11

Das Bondmaidritual - ein nette Onlineerfindung.

Bei den Sharks haben sie ja so ein Bondmaid-Ritual zelebriert, elf Schläge, die einem vom verweichlichten Kajirasein erlösen sollen, reinigen und man ist danach endlich davon befreit und Bond. Nun ist es so, dass dieses Ritual mir schon länger bekannt ist, zu allererst habe ich das im Laufbahn meiner RP-Karriere damals bei den uralten Feuerbringern kennengelernt, dort ist es Bestandteil des Starterpakets gewesen.

Nun habe ich das alte Zeug noch im Inventar und so konnte ich mir die Notecard einfach raussuchen, sie war no modify also ging ich davon aus, dass es sich dabei um die ursprüngliche Autorin handelte. Ein kurzer Blick zuerst auf den Namen und dann auf meine Freundeliste offenbarte mir: jawohl, sie ist auf meiner quer durch Gor gehenden Liste vorhanden.

Als sie heute dann online ging, fragte ich einfach mal nach, woher denn die Inspiration zu der Notecard kam, könnte ja sein das ist hauptsächlich eine Übersetzung aus dem Englischen gewesen. Dem war aber nicht so gewesen, es handelte sich dabei um eine eigene Kreation, in der wohl noch damals ein Gedicht einfloss und die Autorin war total überrascht als ich ihr sagte, dass bis heute nach den Notecard verfahren würde, dass sie solange gehalten hat.

Dann fragte ich mal, was die Idee dahinter war, und das war einfach: sie war selber zu dem Zeitpunkt (Oktober 2008) Bondmaid gewesen und fand es ein wenig langweilig für die Bonds, wenn man sie nur so wortlos in den Kreis warf und schon war die Versklavung geschehen. Sie wollte daraus eben ein schönes RP machen, von dem auch die Bond etwas hat und das in sich stimmig ist. Das ist auch gelungen, und es hat sich nach wie vor gehalten, dass es nicht aus den Büchern ist weiß sie selber aber tat der Sache damals keinen Abbruch.

Und so kam es eben dazu... es ist eine schöne Onlineerfindung, die nach wie vor viele erfreut und ihr Rollenspiel bereichert. Alles in allem nach wie vor eine runde Sache also.

3

Nachdem Sleen und Zasta - zu Recht! - das halbfertige Aussehen des Blogdesigns mit der Schriftart "Vollkorn" kritisierten sowie den Mischmasch aus mindestens drei verschiedenen Schriftarten (!) an den relevanten Stellen habe ich noch einmal nachgebessert.

Um es kurz zu machen: Vollkorn ist wieder rausgeflogen, als serifenlose Schrift ist hier nun "Graublau Web Sans" im Einsatz und als Serifenschrift ab sofort "Gentium Book Basic". Das sieht doch schon gleich mal einen Zacken besser aus und passt auch nun wesentlich besser zusammen.

Das Erscheinungsbild habe ich mit Internet Explorer 9.0, Firefox 11.0, Opera 11.62 sowie Chrome 18 getestet. Es ist überall identisch, wer allerdings veraltete Webbrowser einsetzen sollte der hat womöglich Pech gehabt.

Wie auch immer, mir gefällt es nun sehr gut so und ich werde erstmal bei den beiden Zeichensätzen bleiben, wieder etwas weggeschafft!