Neue Blogs

Es gibt wieder mal einige Neuerungen in der Blogosphäre, darunter ist eine alte Bekannte zurückgekehrt.

Das letzte Blog allerdings ist dabei schon leicht anders, Noemi macht da weiter, wo sie im September letzten Jahres aufgehört hat und kotzt sich mal wieder die Seele aus dem Leib.

Da sie allerdings über ihre Meinung nicht mehr weiter diskutieren will, folgt sie dem Warmduschertrend schlechthin und hat die Kommentarfunktion in ihrem eigenen Blog abgeschaltet. Da weiß man doch gleich, was man hat!

Im Artikel "Back and forth" geht es denn auch gleich zur Sache und das Thema ist neben dem Zerpflücken irgendwelcher alten Simregeln eine Sklavenversteigerung in Kasra. Brom berichtete kurz hier über die Versteigerung.

Sie bleibt sich dabei in ihrer Art und Weise, was sie schreibt, treu, denn sie resümiert über die Sklavenversteigerung folgendermaßen:

Das ist der Wahnsinn. Für eine Körperlich BEHINDERTE Sklavin wurden 110 Kupfer bezahlt. !!!!!!!!!!!!

Natürlich wurde im Rp hinterher immer wieder erwähnt wie lächelich das war. Und ich muss sagen, da war wirklich Fremdschämen angesagt.  ICH habe mich richtig geschämt. Das kann ich ehrlich sagen.

Und zu guter letzt wurden natürlich meine freundin und IC-Schwester von allen ignoriert. Es ist schon traurig. Wie arm GOR ist.

Diagnose: das ist mal wieder massiver Futterneid unter Sklavinnen, man selber bekommt keinen Kerl ab und hält sich als Exotin für ach wer weiß was wie wertvoll, und dieser "Ausschuss" wird weit über den eigentlichen Wert über einen Strohmann an Teibar verkauft.

13 thoughts on “Neue Blogs

  1. Justin

    Na ja,
    aber eines muss man Noemi lassen: WO sie recht hat, hat sie recht 😉

    Gerade auch, was den Regelblog betrifft 😀

    Reply
    1. Fredi

      Und nicht nur das... Noemi schafft es auch die Grenze, wo bei mir Fremdschämen endet, hinter sich zu lassen und die ganze Sache wird schon wieder lustig. ^^ Ich freue mich, es gibt jetzt wieder mehr Spassiges in der Blogwelt.

      Reply
  2. Auryn

    Danke, dass du meinen Blog erwähnt hast, Barth - deiner ist natürlich auch auf meiner Blogliste.

    Noemi kann einfach nicht verstehen, dass jemand sie nicht grossartig finden kann und darauf reagiert sie sehr agressiv und schlicht peinlich. Das ist schade, denn ich habe sie im RP auch als sehr stimmigen und spannenden Charakter erlebt, mit einem schön gestalteten Ava und einem sehr zu ihrer Rolle passenden Spiel.

    Reply
  3. Sarah Lunardi

    *schaut erstaunt* Huch, es ist Wahr. Wie bekommst du so was raus?
    Auryn hatte mir gerade davon erzählt, Sachen gibt's.
    Du hast deine Augen und Ohren auch überall, oder? *schmunzelt*

    Ich nimm dein Blog auch mal mit in die Blog-Roll auf.
    Danke für die Erwähnung.

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Ich kriege Blogs auf zwei Wege raus: Refererstatistik oder wenn ich sie in anderen Blogs in deren Blogroll finde. In dem Fall war es das letztere gewesen.

      Reply
  4. Raul

    Ich finde es immer wieder faszinierend mit welch selbstverständlicher Arroganz sich Leute herausnehmen sich als "Unfehlbare" darzustellen. Der Artikel von Noemi ist derart oberpeinlich, das ich eigentlich nach dem ersten Absatz abbrechen wollte.

    Sicherlich sind dort einige Sachen aufgeführt die tatsächlich peinlich sind, aber ungleich peinlicher und vor allem wesentlich fragwürdiger finde ich diese herablassende Art, in der man sich da auslässt. Die abgeschaltete Kommentarfunktion spricht da schon Bände.

    Selbstdarstellung und Beweihräucherung auf allerhöchstem "WannabeSuperIntellektuell".Sollte einen Preis nach sich ziehen, für die ultimative Schmaldenkerei.

    Rollenspiel, gleich welchen Hintergund es nun auch haben mag, zielt darauf ab sich die Zeit zu vertreiben, idealerweise so, das es allen Beteiligten Spaß macht. Und ganz bestimmt NICHT um dafür zu sorgen das es sich EXAKT in den fundamentalen Regeln einzelner Schmaldenker befindet.

    Ich schlage also vor das sich die Gute mit ein paar anderen auf eine Ultra BtB Sim verkrümelt, diese ja nicht verlässt und dem Erfinder des Genres mal zeigt wie es ganz eigentlich zu sein hätte.

    Meine Erfahrung zeigt das Korintenkackerei und ständiges Lamento eher zur Selbstprofilierung dienen und mal alles sind, aber keinem Rollenspiel förderlich. 😉

    Reply
    1. Fredi

      "Der Artikel von Noemi ist derart oberpeinlich, das ich eigentlich nach dem ersten Absatz abbrechen wollte."

      Geht nicht... ist wie ein Autounfall, man kann nicht hinschauen aber auch auch nicht weg. 🙂

      Reply
  5. Indira

    Also ich bin wahrhaftig kein Freund von Noemi, die Grundaussage, die sie in diesem Artikel vertritt stimmt allerdings mit meiner Ansicht überein, auch wenn ihre Ausdrucksweise immer noch zu wünschen übrig lässt, und man dafür sicherlich das Wort peinlich gebrauchen könnte.

