Mist dabei heraus. Die Frauen spielen nämlich oft genug die Männer so, wie sie denken, dass sie sein müssten aber nicht so, wie Männer sind. Das Ergebnis dabei sind meistens harte Kerle, die weder Furcht noch Tadel kennen, kompromisslos ihre Sache durchziehen und weder Freund noch Feind kennen. Einige Zeit lang kann das gut gehen, aber oft genug kommt irgendwann das Desaster. Denn: wahre Macht besteht nicht darin, dass man alles in seiner Macht stehende auch umsetzt, sondern sich oft damit zufrieden gibt, dass man es könnte, wenn man es wollte. Bei vielen von Frauen gespielten Männern aber fehlt diese Einsicht im Spiel völlig, und damit sind sie dann letzten Endes nur überzeichnete Karikaturen dessen, was sich Frauen unter Männlichkeit vorstellen, auf die Spitze getrieben Zerrbilder einer Eigenschaft, die man nicht normieren kann und eine große Bandbreite an Möglichkeiten zulässt.

Sehen wir es doch ein: eine Frau wird niemals wie ein Mann denken können und irgendwann ist da einfach das Ende der Fahennstange erreicht.

Analog gilt dasselbe aber auch für den anderen Fall, wenn nämlich Männer Frauen spielen. Auch das geht häufig nur bis zu einem gewissen Grade gut und danach geht es aufs Glatteis, denn die Männer spielen häufig genug die Frauen so, wie sie die gerne hätten, aber Frauen nunmal nicht sind. Das kann auf Dauer nur selten gut gehen und geht auf Dauer nur selten gu.

Diese Transgender-Spieler gibt es übrigens zahlenmäßig mehr, als man glaubt. Besonders lustig ist es immer, wenn dann von Männnern gespielte Panther in den einschlägigen Kanälen das Fehlen der harten Kerls[tm] beklagen und ähnliche Sachen.

Rollenspiel hin oder her, eine andersgeschlechtliche Rolle wird man immer nur bis zu einem gewissen Grad perfekt spielen können, weil einem danach einfach die Möglichkeiten und Sinne verlassen werden. Das mag vielleicht nicht besonders berauschend klingen, aber ist eben so.

Besonders lustig wird es nur dann, wenn während des Spiels auf einmal echte Gefühle entstehen sollten und der Gegenüber sich aber über das Geschlecht seines Spielpartners unklar ist. Dafür gibt es dann die praktische Bisexualität, aber nur eine Minderheit der Spieler tickt ja so. Häufig ist es das Ende der zarten Pflanze namens Liebe.

17 thoughts on “Wenn Frauen Männer spielen und ähnliche Katastrophen…

  1. stiller

    Wenn es dir wirklich um die Qualität der Darstellung im Rp gehen würde, warum bashst du dann ausgerechnet auf den Genderbendern herum?
    Schlechte Darstellung ist doch unabhängig von Geschlecht, RL Geschlecht, Rolle oder Haarfarbe. Und die Rp Welt Gor ist nunmal nicht ganz schuldlos daran das so viele ultra Klischees und Karrikaturen herumlaufen.

    Kurz: die einzige Katastrophe die ich hier sehe ist eine einseitige Meinungsmache oder einen nicht deutlich gekennzeichneten Rant 😉

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ich bashe gegen was oder wen es mir gerade passt. Das ist mein Blog hier, damit auch meine Befindlichkeiten und momentan gehen mir spezielle Genderbender gerade tierisch auf den Senkel. Genderbender spielen tendenziell fast immer zu stark, zu überzeichnet, weil sie sich einfach nur bis zu einem gewissen Grad ins andere Geschlecht wirklich hineindenken können. Danach ist eben Ende und es würde uns allen wirklich besser gehen, wenn die ganze Genderbenderei mal für eine gewisse Zeit lang einfach verschwinden würde. Sicher ein Traum, aber man wird ja noch mal träumen dürfen....

      For the record: ein Blog enthält immer die persönliche Meinung von irgendwem, sofern nicht anders gekennzeichne, es ist ja keine Tageszeitung. Damit kann, aber muss ich einen Rant nicht speziell kennzeichnen. Wie man sieht, haben meine Leser ja genügend Medienkompetenz das zu begreifen.

