TESO – na, lieber noch nicht

"The Elder Scrolls Online" ist nun seit Anfang April im Livebetrieb und meine Entscheidung, bei dem Spiel nicht von Anfang an mit dabei zu sein, hat sich als gut erwiesen. Sicher, das Spiel sieht grafisch sehr schön aus, aber wie es nun einmal so ist, so hat jedes neue MMORPG seine eigenen Kinderkrankheiten und TESO ist davon beleibe keine Ausnahme.

Das beginnt schon mit dem Client: offiziell kostet er 59 Euro und enthält einen Monat Spielzeit. Das wäre noch vielleicht vertretbar, aber das Spiel lässt sich erst dann bei der Erstellung eines Kontos in Betrieb nehmen, wenn man da bereits Zahlungsinformationen hinterlegt, also ein Abo abschließt. Das hat etwas von der Mentalität einer Drückerkolonne an sich und der Hersteller Zenimax ist deswegen bereits von den Verbraucherschutzzentralen zu Recht abgemahnt worden.

Überhaupt fehlt die Möglichkeit eines Testzugangs, so dass man meinetwegen einen Charakter bis Level 20 spielen kann. Ich sehe es aber nicht ein, möglicherweise 59 Euro für was auszugeben, wo ich nicht sicher sagen kann, ob es mich nach einem Monat noch wirklich interessiert. Diese Zeiten sind bei mir lange vorbei und gerade deshelb gibt es ja bei guten Spielen eben einenTestzugang.

Ja, und dazu kommen noch Fehler auf den Servern, dass man sehr lange braucht bis man genug Gold zusammen hat, um sich überhaupt mal ein Pferd kaufen zu können und andere Sachen mehr, wie beispielsweise ein fehlendes Auktionshaus.

Da warte ich doch lieber ein paar Monate ab und schaue dann, wie sich das Spiel weiter entwickelt hat. Entweder hat bis dahin das Abomodell Bestand oder es ist zu F2P geworden, und wenn letzteres eingetreten sein sollte, dann hat sich auch die Sache mit dem Testzugang erledigt.

One thought on “TESO – na, lieber noch nicht

  1. Nebula Vacirca

    Das mit dem Abo ist wirklich lästig bzgl der 30 Tage, die ja frei sind. Simon spielt TESO und war anfangs davon auch wirklich geschockt, aber dann gab es einen Tipp. Es reicht völlig aus, zb einen Paypalaccount zu hinterlegen, muss nicht mal nen Konto verifiziert sein. Aber natürlich muss man sein Abo dann entsprechend verlängern nach 30 Tagen, also Geld auf Paypal haben oder es zuvor kündigen.

    Zu den Bug kann ich nur sagen, die erste Woche hab ich nur lautes Fluchen gehört, mittlerweile haben Simon und die Gilde in der er spielt Spaß an TESO und scheinbar schaut man dann auch schneller über die Bugs hinweg. Alles nur Mutmaßungen einer Zuschauerin 😉

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.