    Letztlich vertritt jeder in seinem Blog auch nur seine eigene Meinung und ich finde durchaus nicht nur was noemi manchesmal zum Besten gibt peinlich, das ist halt von jedem seine persönliche Ansichtssache und mancher wird auch diesen meinen Beitrag peinlich finden. Sich da aber nun auf eine Person zu stürzen und das pauschal aburteilen, weil es Noemi ist, ist sicherlich auch nicht der richtige Weg.

    Was Korintenkacken auf Gor betrifft: Jeder legt die Bücher anders aus, dennoch gibt es ein paar ganz grundsätzliche Dinge darin, in denen sich Norman auch bei noch so vielem Rumgedeutel nicht widerspricht, wer das Setting an sich schon biegen will, sollte vielleicht nicht immer die, die gern Gor auf Gor hätten abstempeln, sondern sich einfach ein anderes RP suchen und es nicht gor nennen?

    just my cents

    Su

    Reply
  6. Luc

    Ich war zwar nicht bei der Auktion, kenne aber deren Ergebnis. Es war halt nett gedacht, daraus eine größere Aktion zu machen. Man hat offenbar nicht bedacht, dass es zu einem Bieterwettstreit kommen könnte. Dadurch ist der Preis eskaliert - shit happens. Und wenn ich da gewesen wäre, hätte ich ordentlich mitgeboten, und zwar bestimmt auf jede Sklavin, die auf den Block gekommen wäre - sogar auf Noemis Schwester! 😉

    Allein aus dem einen Grund: Das war als Entertainment gedacht, und Auktionen machen nur Sinn, wenn auch geboten wird. Ich meine, eine Teilnahme an solchen Sachen ist das geringste Entgegenkommen, das man Leuten gegenüber zeigen kann, die etwas auf die Beine stellen. Man muss es dann hinterher nicht zerfetzen - zumal wohl auch dem allerletzen Noob klar sein dürfte, dass der erzielte Preis für die Ware hanebüchen ist. Also, was soll’s…

    Reply
  7. Fredi

    Bei ebay passiert es täglich und so völlig weltfremd finde ich es im Gor RP nun auch nicht wenn der Preis unangemessen hoch geht. Die Motivation muss ja nicht der Wert der Ware sein sondern vielleicht wollte man es dem mitbietenden Konkurenten einfach mal zeigen!?

    Letztendlich aber völlig egal, die Beteiligten hatten sicher ihre Freude an der Aktion. In einer Woche kräht kein Hahn und gackert kein Huhn mehr danach. ^^

    Reply
  8. Tanja

    Ich hätte mal ne konstruktive Kritik an Connor dessen blog mich nicht kommentieren lässt, was ich persönlich für sehr clever und vorausschauend halte. 😉

    Aber vielleicht wäre es ne gute Idee die Formatierung des Blognamens in der linken oberen Ecke nochmal zu überarbeiten.

    "Meiner pwelte N" klingt für mitteleuropäische Ohren vielleicht ne Spur zu abstrus. 🙂

    Reply
  9. Georg Rang

    Der Grund sich ein wenig aufzuregen, in Bezug auf die Auktion, ist zumindest für mich ein anderer. Von Anfang an wurde deutlich gemacht A) die Ware ist nichts wert und B) es lohnt sich nicht zu bieten, die Kajira bleibt eh hier. Das hat man erreicht in dem die Kajira noch schlechter dargestellt wurde als der Char an sich so schon ist. Zurückgeblieben, auf den Kopf gefallen, stottert, schielt, ist vergesslich und was weiß ich nicht noch alles und zum anderen wurde von der Kajira mehrfach emotet das ihre Augen einen ganz bestimmten Krieger suchen. Damit war das Thema eigentlich schon durch. So eine Kajira bindet sich kein normal denkender Goreaner ans Bein und damit war im Prinzip das Ziel erreicht, die Masse der Nichtkasraner wollte nicht bieten und wenn dann weniger als einen Kupfertarsk, somit wäre die Kajira auf der SIM geblieben und an ihren Lieblingskrieger gegangen.

    Schief lief jetzt nur das der Händler aus der Oase da war, scheinbar ziemlich neu auf Gor, der die Chance sah seine Kette weiter zu bestücken. dadurch lief das alles aus dem Ruder und der Preis stieg für eine Kajira dieser Art in ungeahnte Höhen und der Zuschlag erfolgte bei unrealistischen 110 Kupfertarsk.

    Ja das hätte ein schönes Event werden können, wenn Kajirae dagewesen wären die man hätte kaufen wollen und auch dürfen, meinetwegen auch nur für einen begrenzten Zeitraum. Deswegen war ich ja auch dagewesen, nicht das ich unbedingt kaufen wollte aber es hätte eine spannende Sache werden können. So habe ich die ganze Choose aber nur als Farce empfunden. So was wie wasch mich aber mach mich nicht nass!

    Reply
  10. Luc

    Georg, ich gebe Dir recht, dass die Sache verlässlich Potenzial und Luft nach oben hat - und es hat ja auch schon eine Reihe von andere Auktionen in der Vergangenheit sonstwo gegeben. Ich sehe dieses erfolgte Event als nen Lernprozess für die Veranstalter an, das nächste Mal was Ordentliches aufzuziehen und zu verstehen, das abgesprochene Sachen im Kontext mit einer Auktion natürlich nicht funktionieren können.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.