Es kommen nun doch keine Nachnamen mehr

So, da bin ich wieder in alter Frische - naja, fast, denn meine Gallenblase und ich gehen seit kurzem getrennte Wege, es hat nicht mehr sollen sein, dafür habe ich nun eine hübsche Flasche neben meinem Bettchen stehen, in welcher sich einige Gallensteine befinden. Nett.

Wie auch immer, die Nachricht, dass die Nachnamen in alter Form nun doch nicht wiederbelebt werden, ist schon nicht mehr so ganz taufrisch. Rodvik Linden aka Rod Humble hat diese auf diversen Kommunikationskanälen ja bereits verlautbart. Es ist interessant, dass irgendwie Linden Lab dafür mehr und mehr Google+ sowie die Profilseiten zur Diskussionen benutzt. Wozu hat man denn ein Blog und ein Forum, wenn man es immer mehr und mehr vernachlässigt? Das verstehe ich nicht ganz, naja, auch egal.

Jedenfalls nach Humble gibt es keine einfache Möglichkeit, die Nachnamen alter Fassung wieder einzuführen. Wer hätte es gedacht... außerdem seien die vorgegebenen Nachnamen früher ein Haupthindernisgrund gewesen, dass viele potentielle Kunden schon beim Registrieren die Segel strichen, so dass man nach wie vor lieber auf sie verzichten will. Statt dessen will man das Anzeigen des unsäglichen Namens "Resident" so weit als möglich überall unterdrücken und beim Anmelden nun den Bindestrich im Namen erlauben, so dass man sich zum Beispiel selber fortan "otto-mustermann" nennen kann. Das sei dann ja fast genau so gut wie Nachnamen und ist wohl der Weg, den Linden Lab nun beschreiten will.

Ich persönlich finde diese Lösungsmöglichkeit als enttäuschend, denn es ist nach wie vor keine Rückkehr zum alten System, aber so ist das dann eben. EIn altes Stück SL-Kultur ist damit endgültig verschwunden.

4 Kommentare

  1. Ich finde man sollte es einafch so machen, dass man die Leute sich ihren Nachnamen selbst aussuchen lässt.
    Natürlich würd es dann viele Brad Pitts, Angelina Jolies und so weiter geben, aber ist das schlimm?
    Aktuell gibt es die alten Nachnamen und jeder der einen Avatar mit so einem alten Nachnamen hat tut den Teufel diesen aufzugeben.
    Aber ob ich nun Jessica Alba oder Jessica-Alba Resident oder gar Jessica222Alba als Namen wähle, da ist mir Jessica Alba doch am liebsten. Und man könnte es ja auch so machen, dass man sich seinen eigenen Namen registrieren lassen kann wenn man denn einen gültigen Personalausweis vorlegt. In vielen Single-Datenbangen ist es inzwischen Gang und Gäbe dass man seien gemachten Angaben beim Seitenberteiber durch vorlage von Belegen verifizieren lassen kann.
    Second Life ist angeblich geschaffen worden um tatsächlich eine Parrallelwelt zu schaffen, was spricht dagegen wenn ich tatsächlich einen Avatar von MIR in dieser Parallelwelt steuere?
    So wie es jetzt ist kann es jedenfalls nicht bleiben. Ich bin jedes mal genervt wenn ich Leute sehe die irgendwelche sinnfreien Zeichen in ihren Namen stellen nur um einen Namen zu finden der im Residentsystem noch nicht vergeben ist. xXxDieLustigeLisaxXx oder oOSchadow666Oo wären gute Beispiele. Da man ja in den meisten Viewern inziwschen einen "SL-Namen" angeben kann der von den Registrierungsnamen vollig unabhängig ist, bleiben letztlich nur zwei Möglichkeiten:

    1.: Man schafft die "Registriernamen komplett ab und vergibt stattdessen Avatarnummern. Z.B. "0023123 Resident" und stellt es dann Inworld wieder jeden frei welcher name in Chat angezeigt werden soll, z.B: "Ethan_Hunt". Das ist faktisch aktuell der Fall.

    0der

    2.: Man gibt die Nachnahmen weinfach wieder frei. Natülich könnte man dann mit dem Namen seines Nachbarn im Internet unterwegs sein, aber das kann man auch ohne einen Nachnamensgebung in SL. Und letztlich sieht Angela Merkel einfach besser aus als Angela23-Merkelxxx.

    In diesem Sinne:

    Beide Daumen hoch für die Nachnachmen, egal welche!!!!

    Eure
    Cori

    • Naja, es wird so werden, dass man sich im Namen nun einige Sonderzeichen freischaltet, also zum Beispiel geht dann jessica-alba und ähnliches. Das soll wohl eine Art Ersatznachname werden, wie es werden wird, werden wir ja noch sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>