Die Gerüchte über meinen vorzeitigen Tod sind stark übertrieben

Wer bloggt, der macht das meist genau dann, wenn er eben Spaß daran hat - und fertig. Es gibt Phasen, da ist die Frequenz größer und Phasen, da fällt und fällt und fällt einem einfach nichts ein. Das ist völlig normal und in Ordnung so, ein Blog ist schließlich keine Tageszeitung.

Nun hat Cori bei sich einen Blogpost mit über 600 Wörtern geschrieben, der sich einzig und alleine um die Frage dreht, wie es mir denn ginge. "Was ist nur mit Bart los?", so genau und nicht anders heißt das Opus. Ja, das ist mal eine Besonderheit, das gab's noch nie.

Ich denke, man kann meine Beziehung zu Cori und umgekehrt als kompliziert beschreiben. Die dürfte ungefähr so sein, wie man es den Deutschen bei den Italienern nachsagt: "der Italiener achtet den Deutschen, liebt ihn aber nicht." Ja gut, kommt vor, solange man sich nicht gegenseitig an die Gurgel geht, ist auch alles in Ordnung.

Nur mal eines:

Wenn Bart diese Frequenz beibehält, werden es im Februar nur noch 12 oder 10 Posts sein, was soll denn die Bloggosphäre in dieser Zeit lesen?

Das, liebe Cori, ist nicht mein Problem. Ich muss nicht zwanghaft den Unterhaltsdeppen für alles und jeden geben, ich schreibe wann ich es will und wie es mir passt, fertig. Und wenn bei mir mal Sendepause ist, dann können sich ruhig mal andere versuchen, das sehe ich ganz entspannt. Ich bin doch nicht die Sonne, um die sich die Erde dreht!

PS: Piefke lebt - in Chile!

5 thoughts on “Die Gerüchte über meinen vorzeitigen Tod sind stark übertrieben

  1. Cori Panthar

    Also wenn ich die Italienerin bin in dem Gleichnis, dann stimmts nicht, und fertig.

    Und solltest Du nicht der Deutsche sein, dann würde ich doch stark bezweifeln, dass Du mich "achtest", aber vielleicht verstehen wir auch was verschiedenes darunter.

    Reply
  2. Nelly

    Ohne den Beitrag von Cori jetzt gelesen zu haben: Ich finde es normal, dass man sich Gedanken macht, wenn jemand, der immer sehr präsent war, sich plötzlich weniger oder gar nicht mehr zeigt.

    Sieh doch mal was positiv 😉

    Reply
    1. Bartholomew Gallacher

      Nun, Januar 2013: 16 Posts. Januar 2012: 18 Posts.

      Ich sehe da keinen besonderen Grund zur Besorgnis.

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.