Das Leben könnte so einfach sein…

...oder: warum, oh warum hat Linden Research Annmarie Otoole nicht schon längst mit allen Zugängen aus Second Life rausgeworfen?

Fakt ist: die Frau ist mit ihren automatischen Vehikeln auf dem Mainland seit Jahren bereits ein extrem großes Ärgernis. Was sie macht ist höchst fragwürdig und Linden Research ändert sogar den Servercode, um ihre Vehikel zu unterbinden.

Vermutlich wird es danach nicht lange dauern bis sie eine neue Lücke gefunden haben wird, ihre Vehikel weiterhin auf Reisen schicken zu können. Das ist der Wettlauf zwischen dem Hasen und dem Igel, nur dass komischerweise die Lindens freiwillig den Igel spielen, wo sie problemlos der Hasenschlächter sein könnten.

Fakt ist auch, dass andere Benutzer schon für deutlich weniger Banns bis Sperren bekommen haben.

Daher die Frage: was hält die Lindens davon ab sie endlich rauszuwerfen?

5 thoughts on “Das Leben könnte so einfach sein…

  1. Orkfreund

    ihr Reallife-Name ist "Annmarie Rosedale" und damit wird sie SL erhalten bleiben, bis der letzte Server abgeraucht ist - logisch,oder ?
    und: es wird IMMER "Linden Labs" heissen, ganz egal,was die sich sonst ins Handelsregister hineinkrakeln lassen 😛

    Reply
  2. Gerd

    Öhm sorry ich bin jetzt ein wenig dumm, was die Geschichte betrifft. Vehikel? Mainland?

    Da ist wohl was an mir vorbei gegangen und ich habe die Dame noch nicht auf meinem Mainland gesehen. Um was geht es da genau? Kann die Dame irgendeinen Schaden anrichten?

    Gruß

    Gerd

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Nun die Dame betreibt seit Jahren ein Netzwerk von selbständig rezzenden und die Straßen des Mainlands entlang fahrenden Vehikeln.

      Das wäre kein Problem, wenn sie nicht ständig vom Wege abkommen würden, sich stapeln oder auf fremden Grundstücken landen.

      Viele Leute, die Parzellen auf dem Mainland besitzen und benutzen, ärgern sich schon seit Jahren darüber. Aber bisher hat da Linden Research noch nicht richtig eingegriffen, sie kam immer sehr glimpflich davon.

      Reply
      1. Gerd

        Achso. Danke dir für die Info.

        Noch hatte ich von der Dame keinen besuch bzw. wurde mein Land als Dauerparkplatz missbraucht.

        Gruß

        Gerd

        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.