Neues JIRA-Ticket: „Access“-Tab für Gruppen

Großvater IRC scheint mal wieder die gruppengeplagten SL-Bewohner zu inspirieren. Nun wurde im JIRA ein Ticket eingereicht, in dem vorgeschlagen wird, dass eine Bannliste geführt wird, in der man nachlesen kann warum jemand gebannt/rausgeworfen ist und solange er drinsteht, kann derjenige zumindest mit dem Avatar nicht mehr beitreten. Alts sind da natürlich etwas anderes.

Alles in allem eine sinnvolle Idee, ob sich Linden Lab dazu erweichen lassen wird steht wie üblich leider auf einem anderen Blatt.

4 thoughts on “Neues JIRA-Ticket: „Access“-Tab für Gruppen

  1. Gerd

    Mh ich weiß nicht warum aber irgendwie hat das für mich einen ganz bitteren Beigeschmack.

    Und NEIN ich bin nicht auf halb SL gebannt udn schreibe das deswegen.

    Reply
  2. Fredi

    Ich finde die Idee gut aber meine Toleranzgrenze gegenüber Werbespamern ist eh gleich Null. ^^

    Ich mute jeden Spamer schon beim ersten mal, das dürften jetzt schon an die 50 sein. Wäre schön wenn die Gruppenowner und Admins endlich ein Werkzeug bekommen um das einzudämmen. Bei den jetzigen Möglichkeiten (Chat für Neue unterbinden, kostenpflichtige Gruppenbeitritte) benachteiligt man zu viele völlig Unschuldige und macht sich, als Gruppenowner, nur mehr Arbeit.

    Gerds Meinung mit dem bitteren Beigeschmack teile ich nicht, ein Gruppenowner sollte das Recht haben Personen den Zutritt zu verweigern. Bei geschlossenen Gruppen, Landzugang, Eintrag in die FL hat man das Recht ja auch.

    Reply
    1. Gerd

      Ich meinte auch nicht das Bannen von AVA´s, auf Sims. Das Recht gestehe ich jedem Owner zu. Auch das blocken von Werbung find ich voll in Ordnung.

      Was ich nicht so gut finde ist diese Liste, die dann auf ganz SL verbreitet werden soll und jedem mitteilt wer, wie, wieso und warum jemand gebannt ist.

      Hat ein wenig was von "Big Brother is watching you" und der Missbrauch ist in meinen Augen einfach zu hoch. In allem anderen stimme ich dir voll und ganz zu, Fredi

      Reply
  3. Tanja

    Sowas gab es schonmal. War eine externe Internetseite auf der man ggf. vom Simowner als Admin registriert werden musste. Das war bei den Aussies recht verbreitet und funktionierte recht gut. Da man etwaige Banns begründen musste und das auch nicht anonym tun konnte hielt sich Missbrauch eigentlich in Grenzen. Die Seite wurde nach ca. einem Jahr aus mir unbekannten Gründen eingestampft. Sollte zwar immer mal wiederbelebt werden aber es kam nie dazu.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.