      Reply
  2. gem

    Diesen Rant kann ich nur mit einem "kommt drauf an" kommentieren. Ich kenne einige, die schon seit Jahr und Tag Genderbender sind und sehr überzeugend auftreten - so überzeugend, dass sie sogar RL-Vertreter des in SL gespielten Geschlechts an der Aussage zweifeln lassen, sie wären im RL was anderes.
    In so fern kann ich Stiller nur Recht geben, dass es im Prinzip unerheblich ist, ob eine Frau einen Mann oder ein Mann einen Mann, oder ein Mann eine Frau oder eine Frau eine Frau spielt: gute Darstellung im RP ist genderunabhängig. Das einzige was es braucht, ist ein gutes Einfühlungsvermögen in die jeweilige Rolle, und die Bereitschaft, diese Rolle auch so plausibel wie möglich zu spielen, beziehungsweise diese Rolle zu "sein" - egal ob man jetzt auf einer RP-Sim ist, oder im OOC-SL in die Genderbender-Rolle geschlüpft ist.
    Und eine Frau kann sich sehr wohl in einen Mann hineindenken - andersherum sieht's oft nicht so gut aus 😉

    Reply
  3. derUnschuldsengel

    Meine persönliche Erfahrung ist die,
    das es immer irgendwie extrem übertrieben wird.
    Entweder spielt Frau > Mann.. dann ist es superMacho gegen den Kruppstahl wie Wackelpudding ausschaut.....
    oooder aber es ist Superbarbie.... in der Regel das Superhypersexmonster schlechthin ( nein...ich meine nicht mich damit...*g*) Und glaube eine Frau kann sich im Endeffekt genauso wenig in einen Mann hineindenken wie umgekehrt...
    Da werden nur die Wünsche bzw die Vorlieben sichtbar gemacht, die man gerne an dem Partner oder dem anderen Geschlecht gerne hätte....
    Meine Meinung....

    Reply
  4. stiller

    Lol....irgendwie kriege ich langsam den Eindruck ihr kennt die falschen Leute...was ist denn so schlimm an einem Supermacho oder einer Sexbarbie? Ihr müsst doch nicht dauerhaft mit solchen Leuten spielen, wenn ihr mit deren Art nicht klar kommt...*kratzt sich am Kopf und kann nicht mehr so ganz folgen*

    Reply
  5. gem


    stiller:

    Lol.…irgendwie kriege ich langsam den Eindruck ihr kennt die falschen Leute…*

    Naja, solche übertreiber kenne ich auch - aber zumeist bekommt man dann innerhalb der ersten paar Minuten mit, dass da was nicht echt sein kann. Aber ich kenne auch die positiven Beispiele, deswegen sehe ich das nicht so verbissen. "be who you want to be"
    Gut, wenn das persönliche Interesse an (bzw die Zuneigung zu) dem Mensch hinter dem Avi so groß wird, dass der Wunsch nach RL-Kontakt hinzukommt, sollte man spätestens mit dem Genderbending aufhören und zugeben was man im RL ist 🙂

    Reply
  6. Viktor

    Das Problem ist, dass Leute die so spielen stören.

    Man kann gegengeschlechtlich spielen, sollte dann aber eher das Verhalten des gespielten Geschlechts von anderen von denen man weiß sie sind es wirklich, abschauen, anstatt selber herum zu interpretieren.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Richtig, aber das machen eben nicht alle Genderbender. Oft orientieren sie sich nicht nach der Realität, sondern so wie sie die Realität gerne hätten und spielen dann eben so. Das kann, aber muss nicht auf Dauer gut gehen.

      Reply
  7. Schweini Spitteler

    Und nun weisst du auch was mich am Schluss so richtig nett gestört hat. Der Begriff Rockiy Horror Picture Show war nicht grundlos gewählt.

    Sie spielen anderes Geschlecht
    Sie spielen aber beide Geschlechter in unterschiedlichen Rollen
    Sie spielen sogar mit sich selbst
    Sie täuschen (mal mehr oder weniger bewusst)
    Und am Ende war Lydius bis auf Toto Frauen-Regiert

    Viel Spass noch in der Männer-dominanten Welt..... 🙂

    Reply
  8. Bartholomew Gallacher


    gem:

    Und eine Frau kann sich sehr wohl in einen Mann hineindenken — andersherum sieht’s oft nicht so gut aus ;)

    Nein, das kann auch sie nur bis zu einem gewissen Grad. Danach wird es irreal.

    Reply
  9. stiller

    Das Problem ist, dass Leute die so spielen stören.


    Viktor:

    Das Problem ist, dass Leute die so spielen stören.

    Sicherlich. Es ist auch letztendlich Geschmacks und Toleranzgrenzen die bei einem nicht ganz so hoch ausfallen wie beim anderen. Ich denke beschweren um Dampf abzulassen geht immer. aber wenn man das Thema wirklich konstruktiv diskutieren will, muss man wieder mit der alten Frage anfangen "wann ist ein Mann ein Mann" bzw. "Wann ist ne Frau ein Mann";)

    Schönes WE noch!

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Man wird solche Fragen nie abschließend klären können, manchmal aber ist es ganz lustig, sie zu diskutieren. 😀

      Reply
  10. Zasta

    .. und fangt mal erst gar nicht von Leuten an, die in in irgendwelchen RPs Zwerge oder Elfen spielen! Die kriegen das auch nie richtig hin! 😀 "Wann ist ein Zwerg ein Zwerg?"

    Reply
  11. Pingback: Hipsters Top 5 Hasstrends und Menstruationszeit in SL Gor « Silent Sky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.